Samstag, 10. Februar 2018

WOCHE DER STARS - TAG 3 - INTERVIEW MIT CLAYTON HUSKER





Zur Abwechslung sind wir heute mal wieder bei einer Aktion dabei. Lasst Euch überraschen, wen wir interviewen durften....



Wir durften Clayton Husker mit Fragen löchern. Für alle die jetzt keine Ahnung haben um wen es geht schauen wir uns erst einmal die Bücher genauer an: 


T93 - Buchreihe 




Klappentext Band 1 - Überlebe! 






Birte ist die einzige Überlebende einer ganzen Stadt. Nach ihrer abenteuerlichen Rettung entdecken Forscher, dass sie ein besonderes Gen in sich trägt, das eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Fressmaschinen einnehmen könnte. Wird sie das Blatt wenden können? Nach einem Jahr der Zombie-Herrschaft entschließt sich der kärgliche Rest der Menschheit, zurückzuschlagen. Der Krieg gegen die Zombies beginnt. Wird es der Menschheit gelingen, ihr Habitat zurückzuerobern, oder ist inzwischen alles verloren? Die letzte Entscheidungsschlacht steht bevor...








Nephilim - Buchreihe 



Klappentext Band 1 - Die Apokalypse



Die junge Runa streift durch eine untergegangene Welt. Ein Europa der wachsenden Sandwüsten, der wandernden Todeszonen und der bedrohlichen Zombiehorden.

Die meisten Überlebenden der Apokalypse suchen Schutz hinter den Mauern der Stadtstaaten. Freiwillig unterwerfen sie sich dort der despotischen Herrschaft einer neuen Kirche. 
Runa meidet die Städte. Sie benötigt keinen Schutz. Ihr Ziel sind die letzten freien Menschen, die sich in den Ruinen der zerfallenen Zivilisation vor den Zombies und den Kirchenfürsten verbergen. Doch Runa sucht keine Zuflucht. Sie hat andere Pläne. 

Währenddessen geschieht weit im Osten etwas, womit niemand gerechnet hat. Das Zombievirus mutiert und gebiert eine neue untote Spezies. In einem Bombenkrater in Sankt Petersburg erwacht eine schreckliche Kreatur … 


Zum Autor: 


Clayton Husker ist ein vielseitiger Autor mit schottischen Wurzeln, aufgewachsen in Norddeutschland und seit seiner Kindheit Fan von SciFi und Weird Fiction. Er lebt sehr zurückgezogen mitten in Schleswig-Holstein, dem Land zwischen den Meeren. Seine Kurzgeschichten und Romane sind packend und detailliert ausgearbeitet, sie erzählen mitreißende Geschichten und entführen den Leser in fantastische Wort-Bilder. 

Es fällt schwer, ein Husker-Buch am Abend aus der Hand zu legen. Versuche es ruhig. Du wirst daran scheitern!



Interview 


Lieber Clayton, vielen Dank, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst. 


Bei der Recherche zu diesem Interview bin ich bei dir auf so viele Dinge gestoßen, die ich unbedingt ansprechen will oder muss! Mit deinem Einverständnis natürlich! Zu Beginn bin ich auf das letzte Video auf deiner Facebook Seite gestoßen. Ein Fernsehbericht zum Thema Katastrophenschutz. In diesem gibst du Überlebenstipps, denn du bist Prepper. Das bedeutet, dass du dich auf verschiedene Katastrophen vorbereitest, unter Anderem mit der Einlagerung von Lebensmitteln. Ich finde das thematisch so wahnsinnig spannend. Der Bericht gibt sehr viele Informationen, aber mich interessiert total, wann du begonnen hast, für deine Familie so vorzusorgen? 




 (Video des Bayerischen Rundfunks PULS-Reportage)




Das Prepping betreibe ich schon eine ganze Weile. Vor gut 15 Jahren habe ich ein kleines Häuschen irgenwo im Nirgendwo bezogen, um aus dem Stadtdschungel zu entkommen. Dabei habe ich mir bereits die Lage explizit ausgesucht im Hinblick auf mögliche Katastrophen. Ich wohne in einer Gegend, die gut 20 Meter über NN liegt, viel von natürlichen Wasserflächen umgeben ist und nicht in Industriegebieten liegt. Später dann habe ich im Zuge meiner Tätigkeit für das Ausbildungszentrum für Überlebenstechniken (www.azü.de) meine Prepperei professionell betrieben. Ich habe drei wichtige Bereiche dabei herausgearbeitet: PREPAREDNESS (Vorbereitet sein), CAPABILTIY ( Entscheidungsfähig bleiben) und INTENTNESS (Entscheidungen treffen und durchsetzen). Ich verbreite diese Techniken unter dem Hashtag #iprep im Netz, um möglichst vielen Menschen die Notwendigkeit einer gewissen Vorbereitung nahe zu bringen. Gemeinsam mit den AZÜ führe ich in Neumünster Seminare durch, die in diesem Bereich Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten vermitteln. Unter http://info.nok.sh kann sich jeder meinen kostenlosen Ratgeber herunterladen.






Du bist im hohen Norden aufgewachsen, ebenso wie Julia. Wir Menschen aus dem Norden haben ja so unseren ganz eigenen Humor und auch unsere Lebensweisheiten. Hast du eine typische Lebensweisheit für uns? 


Wat den een sein Uhl, is denn anner sein Nachtigall - Es ist nicht wichtig, was ein anderer Mensch macht. Wenn er es mit festen Willen und dem Herzen tut, dann ist es gut für ihn. Ich muss nicht alles gut finden, was andere tun, aber ich kann es tolerieren.




Deine Bücher thematisieren schlimme Katastrophen und auch Zombies. Verarbeitest du in deinen Büchern Katastrophen, die du dir vorstellen könntest für die Zukunft. Von den Zombies mal abgesehen :) 


Natürlich tauchen in den Büchern auch Szenarien auf, die durchaus realistisch sind. Und wer genau hinschaut, findet auch ein paar gute Preppertips dazu.


Wovon handelt deine Buchreihe T93? Kannst du das in kurzen Sätzen wiedergeben, um den vielleicht neuen Lesern Lust auf diese Reihe zu machen? 



Tod, Krieg, Verderben, Leid. :D




Etwas ausführlicher: Im Grunde beginnt alles ganz harmlos. Im Norden Deutschlands gibt es einen Unfall in einer Biogasanlage, bei der unvollständig fermentierte Substrate austreten, die ein Virus enthalten, welches sich mit rasender Geschwindigkeit ausbreitet und alle Wirbeltiere in untote Wesen verwandelt, die als Zombies Jagd auf Fleisch machen. Eine Gruppe von Überlebenden verlässt ihre Prepperfestung, da sich im letzten Rückzugsgebiet in Norddeutschland eine furchtbare Militärdiktatur bildet. Die Gruppe reist nach Süden und findet in einem kleinen Bergdörfchen in den Pyrenäen ein neues Zuhause. Dort errichten sie auf unkonventionelle Weise eine neue Festung und müssen so manches Abenteuer bestehen.




Deine Buchreihe T93 umfasst derzeit 16 Bände. Das finde ich wirklich beachtlich! Vor allem die Tatsache, dass es keine Episoden sind, sondern wirklich jedes Buch etwa 300 Seiten hat. War es geplant, dass die Reihe so viele Bände umfassen wird?



Zunächst war ein Standalone (T93 - Überlebe!) geplant. Dann wurde eine Trilogie geplant. Irgendwann fragte mein Verleger Hans Joachim Bernt (www.nation-zombie.de) mich, wieviel ich liefern könne, was mir ein süffisantes Grinsen abrang. Wir merkten schnell, dass vielen Lesern mein Schreibstil gut gefällt (meine Helden dürfen auch gern mal über sich selbst lachen), und so bekam ich ein -NO LIMIT- vom Verlag. Eigentlich endet T93 im fünfzehnten Band, doch ich habe mir erlaubt das dortige „Happy End“ im allerletzten Buch noch einmal in Frage zu stellen (ich schockiere meine Leser hin und wieder gern mal). Band 16 ist das Bindeglied zu Nephilim, das im Grunde eine Weitererzählung ist (keine Fortsetzung. Man kann Nephilim auch lesen, ohne T93 zu kennen).



Ist die Reihe T93 abgeschlossen, oder wird es einen weiteren Band geben, oder sogar mehrere?


Es wird später, wenn Nephilim durch ist, sicher noch den einen oder anderen Spinoff geben, in Einzelbänden.


Nephilim, deine zweite Buchreihe, umfasst derzeit drei Bände. Wie viele Bände sind hier geplant? 


Nephilim wird 9 Bände haben. Darin treibe ich das Zombie-Szenario noch einmal auf die Spitze. Es wird Dinge geben, die ans Herz gehen und Dinge, die das Würgen in den Hals bringen. Meine Korrekturleser sind inzwischen der Ansicht, dass ich total irre bin, ein Umstand, den ich gewiss nicht bestreiten werde.






Aus den Klappentexten geht hervor, dass die Protagonisten meist weiblich sind. Ändert sich das in einigen deiner Bücher. Und wieso eine Frau? 



In T93 und Nephilim gibt es eine Blutlinie (Die geht in der Story über vier Generationen), in denen die weiblichen Nachkommen eine zentrale Rolle einnehmen (warum das so ist, erklärt sich in den Büchern, das will ich hier mal nicht spoilern). Diese Frauen sind jeweils eng mit dem Schicksal der gesamten Menschheit verwoben. Außerdem finde ich, dass Heldinnen einer Romanserie auch mal ganz gut zu Gesicht stehen.


Ich konnte auf deiner Facebook Seite erfahren, dass es einen Comic zu Nephilim geben wird. Kannst du dazu ein paar Informationen preis geben? 


Das ist geheim. Ich müsste dich töten, wenn ich es dir … warte… es steht auf Facebook? Verdammt. Da hat wieder einer seinen Mund nicht halten können. Also: Ja, es sind derzeit zwei Comicalben in Arbeit, eines zu T93 und eines zu Nephilim. Gemeinsam mit zwei begnadeten Zeichnern will ich die Stories für die Leser visualisieren. Aber Genaues zu Inhalt und Erscheinungsdatum kann ich jetzt noch nicht sagen, das dauert noch.






Du bist du redselig bei Facebook, dass man schnell herausfindet, dass du auch einen Krimi schreibst. Möchtest du darüber schon etwas verraten? 



Soso, du hältst mich für geschwätzig, hm? Aber genau genommen stimmt das ja auch. Ich habe etwas, das ich verkaufen will, also rede ich darüber. Gern und viel. Ja, dieser Krimi wird ein typischer Nord-Mord Krimi und spielt hier direkt vor der Haustür. Allerdings schreibe ich den unter einem anderen Namen, sowie auch eine Reihe anderer Bücher, die ich publiziere. Was der Herr König aus Amerika kann, das kann ich schon lange :D


Wie kam es zu dem Genrewechsel? Ist ja doch ein wenig was anderes, ohne Zombies oder? :) 


Meine herzallerliebste Erzeugerin und Mutter wird in diesem Jahr 75 und sie ist ein glühender Krimifan. Sie kennt sie ALLE. Nun kam ich zu der Überlegung, ihr zum Geburtstag mal etwas Selbstgebasteltes zu schenken. So kam es dazu, dass ich einen Krimi schreibe :D



Magst du noch etwas los werden? 

Ja, 30 Pfund von meinem Bauch.




Nee, im Ernst nu, für deine Leser: Wenn du ein Autor für Belletristik bist, sei es. Verabschiede dich von der Illusion, es seine hohe Kunst, zu schreiben. Schreiben ist ein Handwerk, das man stets und fortgesetzt ausüben muss. Erfolg kommt nicht von Genialität, sondern von Fleiß.




Ich bin wahnsinnig gespannt, was es von dir noch so alles zu lesen geben wird. Ich danke dir sehr für deine Zeit und deine Geduld bei meinen vielen Fragen. 




Damit Ihr auch die anderen Stars der Woche findet hier der Fahrplan: 



08.02.2018
09.02.2018
10.02.2018
bei Julia vom Büchersalat
11.02.2018
bei Monika von Süchtig nach Büchern
12.02.2018
bei Astrid von Letannas Bücherblog
13.02.2018
bei Ania bei Buch_Versum
14.02.2018
bei Julia vom Büchersalat






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...