Montag, 16. Oktober 2017

Rezension zu AMANI - VERRÄTERIN DES THRONS - von ALWYN HAMILTON







Titel: Amani - Band 2 - 
Verräterin des Throns

Autor/in: Alwyn Hamilton
Übersetzer/in: Ursula Höfker
Seitenanzahl: 544
Erscheinungstermin: 11.09.2017
Verlag: cbt Verlag








Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?






Zu meinem Glück lag für mich der erste Band noch nicht so lange zurück. Zeitlich gesehen liegen zwischen Band 1 und Band 2 ein Jahr Geschichte. Die Autorin erzählt im ersten Kapitel, wie es vor allem Amani ergangen ist. 

Amani hat ein schweres Jahr hinter sich. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen. Auch, wenn die Ungewissheit an ihr nagt, denn Jin ist nicht bei ihnen. Er ist gegangen, als sie angeschossen und schwer verletzt war. Amani ist verletzt darüber, doch ihr Kampfwille ist nicht gebrochen. Leider stellt ihr loses Mundwerk sie schnell wieder vor Probleme. Und dieses Mal ist es für sich nicht so leicht zu fliehen, denn der Sultan ist ein gefährlicher Gegner. 

Im zweiten Band geht es recht schnell spannend weiter. Wir erfahren mehr über die Geschichte der Dschinn und vor allem über Amanis Vater. Ich muss gestehen, dass mir sie Szenen deutlich besser gefallen, wenn Jin auch dabei ist. Auch, wenn ich die anderen Charaktere sehr schätze, fehlt mir Jin doch ebenso wie Amani. 

Der zweite Teil ist wahnsinnig spannend, gefährlich und auch die Romantik kommt an einigen Stellen nicht zu kurz. Allerdings ist es wirklich dieses Mal die Spannung, die im Vordergrund steht. Das Ende vom zweiten Teil war soooooo gemein und spannend. Ich war völlig fertig und will unbedingt jetzt sofort die Fortsetzung. 

Amani ist in diesem Teil verletzlicher. Sie lässt sich nicht unterkriegen, aber sie ist verwirrt über Jins Verhalten und auch der Kampf macht ihr zu schaffen. Wir treffen alte Bekannte wieder und es wird sehr dramatisch. Amani muss noch mutiger sein als in ihrem ersten Abenteuer. Ich habe übrigens auch gelacht, als der "Blauäugige Bandit" auftaucht. Also es ist wirklich für jeden etwas dabei. 

Mir hat der zweite Band einen ticken besser gefallen als der erste. Weil es deutlich spannender war. 


Ein grandioser zweiter Teil, der wirklich keine Wünsche offen lässt. Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. 







5 von 5 Salatköpfen 



1 Kommentar:

  1. Ahoy Julia,

    haaaach nach dem Ende kann ich den nächsten Band kaum abwarten! Zumal ich die Bücher einfach liebe... Action, Sarkasmus und awwwh, die Lovestory ist explosiv und berührend *-*

    Ich lass dann mal frech meinen Link da und wünsche einen guten Start in die nächste Woche! Mary <3

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/09/amani-verraterin-des-throns.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...