Montag, 10. Juli 2017

Rezension zu RABENLIED - EWIG MEIN - von KATHARINA ERFLING


Titel: Rabenlied - Band 1 -
Ewig Mein 
Autor/in: Katharina Erfling
Verlag: Books on Demand 
Erscheinungstermin: 16.03.2017
Seiten: 368
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch

















"Ich bin nicht dein Feind", sagte er schließlich leise. "Wenn du mir vertrauen würdest, könnte ich es dir zeigen."

Siandra hat keine Pläne für die Zukunft. An die Zeit nach dem Abitur verschwendet sie keinen Gedanken. Als sie aber von Rotkäppchens General angegriffen wird, der behauptet, sie sei ein Halbblut, beginnt ihr ganzes Weltbild zu wanken. Sie wird gerettet - von Elyano, der von vielen nur Rabe genannt wird und ihr von seiner Welt erzählt. Einer Welt, unerkannt in ihrer eigenen, in der Märchen Wirklichkeit sind. Doch kann sie einem Mann vertrauen, der sie ebenfalls zu jagen geschworen hat?




Mir ist das Buch beim stöbern begegnet und das Cover hat mich direkt gepackt. Der Klappentext klang nach einem Buch für mich, also kam ich nicht umhin es zu kaufen. 

Siandra ist ein normaler Teenager. Sie ist noch unsicher was ihre Pläne für ihre Zukunft angeht. Doch dann ändert sich plötzlich alles. Eines Nachts wird sie angegriffen, von mysteriösen Kriegern. Sie kann entkommen, aber ihr Retter, Elyano, erzählt ihr merkwürdige Geschichten über Rotkäppchen und die Jäger. Siandra weiß nicht mehr was sie glauben soll, doch sie ist in Gefahr und ohne Elyano kann sie den Gefahren nicht entkommen. Aber Elyano hat viele Geheimnisse. Wem kann sie vertrauen?

Die Grundidee hat mir gut gefallen. Die Fürstinnen regieren das Land, darunter Aschenputtel und Rotkäppchen. Doch Rotkäppchen ist alles andere als eine freundliche Frau. Jede Fürstin hat ihren Orden und dieser sorgt dafür, dass die Halbblüter ausgelöscht werden, damit das Gleichgewicht der Welten hergestellt bleibt. Doch der Rabe, Elyano, ahnt, dass Siandra nicht sterben darf, er rettet sie und ändert damit alles. 

Der Stil der Autorin ist sehr ausgereift, das hat mich sehr überrascht. Ich war bis zum Ende gefesselt. Es gibt hier und da einige langatmige Stellen, aber das vor allem, weil es einfach so viel zu erklären gibt für den Leser. Alles in allem fand ich die Grundidee und die Umsetzung wirklich super. Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil, der voraussichtlich im Winter 2017/2018 erscheinen soll. 

Ich mochte persönlich Elyano am liebsten. Er ist zwar sehr geheimnisvoll und man weiß bis zum Ende nicht auf wessen Seite er steht, aber Siandra war einfach nicht so stark wie er. Sie lief im ersten Teil relativ lange einfach mit, bis sie so richtig aus sich heraus kommt. 




Ein sehr guter Auftakt, ich bin gespannt auf den zweiten Teil! 






5 von 5 Salatköpfen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen