Montag, 29. Mai 2017

Rezension zu SILVER DRAGONS - BAND 1 - von KATIE MACALISTER


Titel: Silver Dragons - Band 1 - 
Ein brandheißes Date

Autor/in: Katie Macalister
Übersetzer/in: Theda Krohm-Linke
Verlag: Lyx Verlag 
Erscheinungstermin: 17.01.2011
Seiten: 336
Genre: Fantasy, Romance


SPOILERALARM!!!













May Northcott ist eine Doppelgängerin, ein magisches Wesen, das sich unsichtbar machen und in der Welt der Schatten wandeln kann. Sie ist an den Dämon Magoth gebunden, der ihre Fähigkeiten dazu benutzt, um Diebstähle zu begehen und magische Gegenstände in seinen Besitz zu bringen. Bei einem ihrer Diebeszüge begegnet May dem gut aussehenden Gabriel Tauhou, dem Anführer der Silberdrachen. Dieser erkennt sofort, dass May seine Seelengefährtin ist. Doch obwohl sich auch May zu ihm hingezogen fühlt, sträubt sie sich zunächst gegen ihre Gefühle. Da erteilt ihr Magoth den Auftrag, ein wertvolles Artefakt aus Gabriels Hort zu stehlen ...





Mal wieder etwas leichtes für Zwischendurch. Zumindest ließen mich das der Klappentext und das sehr hübsche Cover glauben. Ich muss aber gleich sagen, dass es sich bei dieser Trilogie um eine Fortsetzung handelt. Ich habe das nicht gewusst, damit Euch das nicht auch passiert packe ich Euch unten zu den Infos mal die richtige Reihenfolge. 

May ist eine Doppelgängerin, ein Klon von Cyrene, einer Najade. May kann durch die Schatten gehen, ist somit für normale Menschen unsichtbar. Sie ist eine Diebin und gar keine schlechte. Durch eine Dummheit von Cyrene ist sie an den Dämon Magoth gebunden und erfüllt dessen Aufträge. Ihn anzulügen ist unmöglich und so fügt May sich. Bis sie einen Fehler begeht und sich damit ihr ganzes Leben ändert...

Ich mochte May auf Anhieb. Sie ist sympathisch und absolut nicht auf den Mund gefallen. Wieso, weshalb, warum sie an den Dämon gebunden ist erklärt sich im Laufe des ersten Teils und ich fand sowohl die Grundidee als auch die Umsetzung prima. 

Neben May gibt es noch ihre Schöpferin Cyrene, die für May´s Erschaffung ihren logischen Menschenverstand gegeben hat. Ich finde das ist öfter mal zu merken, aber unheimlich witzig. 
Die Wyvern, hier gibt es einige, aber für den ersten Band zählt vor allem Gabriel. Der äußerst heiße und gut aussehende Drache. Das mit dem "heiß" kann man hier durchaus wörtlich nehmen. Drachen sind solche Machos, Wahnsinn! Aber ich habe oft gelacht wirklich. 

Der Spoiler betrifft vor allem Drake und Aisling. Die beiden spielen auch eine wichtige Rolle und zu den beiden gibt es bereits eine Reihe. Man kann auch jede Reihe für sich lesen, allerdings kommen einige Charaktere evtl. mit Spoilern darin vor. 

Die Bettszenen sind schon sehr deutlich, also wer es sanft mag ist hier nicht immer richtig. Aber ich fand es nicht übertrieben sondern sehr passend zum Inhalt. Mir hat es gefallen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band, denn wir haben hier ein gemeines Ende!

Alles in Allem hat mir der erste Teil gut gefallen, aber ich bin sicher, dass die Autorin sich hier und da noch steigern kann. Gerade so ab der Mitte hätte ich hier und da etwas mehr Spannung gern gehabt. 



Ein sehr guter Auftakt für diese Trilogie. Es wird heiß!






4 von 5 Salatköpfen 







Reihenfolge der MacAlister Drachen

Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann
Dragon Love - Manche liebens heiß
Dragon Love - Rendezvous am Höllentor
Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

Silver Dragons - -Ein brandheißes Date
Silver Dragons - Viel Rauch um Nichts
Silver Dragons - Drachen lieben heißer

Light Dragons - Drache wider Willen 
Light Dragons - Eine feurige Angelegenheit 
Light Dragons - Heiß geküsst 

Black Dragons - Ein Flirt mit dem Feuer 
Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe 
Black Dragons - Gib dem Herzen Zunder 
Black Dragons - Wer holt die Küsse aus dem Feuer


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen