Mittwoch, 3. Mai 2017

Gastrezension zu „Ewig Dein“ von Janet Clark

Wir freuen uns, dass wir Euch wieder eine kleine Gastrezi präsentieren dürfen! Diesmal aus dem Hause SariElaBooks! Vielen herzlichen Dank an Dich liebe Ela!


Deathline - Ewig dein


Titel: Ewig Dein
Deathline - Band 1 -

Autor/in: Janet Clark
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungstermin: 20.03.2017
Seiten: 400
Genre: Liebe, Fantasy, Thrill


















Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...



Als ich das Cover von „Ewig Dein – Deathline“ sah, war ich auf den ersten Blick verliebt, auch der Klappentext versprach eine spannende Geschichte. Als ich dann die Chance bekam dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen, fackelte ich nicht lange und fing an zu lesen. 
Als Leser ist man sofort mittendrin im Leben von Josie. Man lernt sie  und ihre Freunde Dana und Gabriel kennen. 
Desweiteren erfährt man nach und nach etwas von ihrem Leben auf der Ranch. Dort ist leider im Moment nicht alles in Butter. Josie ́s Bruder und ihr Vater versuchen mit allen Mitteln das Vermächtnis ihrer verstorbenen Mutter zu erhalten. 
Als in Angels Keep und auf der Ranch merkwürdige Dinge geschehen und auch noch Ray in ihr Leben tritt, steht Josie ́s Leben komplett auf dem Kopf. Woher kommen diese mysteriösen Ausfälle und welche Gefahren verbergen sich noch? 
Um das herauszufinden, müsst ihr „Ewig Dein“ schon selbst lesen. Aber seid euch sicher, es ist nicht alles so erklärbar wie ihr denkt! 

Für mich war dies das erste Buch von Janet Clark. Ich war sehr überrascht und angetan über ihren flüssigen und angenehmen Schreibstil. Sie verbindet leichte Mystery und Thriller Elemente mit einer zarten Liebesgeschichte. 
Wobei mir die Lovestory, die entsteht leider viel zu schnell geht. Für meinen Geschmack hätte sie etwas ausgeschmückter werden müssen. 
Die anderen beiden Elemente waren gut in die Geschichte integriert und haben mich in der Geschichte gehalten, denn stellenweise habe ich mich doch schwer getan mit diesem Buch. Doch aufhören zu lesen wollte ich nicht, weil ich wissen wollte, was hinter den seltsamen Dingen steckt die im Laufe der Geschichte passieren.
Die Charaktere waren okay. Josie ist ein typisches 16-jähriges Mädchen, mit all den Gedanken, die man in diesem Alter hat. Auf der Ranch musste sie früh mit anpacken, was man ihr auch anmerkt. Allerdings konnte ich nicht zu 100% einen Draht zu ihr finden. Vielleicht bin ich persönlich auch schon zu alt dafür. 

Ray ist der mysteriöse Charakter in der Geschichte, man wird erst gegen Ende des Buchs schlau aus ihm. Jedoch hätte die Autorin aus Ray mehr machen können, er wirkt, als würde er nur im Hintergrund der Story mitwirken, obwohl er eigentlich ein Hauptprotagonist ist. Schade! Richtig gut im Gedächtnis geblieben sind mir Dana und Gabriel, da sie richtig gute Freunde für Josie sind. 



„Ewig Dein“ ist ein Buch, dessen Grundidee richtig gut ist. Leider hapert es mir etwas an der Umsetzung. Gerade am Anfang fand ich das Buch langatmig und stellenweise sehr zäh. Mit Zunahme der Thriller- und Mystery Elemente wurde es dann besser. Die Liebesgeschichte hätte die Autorin besser ausschmücken können oder ganz weglassen. Mir ging das alles zu hophop. Alles in Allem ist „Ewig Dein“ ein Buch, das man ohne hohe Erwartungen lesen kann. Ich werde mit Sicherheit auch die Fortsetzung lesen, in der Hoffnung, dass dort die Thriller Elemente überwiegen.

Daher vergebe ich 3,5 Sterne!

Liebe Grüße Ela von SariElaBooks




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen