Montag, 20. März 2017

Rezension zu UNSTERBLICH - TOR DER NACHT - von JULIE KAGAWA


Titel: Unsterblich - Band 2 - 
Tor der Nacht 

Autor/in: Julie Kagawa 
Übersetzer/in: 
Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungstermin: 11.04.2016
Seiten: 544
Genre: Fantasy, Jugendbuch




Achtung Spoilergefahr!!!











In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden ...





Der erste Teil war überragend gut und natürlich packt man sich danach direkt den zweiten Band. Das Cover ist auch hier wieder wahnsinnig ansprechend. Und im Regal sehen sie nebeneinander alle super aus. 

Allison hat Zeke und die anderen sicher nach Eden gebracht. Als Vampir ist ihr dort der Zutritt verwehrt. Sie zieht daher los um ihren Schöpfer Kanin zu finden. Denn sie wird von Albträumen geplagt und ist sich sicher, dass Kanin ihre Hilfe braucht. 
Allison trifft erneut auf ihren Feind Jackal, doch dieses Mal werden sie gemeinsam das gleiche Ziel verfolgen. Und dann ist da auch noch ein neues Virus, dass plötzlich die ganze Welt in Gefahr bringt...

Wir setzen nahtlos an den ersten Band an und es wird gleich wieder packend spannend. Allison´s Suche ist natürlich ein steiniger und blutiger Pfad, doch anders als gedacht bleibt sie nicht lange alleine mit ihrer Suche. Sie bekommt unerwartet Unterstützung, auch wenn ihr diese alles andere als gefällt. 

Allison ist stärker geworden, ihr Dasein als Vampir ist nun ein Teil von ihr und sie nutzt ihre Stärken um Kanin zu finden. Sie hört auf ihr Herz und verbindet so ihr menschliches Dasein mit ihrem vampirischen. Ob sie Kanin so finden kann? 

Der zweite Teil hat mir ebenso gut gefallen wie der erste. Allison ist eine Kick-Ass-Heldin, sie brilliert hier auf ganzer Linie. Vor allem die blutigen Szenen haben es mir persönlich angetan. Und das Ende, das war sooooooooo fies, legt Euch unbedingt direkt den dritten Band zu!

Diese Reihe könnte noch einige mehr Bände haben, aber leider ist nach dem dritten Schluss. 




Ein zweiter Band, der dem ersten in nichts nachsteht. Nun sind wir dem Ende ganz nah. 







5 von 5 Salatköpfen 







Blood of Eden Trilogie

2. Tor der Nacht
3. Tor der Ewigkeit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...