Sonntag, 5. März 2017

Rezension zu Freundschaft Plus. Gemeinsamkeiten und noch vieles mehr, 1 von Rose M. Becker

Bildergebnis für Freundschaft Plus. Gemeinsamkeiten und noch vieles mehr, 1Titel: Freundschaft Plus. Gemeinsamkeiten und noch vieles mehr
Autorin: Rose M. Becker
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungstermin: 1. Januar 2016
Seiten: 204
Genre: Erotik, Liebe












Ein Jahr nachdem sie von ihrem Freund verlassen wurde, ist Jane an die Westküste gezogen, um vor ihrer Vergangenheit und ihrer Familie davonzulaufen... Weil sie nichts mehr von den Beziehungen mit Männern erwartet, will sie sich ein neues Leben auf dem Land aufbauen, weit weg von ihren enttäuschten Liebschaften.
Aber... es ist schwierig, mit einem Baby über die Runden zu kommen, wenn man alleinerziehend ist und keinen Cent in der Tasche hat!
Alles ändert sich an jenem Tag, an dem Anthony Roy, ihr Nachbar, Geschäftsmann und Besitzer aller umliegenden Grundstücke, ihr einen etwas eigenartigen Vertrag anbietet: Wie wäre es, wenn sie beide... Sexfreunde werden würden?
Lust ohne Gefühle, ein Mann ohne Nachteile... Das hört sich für Jane perfekt an. Aber kann sie sich auch an den Vertrag halten?



Das Cover ist leider mal wieder so absolut gar nicht mein Fall. Es sagt nichts über den Inhalt aus, auch optisch ist es nicht wirklich ein Hingucker, meiner Meinung nach.
Aber wie in so vielen Fällen fand ich die Klappe ganz interessant und da ich auch schon mal ein Buch von der Autorin gelesen habe, dachte ich mir, ich lese auch dieses Buch einfach mal.

Der Schreibstil ist sehr direkt, durch die lustige Kapitelüberschriften und Situationen die teils beschrieben werden musste ich wirklich oft lächeln beim lesen.

Es geht um Jane, sie ist eine sympatische Protagonistin, sie ist stets offen und ehrlich und nicht auf den Mund gefallen. Eine starke Frau, die eine schlimme Trennung hinter sich hat.

Und dann gibt es da noch Anthony, natürlich reich und sexy, wie sollte es auch anders sein. ;)
Er ist von sich überzeugt und weiß was er will. Ein "Nein" hört er nie. Von niemanden. Oder wird sich das etwa ändern? ;)

Die Grundidee ist nicht neu und auch nicht suuupppeeerr kreativ, aber irgendwie kann man so etwas doch immer wieder gerne lesen. Zumindest mir geht es so, euch nicht?

Was leider überhaupt nicht geht und auch echt bescheiden ist/war. Nach ca. der Hälfte des Ebooks, war die Geschichte auf einmal zu Ende und man bekam eine Leseprobe von einem anderem Buch. Das nervt ungemein und verdirbt den Lesespaß ungemein. Wenn man auf die Prozentzahl schaut und denkt man hat noch gut 40 % vor sich und zack zu Ende... .
Also lasst Euch nicht von der Seitenzahl irritieren es handelt sich hier ca. 90-100 Seiten Buch , der Rest ist eine Leseprobe.

Trotzdem mag ich die Art von Rose M. Becker und vielleicht lese ich die Geschichte irgendwann auch mal noch zu Ende. Schöner wäre es natürlich alles in einem Band zu haben und nicht nur diese kurzen Sachen. Mich persönlich nervt das leider sehr und ich bin auch kein Fan von Kurzgeschichten.




Für zwischendurch völlig in Ordnung.

Cover: 1/6

Inhalt: 3/6

Grundidee: 3/6

Umsetzung:   4/6

Protagonisten:  5/6

Gesamtpunktzahl: 16 Punkte von 30 Punkten







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen