Samstag, 4. März 2017

Rezension zu Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist (Wild Seasons 3) von Christina Lauren

Verlag: HarperCollins
Erscheinungstermin: 05.12.2016 
Seiten: 348 
Genre: Erotik, Liebe









Bildquelle: Verlag


Es läuft super bei Zeichnerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden. Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver, den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat!


Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet …

Quelle: Verlag



Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!


„Dark Wild Night“ ist der dritte Band der Wild-Seasons-Reihe.



In diesem Band geht es um Lola und Oliver, von beiden hat man bisher nicht all zu viel mitbekommen, aber das wird sich in diesem Band ändern.

Lola ist Comic Zeichnerin und ihr bester Freund Oliver hat einen Comicladen. Oliver ist bereits seit langer Zeit in Lola verliebt und ist fest der Meinung, dass sie nicht so empfindet.

In Vegas haben sie geheiratet und waren dann aber ganz schnell wieder "geschieden". Der liebenswerte, nerdige und sexy Oliver wusste allerdings sehr schnell, dass er mehr als nur Freundschaft für Lola empfindet.

Ich muss sagen, dass mir der dritte Band nicht so gut gefallen hat wie die anderen beiden davor. Ich wurde einfach nicht so richtig warm mit Lola. In vielen Punkten war sie mir zu kompliziert und irgendwie kindlich. Oliver dagegen wusste von Anfang an genau was er wollte und vor allem wen. Man merkt deutlich, dass er einige Jahr älter ist als Lola. Bei den anderen beiden Pärchen war das für mich nicht ganz so extrem.

Die Grundidee ist natürlich nicht neu und wer die Bücher von Christina Lauren kennt, der weiß im Großen und Ganzen auch was er zu erwarten hat. Ich werde natürlich den vierten Band auch lesen. Ich mag die Bücher dieses Autoren Duos trotzdem sehr gerne. Der gewisse Humor und die Mischung aus Romantik und Erotik finde ich bisher wirklich gelungen.

Die Geschichte wird uns aus wechselnder Perspektive in der Ich-Form erzählt und der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. 
Ich finde es schön die Geschichte aus beiden Sichten zu lesen und mitzubekommen wie beide denken.

Ich hoffe, dass dieser Band nur ein kleiner Ausrutscher war und der nächste Band wieder besser wird. Von mir aus müssen es auch nicht immer Reihen sein und vor allem nicht immer Freunde und Bekannte. Das passt zwar gut, weil man die Protas dann schon kennt aber es macht das ganze natürlich noch unglaubwürdiger oder? ;)



Dieser Band hat leider einige Schwächen und kann nicht wirklich mit den anderen Büchern mithalten.

Bewertung

Cover: 4/6

Inhalt: 3/6

Grundidee:  3/6

Umsetzung:    3/6

Protagonisten:  3/6

Gesamtpunktzahl: 16  Punkte von 30 Punkten








Wild Seasons Reihe
Band 1: Sweet Filthy Boy
Band 2: Dirty Rowdy Thing
Band 3: Dark Wild Night 
Band 4: Wicked Sexy Liar ET März 2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen