Freitag, 17. März 2017

Rezension zu CAMP 21 von RAINER WEKWERTH


Titel: Camp 21
Grenzenlos gefangen 

Autor/in: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena Verlag
Erscheinungstermin: 02.01.2017
Seiten: 352
Genre: Jugendbuch, Thrill














Mike und Kayla sind in Camp 21 gelandet. Sie kennen sich kaum und mögen sich noch weniger. Durch elektronische Armbänder aneinander gefesselt, ist es ihnen unmöglich, sich aus dem Weg zu gehen. Entfernen sie sich zu weit voneinander, empfangen sie über die Fessel quälende Schmerzimpulse. Während Kayla versucht mit der Situation zurechtzukommen, ahnt Mike, dass im Camp etwas nicht stimmt. Nach einem tödlichen Vorfall gelingt den beiden die Flucht. Doch dies ist erst der Anfang einer atemberaubenden Jagd, denn die Fesseln, die geheimen Experimente und die Liebe zueinander bilden für Mike und Kayla ein gefährliches Netz, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.




Das Cover ist ansprechend und passt auch sehr gut zum Inhalt wie ich finde. Der Klappentext macht Hoffnung auf eine spannende und rasante Geschichte. Da kann man doch gar nicht nein sagen oder?!

Mike und sein Bruder machen eine kleine Spritztour mit dem Auto ihres Vaters. Sie kommen jedoch nicht so weit, denn eine Polizeistreife hält sie an und sie werden verhaftet und landen in einem Camp für schwierige Jugendliche. Kayla geht es da nicht besser, sie war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort und landet auch in einem Camp. Ihre Wege kreuzen sich und von da an sind beide untrennbar miteinander verbunden...

Der Schreibstil hat mir enorm gut gefallen. Die Kapitel sind kurz gehalten und werden abwechselnd größtenteils aus der Sicht von Mike und Kayla erzählt. Immer wenn es so richtig spannend wird wechselt der Autor die Perspektive, wirklich fies aber das sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. 

Ich fand die Grundidee gut und auch die Wendungen waren gelungen. Zum Ende hin kann man zwar ein wenig etwas erahnen, aber das trübt das Lesevergnügen nicht. Die kleine "Romanze" ist gut dosiert, passt auch gut zum Inhalt, aber hier hätte ich mir an einigen Stellen etwas mehr Inhalt und Ausführungen gewünscht. Aber das ist nur meine persönliche Meinung ;) 

Ich habe das Buch viel zu schnell beendet und hoffe, dass es bald Nachschub von Herrn Wekwerth gibt.  



Ein spannendes und rasantes Abenteuer!








4 von 5 Salatköpfen 



1 Kommentar:

  1. Hi :D
    Mir hat das Buch so gar nicht gefallen, ich mochte weder die Charaktere, noch die Liebesgeschichte, die für mich irgendwie nicht nachvollziehbar war ;(

    Aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden, auf jeden Fall wieder eine schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...