Montag, 13. Februar 2017

Gastrezension Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch von J.K. Rowling

Heute haben wir mal wieder eine Gastrezension für Euch! 
Die liebe Nadja von den Schlunzenbüchern möchte sich nun auch mal bei uns zu Wort melden. Was sie zu sagen hat? Lest doch einfach selbst!


Übersetzer/in:  Anja Hansen-Schmidt 
Verlag und sonstige Informationen zum Drehbuch: Carlsen
Erscheinungstermin: 28. Januar 2017
Seiten: 304
Genre: Fantasy, Drehbuch








Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.

Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos.





Wie man schon sehen kann, ist dieses Werk schon alleine von außen ein Augenschmaus. Die Verzierungen sind der Wahnsinn und es leuchtet wirklich total toll in Gold. Die Schrift ist geprägt und man kann sie "anfassen" - ich hoffe ihr versteht was ich meine. Ich liebe Bücher mit geprägter Schrift auf dem Cover! 

Bei dem Cover gab es einige Diskussionen zwischen Stephi vom Büchersalat und mir. In Ihren Augen ist der Hintergrund auf dem Cover braun obwohl er eindeutig dunkelblau ist. Dunkelblau Stephi, nicht braun! :D

In die Verschnörkelungen auf dem Cover sind einige der Tierwesen mit eingearbeitet. Alleine hier könnte ich mich stundenlang in die Betrachtung verlieren, dieses Cover ist eines der Schönsten, die ich je gesehen habe! Genau wie außen geht es auch im inneren weiter. Jede Seite ist mit Details versehen und verschnörkelt. Es ist alles wahnsinnig wundervoll anzusehen und macht einfach Spaß. Man kann als Leser auch einfach durch die Seiten blättern und sich die Bilder ansehen. Dieses Buch ist eine Hommage an die Harry Potter Fans und mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, dass ich weinen könnte, wenn ich es in den Händen halte. Hier haben sich die Macher und der Verlag wirklich selbst übertroffen. Aber ich möchte euch ja nicht nur vom Äußeren des Buches vorschwärmen sondern auch auf seine inneren Werte zu sprechen kommen. 

Diese Geschichte ist für Fans gedacht und ich denke jemand der komplett neu im Harry Potter Universum unterwegs ist, kann damit nichts anfangen. Der Drehbuch Stil ist teilweise schon anstrengend zu lesen und man muss sehr viel Fantasie mit bringen, oder wie ich, den Film schon kennen um Bilder in den Kopf projizieren zu können. Durch die kurzen knackigen Sätze, in denen die Charaktere nicht ausgearbeitet werden, bekommt man keinerlei Vorstellung von ihnen und muss sich das meiste selbst dazu dichten. Dies ist an den Stellen, an denen Tierwesen auftauchen leider sehr schade. Ich war durch den Film da deutlich im Vorteil und wäre, glaube ich, ganz schön aufgeschmissen gewesen, wenn ich diesen vorher nicht gesehen hätte.

Für mich war es neuartig und trotzdem faszinierend, ich habe vorher noch nie ein Drehbuch oder ein Buch in ähnlichem Stil gelesen. Ich hätte nie gedacht, dass mir ein so schnelllebiger Schreibstil so viel geben kann. 

Es war am Ende, als käme man nach Hause und viel zu schnell  war es wieder vorbei. Denn durch die Aufmachung ist man nur so durch die Seiten geflogen, da diese nur wenig Text enthalten. 

Ich habe mich gefreut Newt noch einmal treffen zu können und habe mich wieder in seine unbefangene, ja fast tollpatschige Art verliebt. Aber das beweist J.K. Rowling bisher in all ihren Büchern. Wenn sie eins kann, dann Charaktere gestalten und mit Leben füllen, darin ist sie einfach für mich eine Meisterin. Und diese künstlerische Fähigkeit von ihr dringt auch in diesem Drehbuch an die Oberfläche, auch wenn es schwierig ist, bei diesem Stil, den Charakteren wirkliches Leben einzuhauchen. 

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden ob dieses Buch gefällt oder eben nicht. Ich kann nur sagen, dass ich es für echte Harry Potter Fans alleine wegen der Aufmachung bedingungslos empfehlen kann! Für alle, die noch nicht so überzeugt von der Welt der Zauberer sind, die sollten besser die Finger davon lassen. Ohne Vorkenntnisse entsteht hier keinerlei Lesevergnügen. Meiner Meinung nach macht es auch Sinn den Film zuerst zu schauen, das kann aber bei jemand anderem, mit mehr Fantasie als ich sie besitze, natürlich anders aussehen.





Für mich war es am Ende als hätte ich den Film noch einmal gesehen, denn dieses Drehbuch gibt ihn 1 zu 1 wieder. 


Danke J.K. Rowling und Danke Carlsen Verlag für dieses wahnsinnige Meisterwerk und dieses Geschenk an jeden Harry Potter Fan auf dieser Erde! 


Bewertung nach Schlunzen Art ;)






-------
Wir danken Nadja von den Schlunzenbüchern sehr für ihre Meinung und würden uns natürlichen freuen wenn ihr auch euren Spaß hattet! Hat Euch das Buch auch so sehr gefallen? Oder habt ihr es vielleicht noch gar nicht auf dem "Bildschirm" gehabt?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...