Montag, 23. Januar 2017

Rezension zu THRONE OF GLASS - ERBIN DES FEUERS - von SARAH J. MAAS


Titel: Throne of Glass - Band 3 - 
Erbin des Feuers

Autor/in: Sarah J. Maas
Übersetzer/in: Ilse Layer
Erscheinungstermin: 23.10.2015
Seiten: 656
Genre: Fantasy, Jugendbuch

SPOILERWARNUNG!















Das Abenteuer geht weiter

Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird.





Ich bin ja ein bekennender Fan dieser Reihe und da dieses Buch in eine aktuelle Challenge passte, konnte ich es endlich mal von meinem SuB befreien. Das Cover macht wahnsinnig Lust auf den Inhalt und im Regal sehen sie einfach toll aus. 

Celaena ist in Wendlyn angekommen um dort ihren Auftrag zu erledigen. Sie kommt ihrem Auftrag allerdings nur schwerlich nach. Zu sehr sind die letzten Geschehnisse noch in ihr verankert. Und auch Chaol und Dorian kämpfen noch schwer mit allem. Seit Celaena fort ist hat ihre Freundschaft einen großen Riss erlitten, können die beiden sie retten?

Ich muss sagen am Anfang hatte ich echt Probleme wieder in die Geschichte zu kommen. Der zweite Band war einfach zu lange her. Nach und nach kam ich wieder in das Geschehen. Celaena hat es, angekommen in Wendlyn nicht leicht. Mit Nehemias Tod hat sie auch einen Teil von sich selbst verloren. Sie hängt ziemlich durch und krabbelt fast durchs Geschehen. Doch dann taucht Rowan auf, er bringt Celaena vor allem zur Weißglut und das obwohl sie doch ab jetzt ihre gesamte Zeit mit ihm verbringen muss. 

Dorian hat indessen vor allem damit zu tun seine Fähigkeiten vor dem König zu verbergen. Auch er trauert und versucht das Geschehen zu verarbeiten. Er bekommt dabei "hübsche" Hilfe. 
Chaol muss nach Celaenas Abreise erkennen, dass er keine Ahnung hat ob seine Entscheidung sie nach Wendlyn zu schicken und selbst zu seinem Vater zurück zu gehen, richtig war. Er stößt auf große Geheimnisse und muss sich entscheiden auf welcher Seite er steht. 

Der dritte Band ist deutlich magischer als die ersten beiden. Haben wir in den ersten beiden vor allem die Schwertkämpferin Celaena kennengelernt, lernen wir in dem dritten Band vor allem Aelin kennen. Man merkt deutlich, dass es sich auch im dritten Band noch um "zwei" verschiedene Charaktere handelt. Ob sie es schaffen sich zu vereinen? 

Mir haben die neuen Charaktere gefallen, vor allem Rowan. Seine Geheimnisse sind spannend zu entdecken. Das Ende war ein Kracher und ich bin sehr gespannt auf den vierten Band. Der übrigens noch einmal etwas dicker ist.  


Ich liebe diese Reihe und hoffe auf baldige Fortsetzung!






5 von 5 Salatköpfen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen