Samstag, 14. Januar 2017

Rezension zu DAS GEHEIMNIS DES MONDES von BO-HYEON SEO u. a.


Autor/in: Bo-hyeon Seo und Jeong-hyeon Sohn
Übersetzer/in: Andreas Schirmer
Erscheinungstermin: 31.08.2016
Seiten: 36
Genre: Kinderbuch ab 4 Jahren













Der Mond geht jede Nacht auf, aber seine Gestalt ändert sich immer ein wenig. Wie sieht er wirklich aus? Was ist seine wahre Form? Und was ist der Grund dafür, dass der Mond sich ständig verändert? Wo ist er am Tag? Und warum sieht er so gefleckt
aus? Warum kreist er um die Erde? Und lebt auf dem Mond wirklich ein Hase?
All diesen Fragen wird in diesem wunderbaren Sachbilderbuch nachgegangen.




Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Mit viel Liebe haben die Autoren eine Geschichte geschaffen, die sowohl zum anschauen, zum lesen und vor allem auch zum lernen gedacht ist. Die wunderschönen Illustrationen laden zum verweilen und entdecken ein. Die Texte sind kurz und gleichmäßig in Reimform, so macht das Lesen doppelt Spaß und bis zum Ende des Buches hat man etwas über den Mond gelernt. 

Die Tiercharaktere lassen die Kinder den Mond und somit einen Teil der Welt realistisch entdecken. Wie im wahren Leben sind die Tiere nicht einer Meinung, aber wenigstens einer von ihnen sollte Recht behalten, oder?!

Am Ende des Buches gibt es noch einmal eine Übersicht über das behandelte Thema. Das finde ich vor allem für die Größeren Leser toll. So kann man sich alles auf einer Doppelseite vor Augen führen. 

Ich kann das Buch empfehlen, vor allem für Kinder, die nie genug bekommen vom Fragen stellen und entdecken. Dieses Buch vereint alles prima und begeistert kleine Leser sicher. 

Fazit

Ein Kinderbuch, dass zum entdecken einlädt!





5 von 5 Salatköpfen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen