Sonntag, 13. November 2016

Rezension zu ALLES; WAS DU SUCHST von MARIE FORCE


Titel: Alles, was du suchst
Lost in Love - Green-Mountain-Serie 1

Autor/in: Marie Force
Übersetzer/in: Tatjana Kruse
Erscheinungstermin: 22.09.2016
Seiten: 512
Genre: Roman, Liebe













Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann die Funken und schließlich die Gefühle.

Eine Webseite für den Green Mountain Country Store zu gestalten, wäre die letzte Rettung für Cameron Murphys Firma in New York. Also macht sich Cameron im nagelneuen Auto auf den Weg nach Butler, einer Kleinstadt in Vermont, USA. Doch nach ihrer ersten Begegnung mit dem dorfeigenen Elch Fred ist ihr Mini ein Totalschaden, und ihre teuren Wildlederstiefel stecken im Matsch fest.
Auch ihr Retter Will Abbott verhilft Cameron nicht zu einem guten Start dort draußen im Nirgendwo, denn der ist mindestens so unfreundlich, wie er gut aussieht. Außerdem ist er der Sohn des Auftraggebers und macht ihr schnell klar, dass seine Geschwister und er die Idee eines Online-Shops alles andere als gutheißen. Denn in ihrem Geschäft, das Dreh- und Angelpunkt des Lebens in Butler ist, werden ausschließlich regionale Produkte angeboten, vom Gebäck, über Ahornsirup bis zu den Lammfell-Boots. Wofür braucht man da einen Online-Shop?
Trotzdem ist da sofort dieses Prickeln zwischen Cameron und Will. Auch die restlichen Abbotts sind warmherzige Menschen mit dem Herzen am richtigen Fleck.
Bietet sich etwa ausgerechnet hier in Butler, Vermont, die Chance für Cameron einen Neustart zu wagen?





Ich habe das Buch zufällig im Buchladen entdeckt und da mir der Klappentext so zugesagt hat habe ich es adoptiert. 
Das Cover passt zum Inhalt und offensichtlich handelt es sich um den ersten Teil einer Romanreihe mit dem Hauptthema Liebe ;) 

Cameron soll für einen Freund ihres Vaters in Valemont eine Internetseite gestalten. Ihre Firma braucht den Auftrag dringend, und daher macht sie sich persönlich auf den Weg ins entfernte Valemont. Doch dann macht Fred ihr einen Strich durch die Rechnung und sie rutscht mehr oder weniger in Valemont ein. Ihr Retter Will Abbott ist zufällig der Sohn ihres Auftraggebers. Cameron ist anfangs wenig angetan von ihrem Retter. Aber im Grunde könnte es ihr auch egal sein, denn schließlich sollte man berufliches und privates nicht vermischen, oder?!

Ich muss sagen, der Schreibstil macht es einem ungeheuer leicht in die Geschichte zu kommen. Man schließt Cameron schnell ins Herz und als Will und seine Familie ins Spiel kommen war es um mich geschehen. Der Humor ist von der ersten Seite an fantastisch und die Gefühle waren immer genau in der richtigen Dosis verteilt. 

Die Grundidee ist sicher nicht neu, aber die Umsetzung hat mich sofort gepackt. Die Autorin schafft es, dass man als Leser völlig gefangen ist und sich "Zuhause" fühlt. Tatsächlich ist es eines der besten Bücher aus diesem Genre die ich dieses Jahr gelesen habe. Und ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die anderen Bände. 

Cameron ist ziemlich eigenständig, sie hat früh gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und fühlt sich in New York zwischen ihren Freunden unheimlich wohl. Sie liebt ihre Arbeit und ist auch wirklich gut in ihrem Job, vor allem wohl, weil sie die Welt mit ihrem Herzen sieht, nicht nur mit den Augen. 
Will Abbott ist ein Typ nach meinem Geschmack. Körperlich sehr stattlich und ein richtiger Kerl. Er kann anpacken aber er hat ein Herz aus Gold, das würde er natürlich nur ungern zugeben. Seine Familie ist das Sahnehäubchen und ich würde sofort zu ihm ziehen!

Ich kann nur sagen, lest dieses Buch und lasst Euch entführen nach Valemont. Ihr werdet es genießen und ganz ehrlich, für die kalte Jahreszeit ist es genau das Richtige Buch!


Fazit

Eines der besten Bücher die ich im Jahre 2016 aus diesem Genre gelesen habe. Absolut bezaubernd!





5 von 5 Salatköpfen 



Post-Einstellungen Labels Planen Permalink Standort Optionen

1 Kommentar:

  1. Hi!
    OH das klingt sehr gut und wandert auf meine Wunschliste. Danke für die Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen