Montag, 8. August 2016

Rezension zu Die Macht der Clans: LiebesRebellion von Gabi Büttner

TitelDie Macht der Clans: LiebesRebellion
Autorin: Gabi Büttner
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungstermin: April 2016
Seiten: 234
Genre: Dystopie/ Liebe















Autor/in


Geboren wurde sie am 23.04.1970 in Nienburg im schönen Niedersachsen. 
Ihre Kindheit verlief völlig normal, abgesehen von der Tatsache, dass sie die Fibel in der ersten Klasse bereits nach einem halben Schuljahr durchgelesen hatte und unbedingt mehr wollte. Mehr Geschichten, mehr Spannung, mehr Abenteuer. 
Sie hatte schon immer Fantasie im Übermaß. Daraus entstanden Geschichten, die sie aufschrieb.
Neben der Arbeit – unter anderem fünfzehn Jahre im Buchhandel – zog ihre zwei Kinder groß, versorgte Haus und Garten und schrieb nebenbei. 
Im April 2016 wurde eine ihrer Kurzgeschichten in der Anthologie "Der Tag der toten Katze" veröffentlicht. Eine weitere Veröffentlichung einer Kurzgeschichte für die zweite Anthologie "Sommer und Mehr" des Autoren_Netzwerkes folgt im Juli 2016.
Ihren Debütroman, den erste Teil der "Macht der Clans" Trilogie "Liebesrebellion" hat sie ebenfalls im April 2016 veröffentlicht. 
Der zweite Teil ist bereits in Arbeit.

Quelle: Amazon



Klappentext

Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit? 
Als die Erde, durch eine Naturkatastrophe unbewohnbar wird, findet die Menschheit auf Terra zwei eine neue Heimat. 
Dreihundert Jahre später regieren Clans diese Welt. 
Als seine Eltern von Kriegern getötet werden, schwört ein Widerstandskämpfer alles zu tun, um die grausame Clanherrschaft auf Terra zu beenden. 
Während eines Auftrages verliebt er sich – ausgerechnet in eine junge Frau aus der Oberschicht, die für all das steht, was zu bekämpfen er geschworen hat.
Quelle: Amazon



Meine Meinung

Als erstes möchte ich mich bei der Autorin für das Rezensionexemplar bedanken. 
Ich musste nicht all zu lange überlegen ob ich das E Book lesen möchte oder nicht. Wie der Zufall so will, hatte ich ich mal wieder vor einen Dystopie zu lesen und so habe ich der Autorin kurzer Hand zugesagt.

Das Cover finde ich leider absolut nicht ansprechend. Aber darüber habe ich mit der Autorin auch schon gesprochen. Ihr sagt es auch nicht zu 100 % zu und sie will sich etwas überlegen. Ich persönlich finde das es nicht zur Geschichte passt und eher wie ein Science Fiction Roman aus den 80 er Jahren wirkt. ;)

Die Geschichte handelt von Larissa, die als Frau der Oberschicht geboren wurde. Ihr Leben wird von Regeln und Gehorsam bestimmt. Ihre Meinung spielt keine Rolle im System und auch sonst darf sie für sich keinen eigenen Entscheidungen treffen.
Trotz allem darf sie Medizin studieren und erhält hierfür die Erlaubnis ihres Vaters. 
Larissa weiß was sie will und was sie nicht will. Sie will auf keinen Fall die Frau von Gari werden. 

Der Hauptprotagonist Chris und sein Bruder sind Widerstandskämpfer, sie haben auf brutale Art und Weise lernen müssen was es heißt ein Niemand zu sein. Sie verachten das Clan System zutiefst und kämpfen für eine bessere Zukunft. 

Was Larissa und Christ miteinander zu tun haben das müsst ihr wohl schon selbst herausfinden. ;)

Die Grundidee ist sicher nicht die Neuste. Aber das finde ich nicht schlimm. Die Autorin hat hier eine gute Idee genommen und ihre eigene Geschichte drum herum gewoben. Der Spannungspegel ist auch völlig in Ordnung. Der Schwerpunkt des ersten Teils liegt wohl eher im Bereich Liebe.  
Die Protagonisten finde ich gut gewählt und auch jeder einzelne mit seinen Fehlern und Macken ist irgendwie liebenswert.

Die Beschreibungen sind sehr detailliert, manchmal schon etwas zu detailliert. ;) Aber das Kopfkino ist während des Lesens im vollen Gang.
Auch der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Er passt klasse zur Geschichte und man kommt sehr schnell voran. 

Mir hat das Werk recht gut gefallen. Hier und da würde ich mir bisschen mehr "Action" wünschen aber ansonsten ist es eine schöne Geschichte für zwischendurch.

Der Cliffhanger und schon recht fies wie ich finde. Da muss man ja einfach Band zwei lesen. ;)


Fazit

Ein guter Auftakt, der mich gespannt auf Band zwei warten lässt.

Bewertung

Cover: 1/6

Inhalt: 5/6

Grundidee:  5/6

Umsetzung:   5/6

Protagonisten: 5/6

Gesamtpunktzahl: 21 Punkte von 30 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...