Mittwoch, 27. Juli 2016

Rezension zu LEXI LITTERA - MACHT DER TINTE - 1.1 von LUCIA S. WIEMER


Titel: Lexi Littera 1.1
Macht der Tinte

Autor/in: Lucia S. Wiemer
Erscheinungstermin: 22.07.2016
Seiten: 94
Genre: Fantasy, Jugend
















Clara ist ein übergewichtiger Bücherwurm, die sich lieber in Romanwelten vergräbt, als aus dem Haus zu gehen. Sie hat es nicht immer leicht, schon gar nicht gegen die Models-Truppe an der Schule, die sie mobbt. Wehren kann Clara sich nicht, bis zu dem Tag, da sie völlig unerwartet auf dem Nachhauseweg angegriffen wird. Zu ihrer eigenen Überraschung reagiert sie mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingerspitzen. Sie muss aktiv werden, um herauszufinden, wer sie attackiert hat und woher diese Fähigkeit kommt. Warum sprechen Tiere zu ihr? Und wieso saugen sich Bücher an ihr fest?
Zusammen mit ihrer Freundin will Clara das Rätsel um ihre eigenartige Kraft lösen. Doch dafür braucht sie vor allem zwei Dinge: Selbstbewusstsein und die Stärke, sich endlich zur Wehr zu setzen.





Hier ist er endlich, mein Cover Favorit aus den ersten vier Episoden von Aurora. Es erinnert mich total an Storm von den X-Men. Aber der Inhalt ist davon weit entfernt. ;) 

Clara hat es nicht leicht. Sie ist ein Einzelgänger, vor allem machen anderen sie dazu. Sie ist übergewichtig, liebt es sich stundenlang in ihren Büchern zu vergraben und vermeidet Dinge, die man sonst so in ihrem Alter macht. Der einzige Mensch, bei dem sie sein kann wer sie ist, ist Odette, ihre beste Freundin. Gemeinsam bestreiten die beiden ein spannendes Abenteuer auf der Suche nach Antworten...

Ich muss gestehen, dass mich diese Geschichte nicht so abholen konnte. Ich fand die Grundidee gut und auch die Superkräfte waren echt cool. Aber ich wurde mit Clara einfach nicht warm. 

Ich persönlich glaube, das lag am Alter der Protagonistin. Sie kämpft mit Mobbing, Liebeskummer und der Schulzeit im Allgemeinen. Sie ist enorm schüchtern und hat wenig Selbstbewusstsein, alles in allem kann ich mich da natürlich hinein versetzen, aber das konnte mich dennoch einfach nicht abholen. Zwar macht Clara einige Entwicklungen durch, aber man bemerkt eben doch ihr Alter. 

Ich finde diese Episode gehört deutlich mehr in den Jugend Bereich hinein, das unterscheidet sie einfach von den vorherigen Episoden.

Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen, ich würde mir für den zweiten Teil einfach etwas mehr Spannung wünschen.  



Fazit

Eine Superheldin mit tollen Kräften, leider konnte mich die Heldin dennoch nicht ganz überzeugen. 







3 von 5 Salatköpfen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...