Samstag, 16. Juli 2016

Rezension zu DARK LOVE - DICH DARF ICH NICHT FINDEN - von ESTELLE MASKAME


Titel: Dark Love - Band 2 - 
Dich darf ich nicht finden

Autor/in: Estelle Maskame
Übersetzer/in: Cornelia Röser
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungstermin: 13.06.2016
Seiten: 464
Genre: Roman, Liebe


ACHTUNG EVTL. SPOILER












Wahre Liebe kennt keine Regeln


Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?







Ich fand den ersten Band soooooooooo gut, dass ich  den zweiten am gleichen Wochenende noch mit gelesen habe. Ich konnte und wollte einfach nicht aufhören!

Tyler geht nach New York. Was hat er auch für eine Wahl, nachdem Eden ihn vor den Kopf gestoßen hat. Es ist ein Jahr vergangen, seit die beiden sich zuletzt gesehen haben und nun soll Eden den Sommer in New York bei ihm verbringen. In dem vergangenen Jahr hat sich bei Eden viel getan und sie ist unsicher, wie der Sommer für sie ausgehen wird. Und wie denkt Tyler über all das, ist er etwa über Eden hinweg?

Ich war begeistert, dass es für Eden und den Leser nach New York geht und das zu Recht. Tyler führt uns brav zu allen Touristen Highlights, das mochte ich sehr. Und auch sonst war ich total angetan. Tyler ist ein völlig anderer Mensch. Er ist so unglaublich liebenswürdig und ehrlich und man hat fast das Gefühl, als wäre er ein ganz anderer Mensch. Er bereitet Eden eine wunderbare Zeit und ich liebe ihn auf jeden Fall noch mehr. 

Eden hingegen ist im zweiten Band völlig verändert. Sie ist mit Dean zusammen und auch sonst hat sich alles verändert. Ihre Mom ist umgezogen und hat einen Partner, sogar ihr Dad hat sich ein wenig verändert. Als Eden nach New York kommt kann sie schon den ersten Tag kaum genießen. Sie setzt Tyler im Grunde die Pistole auf die Brust. Sie wühlt in der Vergangenheit, ist total Eifersüchtig und alles andere als treu. Sie ist im zweiten Band eindeutig schwächer als im ersten. 

Was mich am zweiten Band echt genervt hat, erstmal, dass alle stinkreich sind und in Kohle baden. Das kommt im zweiten so daneben rüber finde ich. Und dann, dass die noch immer auf der "Wir dürfen aber nicht" Schiene fahren. Sie sind nur Stiefgeschwister. Bin ich die Einzige, die das als unproblematisch empfindet?! Ja mir ist klar, dass die Reihe dann vielleicht nur zwei Bände hätte, aber lieber zwei mega Bücher als drei, von denen mindestens eines schwach ist. 

Nichts desto trotz fand ich den zweiten Band gut und habe ihn in einem Stück gelesen. Ich fand das Ende nicht so dolle, aber da es noch einen dritten gibt, brauchen wir ja irgendwo einen Übergang. Außerdem hat Eden so Zeit sich zu entwickeln, das hat sie echt nötig. Ich erwarte den dritten Band mit großer Vorfreude und will ihn jetzt sofort!



Fazit


Leider ist der zweite Band an einigen Ecken deutlich schwächer als der erste. Aber dennoch absolut hinreißend und ein absolutes Must Read!







4 von 5 Salatköpfen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...