Mittwoch, 1. Juni 2016

Rezension zu GESTOHLENE WAHRHEIT - IMMERGRÜN SAGA - von SYLVIA STEELE



- Immergrün Saga - 
Autor/in: Sylvia Steele
Erscheinungstermin: 01.06.2016
Seiten: 450 Seiten
Genre: Fantasy

















"»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.«
Alisha ahnt während der Party zu ihrem 18. Geburtstag nicht, dass die Worte des mysteriösen Unbekannten mehr Wahrheit beinhalten als sie glauben will.
Als Alisha am nächsten Tag mithilfe ihres geheimnissvollen Exfreundes David nur knapp einem Überfall entkommt, spürt sie, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Welche Rolle spielt David, der sie verletzt in das Haus ihres Großvaters bringt, und was versucht er vor ihr zu verbergen?
Noch weiß Alisha nicht, welch übermächtiger Feind ihr nach dem Leben trachtet, welch düstere Geheimnisse in den Schatten der Vergangenheit verborgen liegen.
Immergrün – Gestohlene Vergangenheit ist der erste Band der spannenden Immergrün-Saga."







Das Cover ist wieder sooooooo schön geworden. Da kann mein Mädchenherz doch nur höher schlagen. Diese frischen und kräftigen grüntöne machen sofort Lust auf das Lesen.

Alisha hat kein leichtes Leben. Ihre Eltern sind verstorben.
Ihre Freunde unterstützen sie wo sie nur können, aber Alisha kann einfach nicht aus ihrer Haut. Sie ist eher ein nachdenklicher Typ und legt viel Wert auf Ehrlichkeit, auch wenn ihr das selbst nicht immer leicht fällt. Aber vor allem, weil sie niemanden verletzen will den sie liebt. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte. Am Anfang ist sie doch sehr das "schwache" Geschlecht. 

Und nun soll sie ihren Großvater besuchen, der ihr bisher völlig unbekannt ist. Sie ist einerseits unsicher, andererseits voller Vorfreude. Sie ahnt nicht, dass der Besuch bei ihrem Großvater alles ändern wird, dass alles was sie zu wissen glaubt nicht wahr ist und dass alles was sie liebt in großer Gefahr ist. 

Endlich mal wieder eine absolut romantische Geschichte. Versteht mich nicht falsch, die Autorin hat auf jeden Fall eine super Grundidee spannend umgesetzt, aber dennoch haben mir die romantischen Parts deutlich besser gefallen. Die sind romantisch und voller Gefühl und damit überhaupt nicht realistisch ich weiß, aber ich fand es toll endlich mal wieder über fast 400 Seiten zu träumen. 

Die romantischen Abschnitte nehmen einen großen Teil ein, daher denke ich wird es für den einen oder anderen doch längere Abschnitte mit einem niedrigeren Spannungspegel geben. Was ich persönlich nicht ganz so dramatisch finde. Es darf aber auch gerne hier und da noch etwas mehr Spannung sein.

Die Bösewichte in dieser Geschichte sind nicht sooo neu, aber die Umsetzung hat mir wirklich gut gefallen. Ich denke diese Geschichte hat auch über mehrere Bände Potenzial und ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band. Vor allem nach einen wirklich extrem fiesen Cliffhanger wie diesem.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensions Ebook. 



Fazit


Absolut romantisch entführt die Autorin den Leser in eine völlig neue Welt, die zum verweilen einlädt. 







4 von 5 Salatköpfen 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen