Dienstag, 28. Juni 2016

Rezension zu Ein Kuss für Clara von Sarah Saxx

Titel: Ein Kuss für Clara
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungstermin: 28. Juni 2016
Seiten: 220
Genre: Liebe/Romantik

















Autor/in

Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meinem Mann, unseren beiden Töchtern und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.
Ich liebe Bücher, seit ich denken kann. Meine Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, meine eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte ich die Gefühle, die ich beim Schreiben empfinde, an meine Leser weitergeben.

Quelle: Autorenseite



Klappentext

Clara Fontaine, Bürgermeisterin des malerischen Städtchens Greenwater Hill, steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Einwohnerzahl muss steigen – sonst ist sie nicht nur ihren Job los, sondern ihre geliebte Heimat fällt auch noch dem schmierigen Bürgermeister des Nachbarorts in die Hände.
Doch das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Schulkollegen Aiden Fletcher, der sich auf liebenswerte Weise in ihr Herz schleicht, bringt Abwechslung in ihren gestressten Alltag. Und durch eine glückliche Fügung rückt auch die Rettung der Stadt und ihres Amtes in greifbare Nähe.
Alles scheint perfekt, bis Clara feststellen muss, dass Aiden nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Diese Erkenntnis wirbelt nicht nur ihr Liebesleben durcheinander, sondern gefährdet auch ihre berufliche Mission …
Quelle: Autorenseite



Meine Meinung

Als erstes möchte ich mich bei der lieben Sarah Saxx für das bereitgestellte Ebook bedanken! 

"Ein Kuss für Clara" ist nun schon der zweite Band dieser Reihe von Sarah Saxx. Wir sind wieder zurück in Greenwater Hill. Wir treffen alte und neue Bekannte und natürlich geht es wieder um die ganz große Liebe.

Das Cover passt gut zu dem erste Teil der Reihe. Das es eine Liebesgeschichte ist muss man ja sicher nicht erwähnen.

Wie auch im ersten Band ist der Schreibstil leicht und flüssig zu lesen. Die Sätze sind nicht zu lang und das Buch ist Schwupp die Wupp schon wieder vorbei. 

Man kann jeden Band für sich alleine lesen, aber ich finde es auch immer wieder sehr schön, wenn man alte Gesichter aus dem vorherigen Band dabei hat. Die Protagonisten Noah und Lousie sind einem ja schon in Band eins ans Herz gewachsen, von daher war es für mich umso schöner sie auch wieder in diesem Band hier und da anzutreffen.

In Band zwei geht es um die Bürgermeisterin Clara und einen alten Schulfreund der während der Schulzeit weggezogen ist. Als sie sich nach all den Jahren wieder sehen, knistert es sofort zwischen beiden und Clara kann kaum fassen, was da mit ihr passiert.

Und Aiden, Aiden ist natürlich der Typ Mann der unwiderstehlich aussieht und dazu auch noch Single ist. 

Beide kommen sich recht schnell viel Näher und die Funken fliegen.

Zwischendurch muss ich gestehen, war es mir schon fast ein wenig zu schnell und zu kitschig romantisch. Aber ich bin da auch eher ein Romantikmuffel und sehe alles mit etwas mehr Augenrollen und Kopfschütteln. ;)

Eine schöne Liebesgeschichte mit rasantem Tempo die ruhig auch etwas länger gehen könnte.

Ich freue mich auf den nächsten Band und bin gespannt wen es dann "trifft". 

Fazit

rasant, stürmisch, romantisch.

Bewertung

Cover: 5/6

Inhalt: 5/6

Grundidee:  5/6

Umsetzung:   4/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl:  25 Punkte von 30 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...