Mittwoch, 18. Mai 2016

Rezension zu Too Fast For Love von Skylar Grayson

Erscheinungstermin: 14. Juni 2015
Seiten: 230
Genre: Liebe/Erotik















Autor/in

... ist das Pseudonym des Autorenpaars Kajsa Arnold und Easton Maddox. Wir leben im Westmünsterland, zusammen mit unseren Kindern und unserem Hund. Gemeinsam entwickeln wir die Ideen zu unseren Roman und lieben Paris, Boston und Kanada, wo viele unserer Geschichten spielen. 

Quelle: Verlag



Klappentext

Connor Fitch-Hutton ist Rennfahrer aus Leidenschaft. Als er das Formel 1 Rennen in Monte Carlo frühzeitig beenden muss und sich in einem Lokal betrinken will, gabelt er Devin Fairchild auf. Dass Devin nicht zufällig dort ist, wird ihm schnell klar. Doch wer sie wirklich ist, und warum er nicht mehr von ihr lassen kann, wird ihm zu spät klar. Und auch Devin kann nicht fassen, dass dieser arrogante, selbstverliebte Kerl Gefühle in ihr hervorruft, die sie so nicht mehr fühlen wollte ...
Quelle: Verlag



Meine Meinung



Das Cover und die Klappe sind stimmig, wobei ich das Cover leider nicht wirklich schön finde. Mir ist es zu kalt, grau und trist.

Der Schreibstil ist sehr einfach und passt gut zum Inhalt. Ich kam bei lesen schnell voran.

Es wird abwechselnd aus der Sicht von Devin und Connor erzählt, so dass man als Leser einen guten Einblick in beide Charaktere erhält. 

Es ist für mich ein typisches Buch für Zwischendurch. Die Geschichte ist leicht und hinterlässt wenig Eindruck. Das ist nicht so negativ gemeint wie es klingt. Ich fand das Buch gut aber wie man so schön sagt "aus den Augen aus dem Sinn". Es war angenehm zu lesen und hat mir ein paar schöne Lesestunden gebracht. Formel 1 spielt, wie man schon am Bild und der Klappe entnehmen kann, ein große Rolle. Das hat mich ehrlich erst etwas abgeschreckt, da ich nicht wirklich ein Formel 1 Fan bin. Aber die Liebesgeschichte hat einen sehr großen Teil eingenommen und somit war es  wieder ok. 

Die Grundidee ist nicht neu. Devin hat einen Ex und Geheimnisse. Connor ist der smarte, sexy Rennfahrer der auch sein Päckchen zu tragen hat. Beide kommen sich schnell näher obwohl sie es eigentlich nicht wollen. 
Eine rasante Liebesgeschichte die schnell fahrt aufnimmt (hihi, welch Wortspiel) 

Es wird nicht das letzte Buch von dem Autoren Duo Skylar Grayson für mich gewesen sein. Ich habe auch schon etwas von Kajsa Arnold gelesen und ich mag ihre Art zu schreiben. 


Fazit

Wer wird wohl das Rennen gewinnen?

Bewertung

Cover: 3/6

Inhalt: 4/6

Grundidee:  4/6

Umsetzung:   4/6

Protagonisten: 4/6

Gesamtpunktzahl:  19 Punkte von 30 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...