Dienstag, 31. Mai 2016

BLOGTOUR IMMERGRÜN - Was wäre wenn -





Herzlich Willkommen zur Immergrün Blogtour. In den letzten Tagen habt ihr schon unheimlich viele Infos zur Immergrün Saga bekommen. Gestern gab es einen Beitrag zur Symbolik bei Bitterblues Bücherwelt und ein tolles Protagonisten Interview bei Charleen´s Traumbibliothek.

Bei mir wird es heute etwas spekulativ...




Immergrün ist ein romantischer Urban Fantasy Roman. Urban vor allem deswegen, weil, die Handlung sich im städtischen Raum abspielt. Was Euch genau erwartet, das dürfen wir nicht sagen, aber ich habe mal ein paar Szenarien gesammelt, die mir gefallen würden, ob die Wahrheit dabei ist erfahrt Ihr nur, wenn Ihr das Buch selbst lest.


WAS WÄRE WENN...


WIR PLÖTZLICH WIEDER IM MITTELALTER WÄREN


Unser Leben wäre plötzlich wieder geprägt von Rittern, Minnegesang und Königen. Das klingt ja erstmal gut, ich meine wer mag nicht das ländliche Leben, die Männer arbeiten auf dem Feld, die Frauen hüten die Kinderchen. Okay, die Frauen müssten wieder das Nähen und das Kochen beherrschen *OH GRAUS*. Lasst Euch nicht abschrecken, dafür werden wir Frauen auf Händen getragen. Die Männer beschützen uns mit ihrem Leben, sie tragen uns über die Schwelle und sorgen für unser Auskommen. Leider müssen wir dafür unsere "Emanzipation" einbüßen. Ist das ein guter Tausch?!

Man muss das positiv sehen, schließlich ist das eine Zeit, in der die Chance auf ein Prinzessinnen Dasein deutlich größer war als heute. Ich meine wer mag nicht einen schicken Prinzen heiraten oder wie Schneewittchen oder Dornröschen aus einem tiefen Schlaf gerettet werden, mit dem Kuss der einzig wahren Liebe. Das wäre ja Wahnsinn!





WIR AUF DEM MARS LEBEN WÜRDEN


Der Mars ist ja bekanntlich der Planet, der der Erde am ähnlichsten ist. Ich meine er hat zwar keine Bäume und er ist blutrot, aber mehr oder weniger wäre er für unsere Ansiedlung geeignet. Naja zumindest für einen Teil für uns, denn der Mars ist nur halb so groß wie die Erde. 



Gut, ich meine es könnte schlimmer sein. Es gibt viele Dinge die man sicher auch auf dem Mars noch machen kann. Golf spielen geht ja sicher auch ohne Wiese. Wassersportarten fallen natürlich alle weg, mmmh. Aber Bodenturnen ist ja auch toll, wenn man die nötigen Grundpfeiler mitbringt. Ich bin eindeutig eher der Couchpotatoe, aber mein Sofa steht sicher auch auf dem Mars toll. (Natürlich alles in einem tot schicken Raumanzug.) Ich frag mich ob es auf dem Mars auch das Wetter gibt oder generell Klima. Naja während ich Wikipedia weiter auf Touren bringe könnt Ihr Euch den nächsten Punkt anschauen. 


WENN DIE ERDE IM WASSER VERSINKT



Uff, ja das wäre ja eine Katastrophe schlechthin. Außer meinem Sternzeichen ist an mir nichts fischähnliches, und da die Mehrheit der Menschheit auch nicht aus Meerjungfrauen oder Meermännern besteht - schade übrigens - denke ich, dass wir in diesem Szenario nur in einer Kuppel wie Atlantis überleben könnten. Allerdings habe ich bei Kuppeln ein wenig Angst, dass es ausartet wie bei "The Dome". Ich meine wer mag schon von seinem Lebensraum um die "Ecke" gebracht werden. 





Dafür kann man Fische beobachten, den Hund mit dem U-Boot ausführen, und zum Lesen ist sicher viel Zeit. Aber auf Dauer, immer das gleiche aus dem Fenster anzustarren. Wäre das was für Euch? 


WENN WIR IM WELTALL LEBEN WÜRDEN




Uhhh, das könnte ich mir gut vorstellen. Schwerelos sein ist bestimmt toll, wenn man einen Magen hat der es verträgt. Das soll ja wie Karussell fahren sein und das dann auch noch völlig gratis. Lesen kann ich sicher auch im schwebenden Zustand. Dann schmerzen die Handgelenke und Ellenbogen sicher weniger vom Buch halten.




Allerdings denke ich, dass uns hier das mit dem Sport wirklich schwer fällt. Stellt Euch mal vor, alle Bewohner gleichzeitig in einem Fitnessraum. Stellt Euch das lieber nicht vor. Dafür aber hoffentlich High Tech vom feinsten und Sauerstoff bis an unser Lebensende. Wäre ja furchtbar wenn es wie bei "The 100" enden würde. 



WENN DIE MENSCHHEIT DIE ERDE ZUGRUNDE RICHTET


Das wäre ja mal was ganz neues. Wir Menschen selbst richten die Erde zugrunde?! Also wie sollen wir das bitte machen? Mit unseren Atomkraftwerken, unseren Ölplattformen, unseren Tonnen von Müllkippen, den Erdbohrungen oder dem schönen Kohlenmonoxid? Massentierhaltung ist auch ein klasse Thema dazu. Der Mensch ein absoluter Nimmersatt. Höher, schneller, weiter, immer mehr und mehr bis am Ende nichts mehr über ist. Und dann werden wir uns sicher den nächsten Planeten vornehmen.

Wenn ich genauer darüber nachdenke ist das gar nicht so abwegig. Oh je, da ist meine Liste der Vorwürfe an mich selbst aber auch lang. Mal von dem Ökostrom und dem nicht vorhandenen Auto abgesehen. Naja, ich sag es nur ungern, aber wir alle sollten uns in die Ecke stellen und schämen für unser Verhalten und Besserung geloben. Oder was meint Ihr?





Nun bin ich auch schon am Ende meines Beitrages. Ich hoffe, dass er Euch gefallen hat und dass ihr nicht jedes Wort auf die Goldwaage legt. :)






Was genau hinter meinen Gedanken steckt? Dafür müsst Ihr schon "Immergrün" lesen. Ich lege es Euch unbedingt ans Herz. Und damit einige gleich loslegen können habe ich noch ein Gewinnspiel für Euch: 

GEWINNSPIEL

Ich darf 2 Ebooks vom ersten Band der "Immergrün Saga" verlosen. 

Vielen lieben Dank an den Talawah Verlag dafür!

Beantwortet folgende Frage und Ihr landet im Lostopf: 

Welches wäre für Euch das schlimmste Szenario? 
Ihr dürft auch gerne eigene nennen. 

Teilen und Weitersagen ist immer gerne gesehen, aber kein Muss. 

Da Gewinnspiel beginnt mit diesem Beitrag und 
läuft bis zum 6. Juni 2016, 18,00 Uhr. 


Teilnahmbedingungen: 


  1. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  2. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  3. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  4. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  5. Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
  6. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  7. Das Gewinnspiel wird vom Talawah Verlag organisiert.
  8. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook



Um Eure Gewinnchancen zu erhöhen dürft Ihr heute auch gerne bei Shelly Booklove reinschauen, auch dort gibt es zwei Ebooks von Immergrün zu gewinnen. Seid gespannt was Shelly für Euch hat. 

Und damit Ihr auch nichts verpasst findet Ihr *HIER den kompletten Tourplan. 


Bilder von Pixabay


Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    als sehr schlimm würde ich empfinden, wenn wir unsere Häuser/Wohnungen nicht verlassen würden und für uns Klone, die Arbeit ..den Beruf ausüben würden.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Morgen :-)
    Das schlimmste für mich wäre wenn von heut auf morgen der Weltkrieg ausbricht!!!
    Mag ich mir nicht vorstellen wollen.....
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :D

    ich würde auf keinem Fall im All leben wollen. Zu viel Dunkelheit und das schweben wäre wahrscheinlich erstmal toll aber, sich nie wirklich bewegen können würde ich sehr schlimm finden.


    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wenn alle Polarkappen schmelzen und alles mit Wasser bedeckt wird.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich fände es absolut schlimm, wenn der Mensch alle Tiere töten würde und die Natur zerstören würde... was er leider ja auch schon ziemlich stark getan hat...

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Huhuhu,
    also ich wäre auch mit dem Welt All schwer auf Kriegsfuß, da muss man ja mal hinkommen. Ich finde Flieger schon gruselig, wie soll das gehen bis ich dort wäre , wäre ich bekloppt ahhh
    Aber ansonsten, glaube ich fest es gibts nichts schlimmeres wie Menschen, die richten alles schon selbst zu Grunde und je besser sie es meinen desdo schlimmer wird e.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, also ich finde es am schlimmsten, wenn die Menschheit die Erde zugrunde richtet. Einfach aus dem Grund, da ich das am wahrscheinlichsten finde und es mir angst macht. Wir müssten wirklich viel mehr auf unsere Umwelt und die Erde allgemein acht geben.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  8. HAllo,

    für mich wäre es schrecklich,wenn wir wieder ins mittelalter zurückkehren würden oder wir die Erde ganz auslöschen würde. oder auch,wenn sie nur noch von spinnen bewohnt wäre.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  9. Halli Hallo,
    das wäre / ist, wenn die Menschen sich selbst zugrunde richten..
    Das passiert ja schon.
    Okay, es könnte noch schneller und extremer werden, indem Krieg hier direkt bei uns ausbricht, oder eine schwer bis garnicht bekämpfbare Krankheit, die sich Epidemieartig ausbreitet, uns anheim sucht, aber hey, wir wollen ja den Teufel nicht an die Wand malen.

    Herzliche Grüsse
    M.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ,

    für mich wäre schlimm wenn Atomkrieg ausbricht , Mensch die Natur und Tiere ganz
    kapput machen würde.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen