Freitag, 15. Januar 2016

Rezension zu Talente - Band 1 - von Mira Valentin


Im Herzen ein Volltreffer

Autor/in: Mira Valentin
Verlag: BitterSweet
Erscheinungstermin: 09.12.2015
Seiten: 196 Seiten
Genre: 
Jugendfantasy, Trilogie, 











Sie leben unerkannt zwischen uns. 

Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. 
Die einen wollen dich beschützen, 
die anderen dich verführen …

**


Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.


Sie ist ein Niemand.


Bis sie entdeckt wird.

**

Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.


Und nun gehört Melek zu ihnen.


Und es gibt kein Zurück.




Unser Dank gilt BitterSweet für das Rezensionsexemplar.



Ich fand den Klappentext und die Werbung rund um das Buch sehr ansprechend, so dass ich Lust bekommen habe es zu lesen. Das Cover hat ja nicht wirklich viel verraten, so wird man von Anfang an in eine fremde Welt befördert ohne so richtig zu ahnen wohin es einen führt und ich muss sagen, dass das so genau richtig war. 



Melek Weber ist eine gute Basketballspielerin, sie trifft immer, aus jeder Position. Als dann plötzlich ein Talentscout Interesse an ihr hat, verwundert sie das zwar, schließlich hat das Team noch mehr Spielerinnen, aber sie ergibt sich geduldig. Wie immer eigentlich, denn Melek ist vor allem unsichtbar oder wäre das gerne. Nur leider hat sie nicht mit ihrem Talent und den damit verbundenen Pflichten gerechnet. Denn die Dschinn bedrohen die Menschen und die Aufgabe der Talente ist es, sie aufzuhalten, bevor sie die Gefühle der Menschen rauben. 


Ich war am Anfang etwas unsicher, ob ich den Schreibstil der Autorin mag oder nicht, aber dann war ich so schnell im Buch, dass ich es nicht mehr weglegen konnte. 

Die Autorin schafft in der heimischen Welt, in einem Ort wie es ihn überall auf der Welt gibt eine ganz besondere Atmosphäre. Die Charaktere zeichnen sich durch ihre unterschiedlichen Denkweisen und Talente aus. Keiner ist wie der andere und das macht es für den Leser interessant mehr herauszufinden. 

Ich habe gar nicht so viel Fantasy erwartet und dann ein Buch bekommen, dass mich total gefesselt hat. Ich fand die Erklärungen der Autorin gut in die Geschichte eingebunden, die Geschehnisse waren für mich gut verwoben, ich habe nicht geahnt wohin es führen soll und am besten fand ich die Charaktere und ihre Talente. 

Einziges Manko, dass das Buch in drei Teile geteilt wird und dann erst später als Gesamtausgabe erscheint. Das finde ich schade, ich hätte gerne gleich die komplette Ausgabe gehabt.

Ich bin dennoch gespannt auf den nächsten Band, der zum Glück schon am 16.01.2016 erscheint. Der dritte Band erscheint dann im Februar. 



Fazit



Ein absolutes Betthupferl, dass einen so schnell nicht einschlafen lässt!





4 von 5 Salatköpfen 




























Kommentare:

  1. Hi Julia,

    mir hat dieses erste Band auch gut gefallen, auch wenn ich dir Recht gebe, man will am Liebsten sofort weiter lesen! Der Schreibstil hat mich auch kurz irritiert, aber man findet super rein.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Desiree,

      ich hoffe, dass der zweite Band mithalten kann. Finde diese Trennung aber irgendwie ein wenig schade. Diese Warterei immer auf den nächsten Band ;) Liebe Grüße Julia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...