Donnerstag, 7. Januar 2016

Rezension zu Die schwarzen Musketiere - Das Buch der Nacht - von Oliver Pötsch


Die Schwarzen Musketiere - Das Buch der NachtTitel: Die Schwarzen Musketiere
- Das Buch der Nacht - 

Autor/in: Oliver Pötzsch

Illustrator: Helge Vogt
Verlag: bloomoon Verlag
Erscheinungstermin: 03.09.2015
Seiten: 320 Seiten
Genre: Jugendbuch, Historisch, 12 - 15,















Autor/in



Oliver Pötzsch, geboren 1970, war jahrelang als Filmautor für den Bayerischen Rundfunk tätig. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben. Er lebt in München. Seine historischen Romane um den Schongauer Henker Jakob Kuisl haben ihn weit über die Grenzen Deutschlands bekannt gemacht. 2015 erscheint sein erstes Jugendbuch im bloomoon Verlag.

Quelle: Verlag






Klappentext


„Die Schwarzen Musketiere“ ist das erste Jugendbuch des Bestsellerautors Oliver Pötzsch. Fechten, Reiten, auf die Jagd gehen – das Leben des jugendlichen Grafensohns Lukas ist wie ein großes Abenteuer. Doch von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr, wie es war: Der Inquisitor Waldemar von Schönborn lässt Lukas‘ Mutter verhaften, um sie als Hexe zu verhören – und Lukas‘ Vater stirbt beim Versuch, sie zu befreien. Lukas selbst flüchtet, doch seine kleine Schwester Elsa gerät in die Gewalt des Inquisitors. Mittellos und auf sich allein gestellt ist Lukas nur von einem Gedanken getrieben: Er muss Schönborn finden und Elsa befreien! Doch der Inquisitor ist mächtig und sein Einfluss reicht weiter, als Lukas sich das vorzustellen vermag. Gegen einen derart übermächtigen Gegner hätte Lukas keine Chance – doch zum Glück hat er ein großes Talent: Er ist ein begnadeter Degenkämpfer. Und er findet echte Freunde; mit Jerome, Paulus und dem schlauen Giovanni an seiner Seite wagt er sich in das größte Abenteuer seines Lebens...


Meine Meinung


Ich fand das Cover und den Klappentext sehr ansprechend und daher wollte ich das Buch unbedingt lesen. Ich hab auch echt eine winzige Leidenschaft für die Musketiere, daher fand ich die Idee toll. 

Das Cover wirkt einladend und überträgt toll die Stimmung der Musketiere, mit dem Feuer im Vordergrund wirkt es ja fast gefährlich.
Ich mag das Cover sehr, und ich finde es passt zum Inhalt. 

Es geht um den Grafensohn Lukas. Er liebt es mit seinem Vater, dem stattlichen Grafen, mit dem Degen zu üben und Abenteuer im Wald zu erleben. Doch dann kommt ein Trupp Soldaten auf ihr Land und beschuldigen Lukas Mutter der Hexerei. Lukas und seine Schwester Elsa versuchen zu entkommen, doch nur Lukas kann entkommen. Sein Vater stirbt bei dem Versuch der Rettung seiner Frau. Lukas will seine Schwester um jeden Preis befreien, und er steht mit seinem Kampf nicht alleine... .

Ich fand den Schreibstil an die Epoche stark angepasst. Das ist für mich okay gewesen, es passte zum Stil der Geschichte. Ich muss jedoch sagen, dass ich mir nicht sicher bin, ob die vielen historischen Infos ein Kind in dem Lesealter 12 - 15 wirklich so interessieren. Die Detailgenauigkeit ist sehr schön, aber ob man das in dem jungen Lesealter schon zu schätzen weiß, da bin ich nicht sicher. 

Neben den Details hat mich vor allem die Grausamkeit abgeschreckt. Schon in den ersten Kapiteln soll Lukas einem kleinen Mädchen die Kehle aufschlitzen. Sorry, aber das finde ich für das Lesealter überhaupt nicht angemessen. Klar, die Epoche war grausam, aber muss man wirklich alles so genau umsetzen. Für mich ist das ein klares Minus. 

Lukas ist ein kluger und starker Junge. Nach dem Tod seines Vaters zeigt er auch Schwäche, doch am Ende bleibt er ein neugieriger und aufgeschlossener Junge, der während der Geschichte stark reift. Ob er es schafft seine Schwester zu befreien? Das müsst Ihr schon selbst herausfinden. 



                                                   Fazit 


Ein sehr historisches Jugendbuch, wer das mag ist hier genau Richtig. 




Bewertung


Cover: 6/6

Inhalt: 3/6

Grundidee: 4/6 

Umsetzung: 3/6

Protagonisten: 4/6

Gesamtpunktzahl: 20 Punkte von 30 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...