Dienstag, 5. Januar 2016

Rezension zu Black Dagger - Wrath und Beth von J. R. Ward - Doppelband -


Titel: Black Dagger  Doppelband 
- Wrath und Beth - 

Autor/in: J. R. Ward

Übersetzung: Astrid Finke
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungstermin: 12.10.2015
Seiten: 608 Seiten
Genre: Fantasy, Erotik, Romance















Autor/in


J. R. Ward
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.

Quelle und Bild: Verlag



Klappentext


Der attraktive Vampir Wrath, Anführer der BLACK DAGGER, hat sein Leben dem Kampf gegen seine Feinde gewidmet – bis er der schönen Beth Randall begegnet und sich unsterblich in sie verliebt.

Meine Meinung


Ich habe diese Reihe soooooooooo lange vor mir her geschoben. Nun bei dem Doppelband hab ich mir gedacht jetzt oder nie. Und endlich ich habe es getan und bin in die Welt der Black Dagger eingetaucht. 

Das Cover des Doppelbandes mag ich. Ich finde allerdings auch die Cover der normalen Reihe wirklich passend. Das ist reine Geschmackssache. Der Doppelband ist natürlich toll, weil der erste Band mit einem fiesen Cliffhanger endet. In diesem Doppelband sind Nachtjagd und Blutopfer zusammen gefasst. 

Es geht um die junge Reporterin Beth. Sie wird schlecht bezahlt und nutzt vor allem ihre Quelle Butch bei der örtlichen Polizei um an die neuesten Schlagzeilen zu kommen. Plötzlich taucht ein Fremder Mann bei ihr auf. Sie ist sich nicht sicher ob sie träumt, doch irgend etwas verbindet sie mit dem Fremden. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Beth muss sich für eine Seite entscheiden. 

Wrath ist der Fremde in dieser Geschichte. Er ist muskelbepackt und echt sexy. Er ist geheimnisvoll und auch als Leser findet man erst so nach und nach an seine Oberfläche. 

Die Autorin versteht es perfekt die Wünsche einer Frau in diese Geschichte einzubauen. Die erotischen Momente waren für mich sehr gut abgestimmt auf die Handlung. Mir ging es manchmal etwas zu schnell, manchmal fehlte mir mehr Tiefe. Aber ich denke, das hätte einfach nicht hinein gepasst. Der Humor war unschlagbar gut und ich habe häufig geschmunzelt. Die Grundidee war gut verwoben auch mit den anderen Charakteren. Der Spannungspegel hätte für mich hin und wieder etwas höher liegen dürfen. 

Ich habe mich gut amüsiert in der Welt der Black Dagger und ich bin sicher, dass die Autorin noch mehr Abenteuer bereit hält, schließlich hat diese Reihe mittlerweile 25 Bände auf deutsch, Tendenz steigend. Ich finde das zeigt doch deutlich, dass die Autorin sich gut versteht die Damenwelt zu beglücken mit den Daggern. 

Mein Favorit ist ja Rhage, aber das nur am Rande. ;) 


                                   

 Fazit

Eine Reihe, die wirklich alle Bedürfnisse der Damenwelt erfüllt!



Bewertung


Cover: 6/6

Inhalt: 5/6

Grundidee: 5/6 

Umsetzung: 5/6

Protagonisten: 5/6


Gesamtpunktzahl: 26 Punkte von 30 Punkten





                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen