Donnerstag, 10. Dezember 2015

Türchen Nummer 10 - Vegetarisch vom Feinsten







Wenn wir an Weihnachten denken, so haben die Meisten von uns sofort die Weihnachtsgans mit Rotkohl und Klößen im Kopf. Aber nicht alle von uns. Hier und da ist es sicher auch reizvoll, mal ein köstliches Menü ganz ohne Fleisch auf den Tisch zu bringen. Vegetarisch vom Feinsten von Bettina Matthaei soll zu dafür unser Helferlein sein.



Auf knapp 200 Seiten werden vielfältigste Gerichte optisch toll bebildert dargestellt. In fünf Kapiteln (Vorspeisen, Suppen, Salate, Hauptgerichte und Desserts) werden etliche Rezepte für ein gelungenes Menü illustriert. Ein sechstes Kapitel gibt noch ein paar Tipps zu Chutneys, Pestos und Ölen. Abgerundet wird das Buch durch einige Empfehlungen für einige mehrgängige Menüs.

Ich selber habe mir aber mein eigenes Weihnachtsmenü ausgewählt. Wir starten mit Blumenkohl-Käse-Flan und Safrancreme oder vielleicht auch mit Rotwein-Schalotten -und Pfeffer-Polenta. Als Haupgericht sollen es nussige Möhren-Rösti mit fruchtigem Curry-Soja-Dip und herbstlich-winterliches Ofengemüse werden. Für das Dessert hat mich sofort das Gurken-Ingwer-Sorbet überzeugt.

Da ich noch nie Flan gemacht haben, musste ich dieses natürlich mal zur Probe kochen. Flans selber bestehen im Wesentlichen aus püriertem gegartem Gemüse.

Für unseren Flan benötigen wir keine außergewöhnlichen Zutaten. Nur Safran findet sich ggf. nicht im Haushalt. Ich gebe aber offen zu, bei den Chiliflocken und der Bio-Zitrone habe ich, wie im Bild bewiesen, geschummelt. Ich hoffe die Autorin verzeiht es mir. 

Die erste Tat ist natürlich das banale Garen den Blumenkohls.


Während dessen rühren wir schon einmal die Safrancreme an. Die Safranfäden werden im Mörser zerkleinert und mit Zucker, Salz, Orangensaft und Creme Fraiche zur fertigen Creme vermengt.


Mittlerweile ist der Blumenkohl gegart, püriert und mit Parmesan vermengt. Links sieht man schon die Ei-Masse enstehen. Hierzu kommen dann noch einige Gewürze, Zitrone und zur Abrundung Sahne. Diese Masse wird dann unter den Blumenkohl gehoben.


Der Ofen wird nun auf 130°C aufgeheizt, und die mit der Flan-Masse gefüllten Förmchen hinein gegeben. In das Backblech gibt man dann heißes Wasser, bis die Förmchen zu Zwei-Dritteln im Wasser stehen. Die nächsten 40 Minuten kann man dann gerne mit dem Putzen der Küche oder einem guten Buch verbringen.


Es ist vollbracht! Unser Flan ist fertig. Gerne kann man ihn auch stürzen, aber so fand ich es hübscher. Geschmacklich war es für mich mal etwas ganz Neues. Das nächste mal werde ich aber noch großzügiger mit dem Chilli würzen. ;)



Fazit

"Vegetarisch vom Feinsten" gibt tolle Anregungen für vegetarische Gerichte jenseits von Tofu und grünem Salat. Von mir gibt es eindeutig einen  Daumen nach oben.

Und nun könnt Ihr dieses tolle Buch bei uns gewinnen! 


An dieser Stelle ein möchten wir uns bei dem GU VERLAG* für das Print Exemplar bedanken!


Was Ihr tun müsst um zu gewinnen? 

1. Folgt unserem Blog. 
Gerne auch bei Facebook. 

2. Schreibt uns einen Kommentar in dem ihr folgende Frage beantwortet: 

Was kocht Ihr an Weihnachten?



Das Gewinnspiel beginnt am 10.12.2015 und ist am 13.12.2015 um 23.59 Uhr beendet. Schließlich wollen wir ja auch alle Gewinne bis Weihnachten noch bei ihren Besitzern haben. Daher schaut bitte, dass wir Euch im Gewinnfall auch erreichen können. 


Das Kleingedruckte, in diesem Fall groß: 



TEILNAHME AB 18 JAHREN.
    KEINE BARAUSZAHLUNG DES GEWINNS.
      KEIN ERSATZ BEIM VERLUST AUF DEM POSTWEG.
        DER RECHTSWEG IST AUSGESCHLOSSEN.
          PERSÖNLICHE DATEN WERDEN NUR FÜR DAS GEWINNSPIEL VERWENDET.
            GEWINN NUR MÖGLICH MIT POSTANSCHRIFT IN DEUTSCHLAND

            GEWINNER WERDEN PER MAIL BENACHRICHTIGT.



            Wir drücken Euch die Daumen. Viel Glück!!!



            Kommentare:

            1. Hallihallo!
              Das sieht ja super lecker aus...dabei bin ich kein Vegetarier....ich esse zwar gerne Gemüse und Salat, aber es darf auch gerne mal ein gutes Stück Fleisch sein.
              Am 1. Weihnachtstag kommt die Familie zu uns und wir machen eine Vorsuppe (weiß allerdings noch nicht welche), dann Wildgulasch mit Rotkohl und Serviettenknödeln und als Nachtisch Schokoladen-Creme-Brulee (sooo lecker) :-)
              Vielen Dank für den tollen Beitrag
              Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit!
              Alexandra Georg-Dechart

              AntwortenLöschen
            2. Hallo,
              Ich selbst backe zu Weihnachten nur: Cakepops in Rentierform. Das Kochen über nimmt meine Oma mit klassischem Braten, Gemüse (welche Sorte wird erst beim Einkaufen entschieden) und Nudeln. Da ich Vegetarierin bin bekomme ich zu den Nudeln eine eigene Sauce (welche wird aber auch noch nicht verraten).
              LG Borderzicke@AOL.com

              AntwortenLöschen
            3. Huhu,
              das schaut schon sehr verlockend aus. Was es Weihnachten bei uns gibt? Vermutlich wie immer nichts "Großes". Das hat bei uns auch irgendwie Tradition :)
              Das Kochbuch käme mir deshalb sehr gelegen, weil ich wohl nie richtig gelernt hab was Ordentliches zu kochen. Vegetarisch - super! Fleisch mag ich nämlich meistens gar nicht und deswegen gibts sowas bei mir auch nicht :)

              Liebe Grüße
              Jill
              reallyhappy(at)gmx.de

              AntwortenLöschen
            4. Wir lassen uns bei meinen Eltern bekochen- da gibt's auf jeden Fall (traditionell) Opas Kürbissuppe mit Kürbiskernöl als Vorspeise- wir (auch die Kinder!) freuen uns schon drauf. :-)

              AntwortenLöschen
              Antworten
              1. Ganz vergessen:
                m.may1977@web.de

                Wäre ein super Gewinn, weil ich schon seit 2,5 Jahren vegetarisch lebe! 😽

                Löschen
            5. Guten Morgen,
              das sieht ja verdammt lecker aus. So zwei bis drei male in der Woche Vegetarisch zu essen finde ich toll.
              Lieben Gruß Amber
              Madelon@bin-wieder-da.de

              AntwortenLöschen
            6. Sonjas Bücherecke11. Dezember 2015 um 20:09

              Hallo Stefan,

              sieht ja super lecker aus. Ich habe meine Ernährung dieses Jahr total umgestellt, das Kochbuch hört sich wirklich toll an. Bei uns gibt es an Weihnachten, nachdem meine Tochter Geburtstag hat, immer nach der Bescherung ein Buffet.
              Wünsche dir einen schönen 3.Advent.
              LG Sonja (s.werkowski@kabelmail.de)

              AntwortenLöschen
            7. Ich liebe seit meiner Kindheit vegetarisches Essen. Wäre gerne dabei.
              Weihnachten (1. Feiertag) gibt es als Vorspeise eine Blumenkohlsuppe mit vegetarischen Klößchen darin(evtl. werde ich dieses Jahr auch obiges Rezept ausprobieren).
              Als Hauptspeise gibt es: überbackenes Gemüse, Kroketten oder Reis, Lachs mit einer Feinschmeckersoße.
              Dazu einen feinen gemischten Salat, den meine Enkelin (10 Jahre)zubereitet. Sie ist die perfekte Salatsoßen-Zubereiterin.
              Zum Nachtisch Eiskreationen mit Obst oder Tiramisu

              Den 2. Feiertag gibt es eine Gemüsequiche und Salat.

              Euer Buch hat uns (vor allem meine Enkelin, die mir gerade über die Schulter schaut) neugierig gemacht.

              einen schönen 3. Advent und LG
              Slaterin (LB)

              AntwortenLöschen
            8. Hallo
              Ich versuche mein Glück auch gerne.
              Ich weiß zwar schon ,was der Hauptteil meiner Familie zu Weihnachten essen möchte und wird - schnöde Gans mit Grünkohl und Klößen - aber für meine Tochter , die nun seit Mai diesen Jahres vegetarisch isst , suche ich noch was besonderes.
              Wir haben inzwischen viel ausprobiert, aber so ein Highlight fehlt noch. Da wäre das Buch ein toller Tipp .

              AntwortenLöschen