Montag, 28. Dezember 2015

Rezension zu "Gefühlsbeben" von Carrie Price

Titel: Gefühlsbeben
Autorin: Carrie Price
Verlag: Knaur
Erscheinungstermin: 26.11.2015
Seiten: 258
Genre: Liebe/Drama













Autor/in


Carrie Price lebt vermutlich in NY und schreibt vermutlich auf ihrem Laptop im Starbucks am Times Square ihre Blogbeiträge. Sie trinkt vermutlich Crazy Candy Choca Mocha decaf extra large mit doppelt Schaum und liebt ihre Marc Jacobs Tasche vermutlich wie ein Haustier. Sie schaut gerne Serien auf DVD und ist vermutlich verliebt in Joe Bennett aus Lipstick Jungle. 
Wie schade, dass sie vermutlich nur das Pseudonym der Autorin Adriana Popescu ist.
Mehr über Oceanside auch bei Facebook: 
https://www.facebook.com/MakeItCountFanpage
Quelle: Amazon



Klappentext


Lynn Chase hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit dem malerischen Städtchen Oceanside. Schlagfertig und unnahbar gibt sie sich am renommierten Kensington College im Zentrum von Boston und versteckt ihr empfindsames Herz hinter einer Fassade aus Sarkasmus und Mutproben. Ihr neues Leben wird überschattet von den Dämonen ihrer Vergangenheit. Der einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gutaussehende Jared Parker, der so gar nicht in ihr Einzelgänger-Dasein passen will. Allein sein Erscheinen lässt Herzen höherschlagen und beflügelt so manche Fantasie. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wenn das wahr ist, warum berührt sie sein Blick dann bis tief in ihre Seele? Und wieso wird Lynn das Gefühl nicht los, dass er ihr etwas verschweigt? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen? 
Quelle: Amazon


Meine Meinung


Meinen herzlichsten Dank an den Verlag für das Buch.


Mit “Gefühlsbeben” von Carrie Price starten wir in die zweite Runde der Make-It-Count-Reihe und damit geht es für uns Leser wieder zurück nach Oceanside.

Das Cover passt perfekt zum ersten Band. 
Und obwohl man die Bände unabhängig voneinander lesen kann, sehen sie super nebeneinander im Regal aus.

Dieses mal lernen wir Lynn Chase und Jared Parker genauer kennen.
Lynn studiert am Kensington College in Boston, weit weg von Ihrem Heimatort Oceanside. Mit ihrer Heimat verbindet sie nur noch die Vergangenheit. Und diese möchte sie einfach nur weit hinter sich lassen.
Ihr bester Freund Simon ist tot. Und Lynn gibt sich die Schuld dafür. Lynn lassen die Geschehnisse einfach nicht los und so findet sie sich wieder einmal auf einem Gleis wieder. Und hier tritt Jared das erste mal auf den Plan. Er rettet sie in letzter Minute und erntet dafür nur Kälte und Distanz von Lynn. Aber auch er hat sein Päckchen zu tragen von dem Lynn nichts weiß. Egal wo Lynn ist, Jared ist da. Beide wollen Gefühle nicht zu lassen, doch dann wäre dies ja auch kein Liebesroman oder? 

Der Schreibstil ist wie im ersten Band sehr angenehm und flüssig. Was ich generell an Liebesgeschichten nervig finde ist, dass es immer nur Schwarz oder Weiß gibt. Liebe ist nicht perfekt. Die Kerle müssen nicht immer sonnengbräunt und durchtrainiert sein. Andere Details müssen auch nicht immer überdurchschnittlich groß sein. ;) Wie wäre es mal mit einem ganz normalen Typen? Dasselbe gilt für die Frauen. 

Im Großen und Ganzen hat mir auch der zweite Band ganz gut gefallen. Wer aber auf tiefgehende Gespräche oder ein Buch mit mehr Handlung baut ist hier falsch. Für Zwischendurch ist es allerdings perfekt.




Fazit


“Gefühlsbeben” ist eine gute, unterhaltsame Geschichte, für zwischendurch. Ich freue ich mich auf die nächsten Bände, die ich sicherlich auch gerne lesen werde.

Bewertung:


Cover:  5/6

Inhalt:  4/6

Grundidee  4/6

Umsetzung  4/6

Protagonisten:  5/6



Gesamtpunktzahl: 22 Punkte von 30 Punkten


Zur Info:
Die Make it Count-Reihe im Überblick:

1. Gefühlsgewitter ' Ally Taylor (01.10.2015)
2. Gefühlsbeben ' Carrie Price (01.12.2015)
3. Dreisam ' Ally Taylor (02.02.2016)
4. Sommersturm ' Carrie Price (01.04.2016)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen