Dienstag, 10. November 2015

Rezension zu Nora Roberts Land von Ava Miles - Band 1 -


Titel: Nora Roberts Land  


Autor/in: Ava Miles

Übersetzung: Anke Brockmeyer
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungstermin: 10.09.2015
Seiten: 448 Seiten
Genre: 
Frauenroman, Liebe, Romance




*Reinlesen










Autor/in

Ava Miles gefiel an Liebesromanen schon immer die Romantik und die Happy-End-Garantie. Umso mehr schockierte es sie, als ihre Schwester sich von ihrem Exmann vorwerfen lassen musste, ihr Faible für Romances von Nora Roberts hätte zur Scheidung geführt. Aber immerhin war so die Grundidee für ihren erfolgreichen Debütroman Nora Roberts Land entstanden. Ava Miles lebt in einer friedlichen Kleinstadt im Norden des US-Bundesstaates Virginia. Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Konfliktmanagerin.

 

Klappentext

„Nora Roberts hat unsere Ehe zerstört!“ Die Journalistin Meredith Hale ist schockiert von dem Vorwurf ihres Exmannes, ihr Faible für Bücher mit Happy End hätten ihre Vorstellung von der Liebe verdorben. Um zu beweisen, dass es die perfekte Nora-Roberts-Beziehung sehr wohl gibt, beschließt sie eine Selbststudie über die Suche nach ihrem Traummann durchzuführen. Von allen Kandidaten lässt ausgerechnet Tanner McBride ihr Herz höherschlagen – dabei wollte sie nie wieder etwas mit einem Kollegen anfangen. Doch langsam schmilzt ihr Widerstand dahin und sie beginnt schon, in Tanner ihren Nora-Roberts-Prinzen zu sehen. Da entdeckt sie, dass er nicht mit offenen Karten spielt …



Meine Meinung 


Das Cover passt super zum Stil dieser Romane und auch zu den neuen Auflagen und Covern. Über den Inhalt verrät es nicht so viel. Aber das muss es ja auch nicht unbedingt. 

Als ich gehört habe, dass die Autorin einige Romane von Nora Roberts erwähnt hat für ihren Roman wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte. Ich liebe die Nora Roberts Bücher und wollte einfach wissen, ob die Autorin viele Klischees nutzt und was es mit dem Nora Roberts Land auf sich hat. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm. Vor alle der Humor ist wirklich erfrischend und man ist wirklich zügig in der Geschichte gefangen. 

Meredith Hale wurde von ihrem Mann, einem aufsteigenden Politiker verlassen. Ihr Mann wirft ihr am Ende sogar vor, dass die Romane von Nora Roberts schuld an der Trennung wären. Schließlich hätte Meredith eine völlig falsche Vorstellung von Liebe. Meredith ist schockiert und kauft ein Jahr lang keines der Roberts Bücher, zu tief sitzt der Schmerz. Doch dann braucht ihre Familie sie und Meredith begibt sich in die Heimat, um dort sich selbst und ihren Nora Roberts Prinzen zu finden. 

Die Grundidee mit dem Nora Roberts Land ist toll. Ich finde jede Frau sollte dieses Land für sich entdecken, denn es gibt wirklich so viele Möglichkeiten dort. Ich fand die Umsetzung von Ava Miles toll und möchte sie unbedingt als eigenständige Autorin sehen. Klar, sie verwendet Titel und auch hier und da mal einen Protagonisten aus den Nora Büchern, aber sie hat selbst einen bezaubernden Ort erfunden mit tollen Menschen und spannenden Geschichten. 

Ava Miles hat einen tollen Humor und vor allem mit Spitznamen hat sie es. Mir hat das gut gefallen. Sie hat eine besondere Art menschliche Beziehungen zu beschreiben, fast als wäre der Leser die Schwester oder der Bruder der Protagonistin. *seufz

Wer Nora Roberts mag wird Ava Miles nicht weniger mögen. Ich war begeistert und freue mich wahnsinnig, dass es von Ava Miles Nachschub geben wird. 


                                                   Fazit   

Ich möchte das Nora Roberts Land am liebsten nie mehr verlassen. Wunderbar!



Bewertung


Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee: 6/6 

Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 30 Punkte von 30 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...