Freitag, 13. November 2015

Rezension zu Desiderium - Chroniken der Auserwählten - von Christin C. Mittler


Titel: Desiderium - Band 1 - 
Chroniken der Auserwählten
Autor/in: Christin C. Mittler
Verlag: Eisermann Verlag
Erscheinungstermin: 01.08.2015
Seiten: 400 Seiten
Genre: Fantasy



*Reinlesen















Autor/in

Christin C. Mittler wurde 1995 in Köln geboren und lebt seitdem in Erftstadt. Sie hat sich schon immer für Bücher interessiert, dank der Harry Potter- Romane insbesondere für Fantasy.

Dies führte dazu, dass sie seit mittlerweile sieben Jahren selbst Romane schreibt. Zudem studiert sie seit 2013 Germanistik und Anglistik an der Universität zu Köln.

"Schreiben ist eine köstliche Sache; nicht mehr länger, man selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst erschaffen hat." Gustave Flaubert (1821 - 1880)
Quelle: Verlag

 

Klappentext

Als Cassim Durands von der Welt der Sehnsüchte hört, ändert sich das Leben der gefühllosen Halbwaise. Doch wie soll sie als Einzige in der Lage sein, das Verschwinden von Sehnsüchten dort aufzuklären, wenn sie nicht versteht, wie mächtig Sehnsucht sein kann? Und was für eine Rolle spielt der sonderbare Jaron, den sie nicht berühren kann ohne einen Stromschlag zu bekommen? Eine Lösung scheint erst nahe, als Jarons Freundin entführt wird und sie in einen Kampf auf Leben und Tod gezogen werden …



Meine Meinung

Das Cover erklärt sich nach dem Lesen finde ich wesentlich besser. Es ist offensichtlich eine Spiegelung, aber wieso, weshalb, warum erfährt man erst beim lesen. Gut gewählt für den Inhalt finde ich. 

Auch bei diesem Titel handelt es sich um eine neue Auflage unter dem Eisermann Verlag. Ich hab ein bißchen gekramt und sogar einen Blick auf das alte Cover erhaschen können, das ist aber nicht so schön wie das neue. 

Cassim und ihre Schwestern sind die Töchter eines reichen und "alten" Hauses. Cassim hält sich selbst nicht für normal, da sie keine Gefühle empfinden kann. Doch von einem Tag auf den anderen stellt sie fest, dass sie die Auserwählte der Durands ist und dass sie von der Welt der Sehnsüchte gerufen wird. Doch diese Welt ist voller Gefahren und eigentlich will Cassim mit all dem nichts zu tun haben. 

Die Grundidee hat mir gut gefallen und ist im Wirrwarr der Fantasy wirklich recht neu. Ich fand es an einigen Stellen etwas in die Länge gezogen, aber im Gesamtpaket hat mich das Buch gut unterhalten. Die Umsetzung ist gut gelungen und der Auftakt dieser Reihe damit auf jeden Fall lesenswert. 

Cassim als Protagonistin hat viel Witz und vor allem mit Sarkasmus kann sie wirklich gut um sich werfen. Das stellt sich schon bei ihrem ersten Besuch in der Welt der Sehnsüchte heraus, wo sie das erste mal auf Jaron trifft. Jaron ist sehr pflichtbewusst und für Cassim von Anfang an ein Rätsel, ob sie es lösen kann? 

Ich hoffe, dass die Autorin hier oder da noch einige Steigerungen einbauen kann im zweiten Band und bin gespannt wann der zweite Band erscheint. Leider habe ich keine Informationen gefunden wie viele Bände es werden sollen. 

                                                   Fazit

Ein guter Auftakt mit nur kleinen Schwächen


Bewertung

Cover: 5/6

Inhalt: 5/6

Grundidee: 5/6 

Umsetzung: 4/6

Protagonisten: 5/6

Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 30 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...