Sonntag, 25. Oktober 2015

Rezension zu Blutwald von Julie Heiland - Band 2 -


Titel: Blutwald
Autorin: Julie Heiland
Verlag: FJB Verlag
Erscheinungstermin: 24.09.2015 
Seiten: 432
Genre: Jugendbuch, Fantasy













Autor/in

Julie Heiland hat Journalistik studiert. Parallel dazu hat sie eine Schauspiel- und Rhetorikausbildung absolviert und schon in einigen Fernsehfilmen mitgespielt. Julie Heiland, 1991 geboren, ist ein Multitalent. Ihre große Leidenschaft ist das Schreiben und hier ist sie ganz nah an ihren Leserinnen. Nach „Bannwald“ und „Blutwald“ ist „Sternenwald“ ihr dritter Roman.
Quelle: Amazon



Klappentext

Nach „Bannwald“ jetzt „Blutwald“, der zweite Teil der phantastischen Trilogie mit Robin, Emilian und Laurin von Erfolgsautorin Julie Heiland. Die spannende Saga um Macht und Liebe mit unerwarteten Wendungen geht weiter. Denn Robin wird eine Entdeckung machen, die nicht nur ihr, sondern das Schicksal aller Sternvölker für immer verändern kann.

Du wirst eine von ihnen werden. Du wirst mit ihnen an einem Tisch sitzen. Du wirst ihr Essen essen. Du wirst in ihrem Bett schlafen. Du wirst töten.
„Wir dürfen uns nicht mehr sehen“, waren seine letzten Worte. Und auch wenn Robin weiß, dass sie nur so ihrer beider Leben schützen können, scheint mit jedem Tag ihre Sehnsucht nach Emilian zu wachsen. Doch als Birkaras, der Anführer der Taurer, sie zwingt ihren Stamm zu verlassen und einen unschuldigen Menschen zu töten, muss Robin eine Entscheidung treffen – eine Entscheidung auf Leben und Tod. Wird Emilian an ihrer Seite sein?

Quelle: Amazon



Meine Meinung

Als erstes möchte ich mich beim Verlag für das bereitgestellte Buch bedanken.
Das Cover sieht fantastisch aus wie ich finde und passt super zum ersten Band.

Ich finde die Idee der Sternenvölker und was die Tauren und Leonen für Magie besitzen ehrlich erfrischend. Grundverschiedene Völker mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Leonen, die sehr naturverbunden sind und die Energie des Waldes spüren können, und dagegen die grausamen Tauren, die mit den Gedanken töten können, finde ich einfach klasse.


Die Protagonisten kennen wir ja schon zum größten Teil aus dem ersten Band. Aber es kommen auch ein paar neue hinzu. Lasst euch überraschen. ;)
Robin hat sehr mit sich zu tun. Sie muss die grausamen Erlebnisse verarbeiten, sie flüchtet wann immer sie kann in den Wald, in die Einsamkeit. Die Trennung von Emilian ist das schlimmste für Sie. Wie soll sie das alles nur ohne Ihn schaffen?

Sie soll nach dem Tod von Almaras die neue Anführerin der Leonen werden. Doch Birkaras hat andere Pläne mit Ihr, er zwingt sie bei den Tauren zu leben. 

Auch dieser Band endet mit einem wirklich fiesen Cliffhanger.  
Ich hibbel jetzt schon und möchte definitiv wissen wie es mit Robin weitergeht.

Auch für dieses Band kann ich nur empfehlen es schnellstens zu lesen! auch wenn die Wartezeit auf den dritten Band noch gefühlte Jahre dauert. ;)




Fazit

Mein Oktober Highlight!

Bewertung


Cover:  6/6

Inhalt:  5/6

Grundidee  6/6

Umsetzung  6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 29 Punkte von 30 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...