Sonntag, 13. September 2015

Rezension zu Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick - Band 1 -


Titel: Engel der Nacht - Band 1 -  


Autor/in: Becca Fitzpatrick
Übersetzung: Sigrun Zühlke
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungstermin: 15.11.2011
Seiten: 416 Seiten
Genre: Fantasy, Jugend





*Reinlesen











Autor/in

Becca Fitzpatrick ist eine junge amerikanische Autorin, deren Debütroman "Engel der Nacht" gleich nach Erscheinen den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste geschafft hat. Inzwischen sind aber auch die Fortsetzungsbände zu Bestsellern geworden und das nicht nur in den USA. Die Übersetzungsrechte wurden bisher in 35 Länder verkauft. Becca Fitzpatrick lebt in Colorado, USA.

Klappentext


Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie und macht ihr auch etwas Angst. Immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Hat Patch etwas damit zu tun? Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten?


Meine Meinung

Dieses Buch liegt  schon lange auf meine SuB, wegen des Covers. Ich mag Geschichten mit Engeln, und daher war klar, dass das Buch in mein Regal wandert. Viel zu lange habe ich es liegen lassen. Nun habe ich es endlich mal in die Hand genommen und konnte es dann nicht mehr weglegen. 

Ich finde das Cover passt toll zur Geschichte und ich bin froh, dass ich das Taschenbuch gewählt habe, denn es gibt jetzt bereits alle 4 Bände. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir am Anfang ein paar Probleme gemacht. Ich kam nicht so gut rein in die Geschichte. Nach ein paar Seiten und etwas mehr Konzentration konnte ich dann so richtig einsteigen. 

Die Grundidee ist jetzt nicht so neu finde ich, aber ich muss sagen die Umsetzung hat mich überzeugt. Die Charaktere sind realistisch und ich finde es ist nicht so sehr abwegig was die Autorin sich ausgedacht hat. Nicht so fern von der Realität. 

Nora ist ein normaler Teenager, obwohl so normal nicht. Ihr Vater ist gestorben und ihre Mutter arbeitet Tag und Nacht, damit sie das Haus bezahlen kann. Mit ihrer besten Freundin geht Nora durch die Welt und es könnte nicht besser sein. Doch dann taucht Patch auf und mit ihm viele Ungereimtheiten und Gefahren. Als wäre ein neuer Junge in Noras Leben noch nicht genug tauchen auch noch Elliott und Jules auf. Nora ist sich sicher, einer der Jungs hat etwas zu verbergen. Nur welcher? 

Nora finde ich ist realistisch beschrieben und äußert sich auch so. Einzig, dass ihre Mutter immer so viel arbeitet und nie da ist, ist sehr merkwürdig. Nora ist mutig und erfinderisch wenn es um Probleme geht. Ich hoffe allerdings, dass sie mit der Reihe noch ein wenig an Charakter gewinnt und an "Alter".

Ich habe mir alle Bände angeschafft und werde sie zeitnah lesen. 


                                                   Fazit

Ein toller Auftakt!!


Bewertung

Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee: 6/6 

Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 30 Punkte von 30 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...