Freitag, 14. August 2015

Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden - von Nicole Böhm - Band 2 -


Die Chroniken der Seelenwächter - SchicksalsfädenTitel: 
Die Chroniken der Seelenwächter
Schicksalsfäden - Band 2 - 


Autor/in: Nicole Böhm
Verlag: Self Publishing
Erscheinungstermin: 20.09.2014
Seiten: 136 Seiten
Genre: Urban Fantasy


ACHTUNG SPOILER




*Reinlesen








Autor/in


Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichen- und Schauspielunterricht am Glendale Community College zu nehmen. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen.

Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte.



Noch mehr tolle und ausführliche Informationen zu dieser außergewöhlichen Autorin und ihren Büchern bekommt Ihr *HIER


Klappentext


Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen.

Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämonen nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen.




Meine Meinung

Auch bei Band 2 passt das Cover wieder super zum Inhalt. 

Jess wird direkt als sie nach Hause kommt verhaftet, wegen Mordes. Sie ist völlig vor den Kopf gestoßen, Violet kann ihr nicht helfen und Ariadne ist noch immer nicht aufzufinden. Die Ereignisse überschlagen sich und auf einmal findet sich auch Jay mitten im Geschehen wieder. 

Nach dem fiesen Ende in Band 1 geht es nahtlos weiter im Geschehen. Als Leser ist man ziemlich atemlos vor Spannung. Die Schattendämonen ändern ihr Vorgehen, sie werden klug?! Wie kann das sein, sie agieren nach Plan?!

Es kommen neue Geheimnisse ans Licht und natürlich kommen auch wieder welche hinzu. 

Ich mag die düstere Stimmung im zweiten Band und lese natürlich direkt Band 3. Ich kann es kaum erwarten!!!

Bevor ich es vergesse, was ein fieses Ende !!!!



                                                   Fazit 

Diese Serie macht den Leser atemlos vor Spannung!


Bewertung

Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee: 6/6 

Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 30 Punkte von 30 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen