Montag, 25. Mai 2015

Rezension zu Die Dreizehnte Fee von Julia Adrian - Band 1 -


Titel: Die Dreizehnte Fee 
Erwachen - Band 1 - 

Autor/in: Julia Adrian

Verlag: Self Publisher
Erscheinungstermin: 14.04.2015
Seiten: 156 Seiten
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Märchen

*Reinlesen








Autor/in


Meine Schreibbiografie beginnt wie die hunderter Autoren:
Ich liebe Buchstaben seit ich denken kann. Schwarze Wörter auf weißem Papier, ein Hauch von Staub, das Knistern beim Umschlagen, eine verborgene Geschichte. 
Wie passt eine ganze Welt zwischen zwei Buchdeckel? Wie kann sie uns so sehr gefangen nehmen und fesseln, dass wir selbst nach dem kleinen Wort ENDE noch in ihr verweilen, des Nachts von ihr träumen? Bücher - sie besitzen eine ganz eigene Art von Magie. Wir werden zu Helden, zu Weltrettern, zu Liebenden. Und wenn wir ein Buch zuschlagen, dann bleibt immer ein Stück von uns in seinem Herzen zurück. Solange, bis wir uns erneut auf die Reise begeben und uns an die Stellen erinnern, an denen wir schon einmal entlanggekommen sind. Bücher, Magie und Kunst. Ich will ein Künstler sein. 
Quelle: Facebook Autorenseite


Klappentext


Ich bin nicht Schneewittchen. 



Ich bin die böse Königin.



Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltunung.


Meine Meinung


Ich habe das Cover gesehen und mir war nach dem Lesen des Klapptextes klar, dass ich dieses Buch lesen muss! Ich habe mich bei der Leserunde beworben und hatte Glück, dass ich dabei sein durfte! Vielen Dank dafür!


Der Hexenjäger ist dabei als die Dreizehnte Fee aus ihrem Dornröschen Schlaf erweckt wird. Doch wer ist sie? Und warum war sie in diesem Schlaf? Doch er ist alleine mit all diesen Fragen und die Wichtigste Frage: Leben oder Sterben stellt sich erst noch!

Ich muss sagen vom ersten Satz war ich gefesselt und leider war das Buch viel zu schnell gelesen. Ich fand den Schreibstil, dieses märchenhafte wirklich toll. Die Märchen wurden wahnsinnig gut verwoben und es ist sogar etwas gruselig finde ich. Ich persönlich mochte die "Kinderfresserin". Aber ich kann nur jedem raten, dieses Buch zu lesen!!!!

Die Charaktere sind toll geworden, aber nach dem ersten Band denke ich, dass es noch viel Raum gibt für Veränderungen. Nicht, dass es Veränderungen nötig hätte, aber ich denke die Charaktere sind noch nicht in eine Richtung fest gelegt, es gibt sicher noch Überraschungen. 

Einziges Manko, es sind nur 150 Seiten. ICH WILL MEHR! Ich hoffe auf baldige Fortsetzung!



Fazit 



Ein Buch, dass den Leser begeistert zurück lässt !


Bewertung:


Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 24 Punkten




                                                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...