Mittwoch, 13. Mai 2015

Rezension zu Das Baby, der Milliardär und ich Teil 1-3 von Rose M. Becker


Autor/in: Rose M. Becker
Verlag: Addictive Publishing 
Erscheinungstermin: 
Seiten:  insgesamt 260 (alle Teile)
Genre:  Erotischer Liebesroman









Autor/in


Als leidenschaftliche Sprachliebhaberin gab es für Rose M. Becker nie etwas anderes als das Schreiben. Ihre bewegenden Liebesgeschichten reißen die Leser mit sich, die sich in ihren berührenden, empfindsamen Protagonisten wiedererkennen. Das Baby, der Milliardär und ich ist ihr erstes Buch bei Addictive Publishing. 


Klappentext Teil 1


An dem Morgen, als sie auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch ist, das ihr Leben verändern könnte, lässt sich Kate Marlowe beinah ihr Taxi von dem unwiderstehlichsten aller Fremden wegschnappen. Doch mit dem Baby ihrer verstorbenen Schwester und den vielen unbezahlten Rechnungen und Mieten im Nacken, kann sie dieses Auto nicht einfach davonfahren lassen. Dieser Job ist ihre Chance! Ohne lange zu fackeln beschließt sie, den schönen Unbekannten zu entführen... auch wenn die Luft zwischen ihnen elektrisch knistert. 

Wie vom Blitz getroffen fühlen sich beide sofort zueinander hingezogen. 
Doch noch wissen sie nicht, dass dieses Treffen ihr Leben verändern wird. Für immer. 

Nichts verbindet die junge Anfängerin, impulsiv und spontan, mit dem wohlhabenden Firmenchef, der sich geheimnisvoll und mysteriös gibt. 

Nichts... oder beinah nichts. Denn Kate und Will sind durch ein Geheimnis miteinander verbunden. Und das werden sie bald lüften... wenn auch auf unsanfte Weise. 


Meine Meinung


Bitte wundert euch nicht, ich habe mich dazu entschlossen nur einen Gesamtrezension zu schreiben statt 3 kleinen Rezis. Daher habe ich auch nur den Klappentext von Teil 1 aufgeführt. Ich möchte ja schließlich nicht Spoilern und euch so um den Genuss der anderen Teile bringen. ;)

Leider finde ich nirgends etwas genaueres über die Autorin. Weder einen Internetauftritt noch eine kleinen Page auf Facebook. Sehr schade wie ich finde. Vielleicht holt Sie dies eines Tages ja noch nach.

Zum Cover kann man wie ich finde jetzt nicht soviel sagen. Pink mit Kinderwagen...mhm..etwas einfallslos aber irgendwie auch passend...Wieso die Farbe Pink? Keine Ahnung. ;) Vielleicht weil diese Farbe sofort ins Auge sticht? 

Zum Inhalt der Geschichte möchte ich gar nicht soviel erzählen. Im Klappentext steht schon sehr viel für die recht wenigen Seiten des ersten Bandes und das reicht völlig aus wie ich finde.

Man ist gleich direkt in der Geschichte und muss schon auf den ersten seiten viel schmunzeln, zu mindestens mir erging es so. Liebesromane sind in der Regel eher weniger mein Ding. Aber Kate mit ihrer frechen und direkten Art hat mich sofort auf ihre Seite gezogen. Über Will erfährt man im ersten Band recht wenig, was nicht weiter schlimm ist. Kate dagegen wird durchleuchtet und bekommt schnell charakteristische Züge. Kate und Wills erstes zufälliges Treffen findet in einem Taxi statt. Wer der dreiste Taxi Dieb ist weiß Sie zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht. Sie denkt nur an Ihr bevorstehendes Bewerbungsgespräch bei einer super erfolgreichen Firma. Nach dem Tod Ihrer Schwester muss sie nun nicht nur sich sondern auch ihren kleinen Neffen über die Runden bekommen. Aber ist diese Taxi Dieb vielleicht ihre Chance auf ein neues Leben? Findet es heraus und seid gespannt!

Die Hauptprotagonisten sind mir von Anfang an sehr sympatisch. Da ich dieses Genre doch eher selten lese muss ich sagen fand ich die Geschichte wirklich sehr schön geschrieben. Ich habe mitgefiebert, mitgelacht und natürlich auch die Höhen und Tiefen mitgefühlt. Die Autorin hat es mit sehr wenigen Seiten geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Am Ende vom ersten Teil dachte ich nur noch..."oh Gott wie gehts es weiter , das kann sie doch nicht mit mir machen..." aber PUH Teil 2 konnte ich mir für schlappe 0,99 Cent sofort kaufen und damit auch direkt weiterlesen. Bei Teil drei hatte ich Glück im Unglück. Ich konnte Ihn direkt vorbestellen und musste nur einen knappe Woche warten bis ich wieder in die Welt von Kate und Ihrem Milliardären eintauchen konnte.

Was mich natürlich etwas stört sind die typischen Klischees die bedient werden. Beide super attraktiv, jung und können nicht die Hände von einander lassen. Er Milliardär und Single. Hach... .

Ich für meine Teil hatte ein paar angenehme Lesestunden und hoffe vielleicht mal wieder etwas von der Autorin zu lesen.




Fazit


Vielen Dank für die angenehmen Lesestunden!


Bewertung


Cover:   3/6


Inhalt: 5/6


Grundidee und Umsetzung: 5/6


Protagonisten: 6/6


Gesamtpunktzahl: 19 Punkte von 24
 Punkten 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...