Sonntag, 26. April 2015

Rezension zu Spellbound von C. M. Singer - Band 3 -

PageLines-bild10.jpgTitel: Spellbound
Ghostbound Trilogie Band 3

Autor/in: C. M. Singer

Verlag: Amrun Verlag
Erscheinungstermin: 10.12.2014
Seiten: 611 Seiten
Genre: Roman, Fantasy

ACHTUNG KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN




Autor/in

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren. Neben dem Schreiben und Leben liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen.

Ghostbound ist ihr Debüt und ist bereits unter dem Titel "...und der Preis ist dein Leben" in einem anderen Verlag erschienen. In Ghostbound ist der erste Teil und der zweite Teil von "...und der Preis ist dein Leben" zusammen gefasst. Es ist der Auftakt einer Trilogie. Nach Ghostbound und Soulbound ist Spellbound nun der Abschluss der Ghostbound Trilogie um Liz und Danny.


Klappentext

In Elizabeths und Daniels Leben könnte es nach den schicksalhaften Geschehnissen auf Camley Hall nicht besser laufen und die Zukunft strahlt ihnen in leuchtenden Farben entgegen. Doch dann bricht eine Reihe kleinerer und größerer Katastrophen über sie herein. Als Daniels Grab grausam geschändet wird, überschlagen sich die Ereignisse und Elizabeth und ihre Freunde müssen sich fragen, ob sie es wirklich nur mit einer Pechsträhne zu tun haben, oder ob jemand mit ihnen noch eine offene Rechnung zu begleichen hat.



Meine Meinung

Das Cover ist farblich und stilistisch an die ersten beide Bände angepasst. Das gefällt mir sehr gut. Man bemerkt auch ganz schnell, dass der dritte Band um einiges dicker geworden ist als die ersten beiden. Vielen Dank, dass an dieser Stelle, dass es dennoch eine Trilogie geworden ist. Schlimm wenn man dann immer die Bücher oder neuerdings die Filme splittet in vier Bände. Dankeschön. ;)

Ich muss sagen mir fiel der Einstieg echt schwer. Leider gibt es keinen Rückblick und die Bände davor waren soooooo lange her, dass ich so die ersten zwei Kapitel brauchte um hinein zu kommen. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt muss ich sagen.

Danach bin ich direkt wieder in der Geschichte gewesen und die Autorin hat von Anfang an mit Spannung nicht hinter dem Berg gehalten. Als Leser fährt man hier wirklich auf der "Spannungsachterbahn" und ich fand das toll. Die Autorin hat wieder verschiedene Handlungsstränge miteinander verwoben, so jagt man nicht nur einem Thema hinterher sondern ist gleich mehreren Geheimnissen auf der Spur.

Danny und Liz könnten so glücklich sein, denn sie sind nach all den Gefahren in Band 2 endlich zusammen. Zwar steckt Danny in dem Körper von Trevor, doch für sie zählt nur, dass sie zusammen sind. Doch dann wird Dannys Grab geschändet, die Verlobte von Trevor stellt ihnen plötzlich nach und zu allem Übel taucht auch noch ein fanatischer Polizist auf um ihnen Ärger zu machen. Danny, Liz und ihre Freunde haben alle Hände voll zu tun ihr Leben in normale Bahnen zu lenken. 

Am Ende werden in diesem Band endlich alle Geheimnisse, Lügen, Intrigen aufgeklärt. Es gibt neue Bösewichte und alte Bekannte.  Es ist ein schöner Abschluss geworden finde ich. Die Autorin hat eine tolle Art zu schreiben und ich muss sagen mit Liz und Danny verbindet mich vor allem die Atmosphäre, die die Autorin immer schafft. Das ist etwas ganz besonderes und bisher habe ich das noch bei keiner anderen Geschichte so empfunden. Ich hoffe sehr, dass wir noch mehr von der Autorin lesen werden!

Ob Liz und Danny am Ende nun endlich glücklich werden dürfen, das müsst Ihr schon selbst herausfinden. ;)


Fazit

Ein toller Abschluss für diese besondere Trilogie.

Bewertung


Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 24 Punkten






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen