Montag, 9. März 2015

Rezension zu Lake Anna - Flucht des Herzens - von Joanne St. Lucas - Band 1 -

Titel: Lake Anna 
Flucht des Herzens



Autor/in: Joanne St. Lucas

Verlag: Bookshouse Verlag
Erscheinungstermin: 28.03.2014
Seiten: 285 Seiten
Genre: Romance




* Taste it 




Autor/in

Joanne St. Lucas ist das Pseudonym, unter dem Jane Luc ihre romantischen Romane veröffentlicht. Es gibt nicht viele Garantien im Leben ... aber bei Joanne ist zumindest ein Happy End garantiert. Immer ;)

Klappentext

Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden?

Meine Meinung

Das Cover finde ich für diese Reihe schön gewählt. Es handelt sich um einen Liebesroman daher ist sowohl das Herz und auch das Pärchen total passend. Alle Teile dieser Reihe sind aufeinander abgestimmt, damit es auch schön aussieht im Regal. 

Alex Summers ist schockiert und am Ende als sie nach Lake Anna kommt. Sie will vor ihrem derzeitigen Leben und der Realität fliehen in der Hoffnung, dass es dadurch vielleicht leichter wird. Doch sie rechnet nicht mit den Bennett Brüdern und vor allem rechnet sie nicht mit der Liebe. 

Ich mochte dieses Buch vom Anfang bis zum Ende. Die Autorin hat mich mit den ersten Sätzen abgeholt und direkt mitgenommen zum Lake Anna. Ich fand sowohl die Orte als auch die Personen einfach toll erdacht und miteinander verwoben. Neben der eigentlichen Liebesgeschichte lernt man noch die Bewohner vom Lake Anna kennen und einige haben so ihre Marotten. ;) 

Alex ist am Anfang dieses Romans so furchtbar labil und sensibel. Meine Güte! Doch je mehr sie am Leben der Bewohner von Lake Anna teilnimmt desto mehr erlangt sie ihr eigenes "Ich" wieder zurück. Sie wächst mit ihren Aufgaben. 
Josh ist nach Lake Anna gekommen weil seine Schwester verstorben ist. Er hat gerade erfahren, dass er einen Neffen hat und holt diesen auf die Ranch seiner Brüder. Ryan, Max und Josh sind die Bennett Brüder und jeder für sich ist wirklich humorvoll und stark beschrieben. Einfach ein Trio zum Verlieben. ;) 

Ich werde diese Reihe mit Freude verfolgen und freue mich über gaaaaaannnnnzzzzz viel "Liebesnachschub". So schnell verlasse ich Lake Anna nicht, denn ich llllliiiiieeebbbbeee Happy Ends. ;) 

Fazit


Davon will ich eindeutig mehr!


Bewertung

Cover: 6/6

Inhalt: 6/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 24 Punkten






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen