Mittwoch, 28. Januar 2015

Rezension zu Kateryna von Larissa Wolf - Band 1 -

Titel: Kateryna
Die Reise des Protektors - Band 1 - 


Autor/in: Larissa Wolf

Verlag: Self Publishing
Erscheinungstermin: Januar 2014
Seiten: 281 Seiten
Genre: Fantasy, Jugend High Fantasy












Autor/in


Larissa Wolf ist am 20.11.1992 im Zeichen des Skorpions geboren. Weitere Infos erhaltet ihr auf ihrer Autorenseite.



Klappentext


In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt.
Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter.
Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen – Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst.
Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash?
Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.



Meine Meinung



Das Cover springt einem sofort ins Auge, ich war sofort hingerissen. Vor dem Lesen ahnt man schon in welche Richtung es geht, nach dem Lesen findet man das Cover einfach durch und durch passend. Ich finde es persönlich einfach nur schön und nur dafür lohnt sich schon der Printkauf. 



Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Als Leser ist man sehr schnell in der Welt von Kateryna gefangen und bleibt auch wirklich gut in der Geschichte. 



Im ersten Band Kateryna befreit Kat bei einem Überfall Nash. Er ist ein Protektor, also der Magie mächtig. Kat soll Nash helfen seine Großmutter zu befreien. Damit beginnt ein gefährliches Abenteuer für alle Beteiligten...


Die Grundidee und auch die Umsetzung sind toll. Ich finde es gibt zu wenig gute High Fantasy für Jugendliche, Kateryna kann ich wirklich für Einsteiger empfehlen. Die Charaktere sind toll geworden und die Geschichte ist sehr gut durchdacht. Die Welt von Jhanta ist magisch und voller Überraschungen aber auch gefährlich. Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, die mich wirklich an einigen Stellen ganz überrascht hat.
Die Protagonisten erzählen abwechselnd ihre eigenen Geschichten, so lernt man jeden kennen und kann sich selbst seine Favoriten erwählen. 


Kat ist jung und im Grunde einsam. Nach einer schweren Trennung ist sie seelisch sehr labil und vertraut nur ihrem langjährigem Freund Juri. Juri indess ist in Kat verliebt. Diese weiß das, erwidert aber seine Gefühle nicht wie Juri es sich wünscht. Als Nash dazu kommt gerät Kat mit sich in Konflikte aber auch mit Juri. Dennoch wollen sie alle gemeinsam Nash helfen. Ob sie das schaffen?  



Gibt es was das mich gestört hat? 

Ach ich hätte gerne mehr von Nash gelesen, hoffe aber im zweiten Band auf mehr von ihm. Und ich finde Kat könnte ihre Vergangenheit hinter sich lassen, aber das ist nur meine Meinung.


Es gibt noch mehr Protagonisten, aber ich möchte nicht zu viel Vorweg nehmen. Ihr solltet es unbedingt selbst lesen, es lohnt sich.



Fazit


Ein überzeugendes Debüt das große Lust auf mehr macht!

Bewertung

Cover: 6/6

Schreibstil: 5/6

Inhalt: 5/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 5/6

Gesamtpunktzahl: 27 Punkte von 30 Punkten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen