Mittwoch, 13. August 2014

Rezension zu Die Verratenen von Ursula Poznanski - Eleria Trilogie Band 1 -

Die VerratenenTitel: Die Verratenen
 
Autor/in: Ursula Poznanski

Erscheinungstermin: 24.10.2012

Genre: Dystopie, Jugendthriller

Spieldauer: 5 Stunden 50 Minuten

Reihe: Eleria Trilogie - Band 1 - 












Autor/in


Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller im Erwachsenenbuch. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.



gelesen von Julia Nachtmann
Julia Nachtmann, geboren 1981 in Filderstadt bei Stuttgart, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Nach Gastspielen am Volkstheater München, am Nationaltheater Weimar und am Schauspielhaus Stuttgart war sie am Thalia Theater in Hamburg und beim Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert. Im Fernsehen war sie in Filmen und Serien wie "Die Abrechnung", "Der Dicke", "Doppelter Einsatz" und "Alphateam" zu sehen. Julia Nachtmann wurde mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Sie lebt in Hamburg.


Klappentext


Ria, bisher privilegiert und abseits der kalten Außenwelt aufgewachsen, wird mit fünf weiteren Studenten auf eine Reise geschickt, die in den Tod führen soll. Angeblich sind sie an einer Verschwörung beteiligt, doch keiner von ihnen weiß etwas darüber. Einer feindlichen Welt ausgesetzt und mit der neuen, gefahrvollen Situation völlig überfordert, versucht Ria die Zusammenhänge zu begreifen: Warum will jemand ihren Tod? Und wer ist der Verräter in ihren Reihen?


Meine Meinung


Ich muss sagen, mir fällt es am Anfang bei Dystopien immer etwas schwer in das Geschehen zu finden. Das liegt sicher an all den neuen Namen und Orten und Gruppierungen mit denen man am Anfang konfrontiert wird. Auch bei diesem Hörbuch ging es mir am Anfang so, das hat sich aber relativ schnell gelegt und dann ist man mitten im Geschehen.

Das Cover ist zurückhaltend finde ich. Man erfährt wenig über den Inhalt des Buches. Sicher hätte man da auch eine Alternative finden können, aber das ist wie immer reine Geschmackssache.

Die Stimme von Julia Nachtmann passt gut zu Ria (Eleria) und macht den Charakter rund für den Hörer. Julia Nachtmann verleiht der Geschichte den letzten Schliff mit ihrer Stimme. 

Ich fand Ria von Anfang an sympathisch, auch, dass sie mit Aurelio so verbunden ist. Trotz ihrer Zuneigung sind die beiden doch sehr verschieden und selten einer Meinung. Doch wenn es hart auf hart kommt sind die beiden füreinander da. Das müssen sie auch, denn schon bald tritt die Situation ein, dass sie für den anderen eintreten müssen.
Auch die anderen Protagonisten mochte ich. Jeder für sich hat seine Stärken und Schwächen und obwohl sie im Grunde nur wenig voneinander wissen raufen sie sich schnell zusammen. Keiner von ihnen weiß, warum er verfolgt wird und davon abgesehen warten noch andere Gefahren auf die kleine Gruppe.

Die Grundidee ist nicht neu. Es gibt viele Dystopien, die ähnlich augebaut sind. Protagonisten die von ihrem eigenen System plötzlich gejagt werden und dann nach und nach an die Gründe dafür stoßen.
Bei die Verratenen muss ich sagen hat mir vor allem die Umsetzung gut gefallen. Die Gefahren für die Protagonisten sind toll, auch die Veränderungen die sie durchmachen und auch die Wendungen waren für mich nicht vorhersehbar.

Der Spannungspegel ist ok und am Ende steigert dieser sich noch einmal richtig.

Ich werde die anderen beiden Teile auch hören. Es gibt einfach zu viele Geheimnisse die ich noch lüften möchte.



Fazit


Eine spannende Dystopie mit vielen Geheimnissen.

 

 

Bewertung

Cover: 4/6

Inhalt: 6/6

Grundidee und Umsetzung: 4/6

Protagonisten: 5/6

Gesamtpunktzahl: 19 Punkte von 24 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen