Dienstag, 29. Juli 2014

Rezension zu Touched - Die Schatten der Vergangenheit - von Corrine Jackson

Hörbuchcover Jackson - Touched
Titel: Touched - Band 2 - 
- Die Schatten der Vergangenheit -
Autor/in: Corinne Jackson
Format: Hörbuch 
Spieldauer: 5 Stunden 46 Minuten
Genre: Fantasy
Reihe: ja, zweiter Band









Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!







Autor/in



Corrine Jackson studierte Englische Literatur, bevor sie zunächst als Grafikdesignerin arbeitete und dann in eine große Marketingagentur wechselte. Sie war außerdem Chef-Redakteurin von zwei literarischen Online-Zeitschriften und ist Mitglied der SCBWI.




gelesen von


Annina Braunmiller ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Bekannt ist ihre Stimme vor allem durch die Synchronisation der US-amerikanischen Schauspielerin Kristen Stewart.


Klappentext

Remy liebt Asher - allen Widerständen zwischen Heilern und Beschützern zum Trotz. Als ihr Großvater sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist der Mann, vor dem ihre Mutter einst floh? Asher ist misstrauisch und begleitet Remy. Zunächst scheintalles perfekt - bis eine junge Frau ermordet wird. Eine Heilerin. Wer hat sie verraten?


Meine Meinung

Ich mochte den ersten Band und ich muss sagen, den zweiten direkt danach zu hören war eine gute Idee. Leider gibt es Band 3 noch nicht als Hörbuch, also "muss" ich den wohl oder übel lesen. ;)

Im zweiten Band dieser Trilogie um Remy und Asher geht es richtig heiß her. Nachdem Remy und Asher sich im ersten Band gerade noch retten konnten, auch durch die Hilfe von Gabriel, wollen sie nun im zweiten Band vor allem Antworten. Remy möchte - wie ihre Mutter es ihr geraten hat - ihren Großvater finden um dort welche zu bekommen. Asher ist nicht begeistert davon aber  unterstützt seine große Liebe natürlich.

Dieser Band war wesentlich dramatischer als der erste und vor allem Remy hat wirklich zu leiden. Zu ihrem Glück hat sie Gabriel, der wirklich ein guter Beschützer ist.

Was mich am Ende ein wenig genervt hat ist die Tatsache, dass immer beide Brüder das Mädchen wollen. Diese Dreieckssachen nerven mich ein wenig und diese Geschichte hätte das so wenig nötig. Ich konnte das verschmerzen und war nach dem Ende des zweiten Bandes wieder total geschockt. Die Autorin findet aber auch immer ein fieses und spannendes Ende.

Wer den ersten Teil mochte wird diesen wirklich noch spannenderen und dramatischeren Band lieben. Ich persönlich hoffe auf ein Happy End im dritten Band.

Fazit



Eine tolle Fortsetzung die große Lust auf den Abschluss der Trilogie macht.



Bewertung

Cover: 5/6

Inhalt: 6/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 23 Punkte von 24 Punkten






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen