Freitag, 11. Juli 2014

Rezension zu Alice im Zombieland - Band 1 - von Gena Showalter


Titel: Alice im Zombieland

- Band 1 -


Autor/in: Gena Showalter

Verlag: Mira Taschenbuch Verlag

Erscheinungstermin: Dezember 2013

Seiten: 416

Genre: Jugendbuch










Autor/in


New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die "Die Herren der Unterwelt"-Reihe gilt als ihre bislang stärkste Serie. Mit Alice im Zombieland hat Gena Showalter ihre erste Reihe für Jugendliche veröffentlicht.


Klappentext


An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …


Meine Meinung

Also ich muss sagen, dieses Buch war wieder eines, dass ich unbedingt haben musste, weil alle darüber gesprochen haben. Schlimm der Gruppenzwang. ;)

Das erste was wirklich ins Auge fällt ist das Cover. Von außen echt toll, erinnert stark an die richtige Alice aus dem Wunderland. Von innen Totenköpfe. Auch die Farbe "Giftgrün" passt wirklich super ins Bild. Wenn man Coverfanatiker ist, dann muss ich sagen, dass man da nicht vorbei gehen kann. ;)

Der Schreibstil ist wirklich gewöhnungsbedürftig und wohl der häufigste Kritikpunkt bei anderen Rezensionen gewesen. Ich muss sagen mir hat der Schreibstil gut gepasst. Ich denke die Autorin wollte damit noch stärker Alice ihren Charakter hervor bringen, weil schließlich Alice die Geschichte erzählt. Sie ist ein abgeklärter Teenager und das merkt man auch bei jedem Satz. Mich hat das nicht gestört, im Gegenteil, ich fand, dass das wirklich gut zur Geschichte gepasst hat.

Zum Inhalt und zur Grundidee muss ich sagen, ich bin wirklich sehr begeistert. Die Autorin hat mich in eine völlig neue Welt mitgenommen und mit Alice habe ich eine tolle neue Freundin bekommen. Am besten fand ich die Zombiekämpfe, die waren erste Sahne!

Mit Alice und Cole hat die Autorin zwei tolle Protagonisten erschaffen, die wirklich überzeugend agieren. Sie überzeugen sowohl durch ihre Gespräche als auch durch ihren Mut und ihre Handlungen. Die Liebesgeschichte ist wirklich genau auf die Geschichte abgestimmt. Ich hatte vor allem ihrer sachlichen und ironischen Art einiges zu lächeln. Gut fand ich auch, dass die Protagonisten nicht unsterblich sind.

Die Wendungen gerade am Ende haben mir super gefallen, ich mochte das rasante Tempo der Geschichte und freue mich auf den zweiten Teil!!!


Fazit


Diese Reihe ist ein Muss für Zombie-Fans oder alle die es noch werden wollen!



Bewertung

Cover: 6/6

Schreibstil: 5/6

Inhalt: 5/6

Grundidee und Umsetzung: 6/6

Protagonisten: 6/6

Gesamtpunktzahl: 28 Punkte von 30 Punkten




                                                               http://api.ning.com/files/P2Q6K2rcr9FWtN5fuk4SV9BK9o5v45iby0pfrXjp1V6M5ECHQa2ovJkiwZjfvBs8EU-Hg9OgwajINeBaGdHGO0IHCFNiXSjx/TheQueenofZombieHearts_cover.jpg
Band 2 dieser Trilogie                                                       Band 3 ist auf englisch bereits
ist bereits am 10.06.2014 erschienen                                erhältlich.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...