Donnerstag, 22. Mai 2014

Rezension zu Ewiglich die Sehnsucht - Band 1 - von Brodi Ashton


http://www.oetinger.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/vsg_images/cover/zoom/9783789130403.jpg



Titel: Ewiglich die Sehnsucht - Band 1 - 
Autor/in: Brodi Ashton
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungstermin: 01.01.2012
Seiten: 320
Genre:  Fantasy / Jugendroman


*Hier könnt ihr das Buch erwerben















Autor/in


Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität Utah und erwarb einen Master im Fach Internationale Beziehungen an der London School of Economics. Sie ist Mutter von zwei Söhnen, lebt mit ihrer Familie in Utah und erzählt über sich, ihr Leben und das Abenteuer, Autorin zu sein, in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com. Die romantische und zutiefst berührende Trilogie »Ewiglich« ist ihre erste Buchveröffentlichung für junge Erwachsene. Die Geschichte ist von der griechischen Mythologie um Persephone, Tochter des Zeus und der Demeter, inspiriert, jedoch in einer modernen Highschool angesiedelt.


Klappentext


Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen... Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr … Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie...


Meine Meinung


Ewiglich die Sehnsucht, ist der erste Band der Ewiglich Trilogie und für mich ein Re Read. Ich habe das Buch damals nach dem erscheinen schon einmal gelesen. Nun wo der dritte Teil erschienen ist. wollte ich einfach alle hinter einander lesen. Und ich muss sagen, ich bin fast noch mehr hingerissen als nach dem ersten Lesen.

Am Anfang hatte ich etwas Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Denn die Autorin springt noch und durch Nikkis (ich sage mal) Situation, es wirkt dadurch alles etwas undurchsichtig. Das lässt aber schnell nach und ich konnte das Buch dann in vollen Zügen genießen.

Das Cover ist finde ich sehr passend. Denn der Granatapfel spielt auch eine Rolle bzw. er hat einen Platz in diesem Buch. Der Schreibstil ist jugendlich und vor allem romantisch angehaucht. Das hat mir besonders gut gefallen, denn so konnte man die Gefühle von Nikki wahnsinnig gut nachvollziehen. Der Leser leidet mit ihr durch den Schreibstil.

Die Autorin springt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit relativ abwechselnd hin und her. So bekommt man als Leser auch nach und nach die Geschehnisse vor der Nährung mit. Das hebt den Spannungspegel auch auf ein angenehmes Level.  Die Geschichten und Legenden der griechischen Mythologie machen die Geschichte rund und sorgen so für eine nachvollziehbare Handlung.

Es geht in Ewiglich die Sehnsucht um Nikki, sie kommt aus der Unterwelt zurück. Sie war ein Jahr von der Erde verschwunden. Cole ein Ewiglicher hat Nikki mit in die Unterwelt genommen. Dort hat er sich von ihr genährt, Nikki wurde nur durch ihre große Liebe zu Jack am Leben gehalten.Nun ist sie wieder da, doch es hat sich vieles verändert und Nikki weiß, dass sie ihr Leben nicht wieder haben kann. Doch dann trifft sie auf Jack und Nikki wünscht sich nichts mehr als wieder ein Leben zu haben. Doch da ist noch Cole und die "Schatten" und beide werden ihr kein Leben mit Jack ermöglichen.....

Der Inhalt ist für meinen Geschmack genau richtig. Ich fand sowohl die romantischen als auch die spannenden Momente sehr gut  getroffen. Als Leser ist man mitten im Geschehen und leidet mit Nikki und Jack mit. Die Autorin beleuchtet aber auch das Leben der Freunde und Familie von Jack und Nikki, so bekommen die beiden eine Realität, eine Vergangenheit.

Sowohl Nikki als auch Jack sind realistisch. Ihre Liebe ist etwas besonderes und das wird auch für den Leser sehr deutlich. Ich finde die Hauptprotagonisten stechen hervor, auch Cole ist alles andere als farblos. Durch die starken Protagonisten wird der erste Band sehr lebendig und man kann es kaum erwarten den zweiten Band in die Hand zu nehmen.


Bewertung



Cover:    5/ 6

Schreibstil:    5 /6

Inhalt:    5/6

Grundidee und Umsetzung:      6/6

Protagonisten:   5/6   

Gesamtpunktzahl:   26 Punkte von 30 Punkten


Fazit: 

 

Eine Liebe bis ins Ewigseits und weiter!!

 


1 Kommentar:

  1. Hey Ihr!
    Euer Blog gefällt mir super und so bin ich gleich Leserin geworden:)
    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...