Montag, 21. April 2014

Rezension: Frostblüte von Zoë Marriott




Titel: Frostblüte

Autor/in: Zoe Marriott
Verlag: Carlsen 
Erscheinungstermin: 2. Oktober 2013
Seiten: 464 
Genre: Fantasy



Achtung diese Rezension enthält Spoiler!









Autor/In

Zoë Marriott lebt im Nordosten von Lincolnshire, zusammen mit ihren zwei Katzen Echo und Hero und ihrem Hund Finn. Frostblüte ist ihre erste Veröffentlichung in deutscher Sprache, erschienen im Carlsen Verlag.

Inhalt

Frost lässt keinen an sich heran – aus gutem Grund: Sie trägt einen Wolfsdämon in sich, der immer dann hervorbricht und sie wahllos töten lässt, wenn sie verletzt oder von Gefühlen überwältigt wird. Als sie sich notgedrungen einer Schar Krieger anschließt, die das Königreich vor Aufständischen schützen, weckt sie schnell das Interesse von Luca, dem Anführer, und das Misstrauen von Arian, seinem besten Freund. Beide Männer spüren, dass sie etwas verbirgt. Und Frost ahnt bald, dass einer von ihnen das Feuer ihrer Gefühle entfachen wird. Doch zu welchem Preis? Eine Heldin zum Niederknien – fragil und stark zugleich. Eine Geschichte zum Mitfiebern – beim Kampf gegen gnadenlose Schurken und innere Dämonen. Ein Buch zum Schwelgen und Verschlingen – voller unerwarteter Freundschaft, schwerer Entscheidungen und zarter, bittersüßer Liebe


Erster Satz

In meinen Träumen sind die Wölfe hinter mir her.



Meine Meinung

Das Cover dieses Buches hat mich wirklich Neugierig gemacht. Unter dem Titel Frostblüte konnte ich mir auch nur sehr wenig bis gar nichts vorstellen. ;) Also musste ich es ja gezwungener Maßen kaufen und lesen. *zwinker*
Und...ich wurde nicht enttäuscht. Ein absolut fließender und leicht verständlicher Schreibstil, die
Worte mit viel liebe bedacht. Eine sehr schöne Geschichte mit viel Spannung, Action, ein funken Humor
und natürlich einer Menge Gefühle.
Die Hauptprotagonistin ist "Frost(blüte)". Frost hat eine schlimme Kindheit, mit viele Hindernissen und nur wenigen Menschen die Ihr etwas gutes wollen. Ihre Mutter schlägt sie regelmäßig und Ihr Vater ist tot. Als eines Tages der Wolfsdämon in Ihr das erste mal ausbricht, werden Ihre schlimmsten Ängste war. Sie wächst auf der Flucht auf. Als Ihre Mutter stirbt, nimmt Sie ihr ein Versprechen ab, welches Ihr Leben ändert. Luca und Arian sind die anderen beiden Hauptprotagonisten, welche ich sofort in mein Herz geschlossen habe. 2 Starke, mutige Männer, die mit Ihren ganz eigenen Dämonen kämpfen müssen. Und so beginnt ihr ganz persönliches Abenteuer. Aber ich will euch nicht zu viel verraten.
Ich lege euch diese Geschichte ans Herz. Sie hat mich zum schmunzeln gebracht aber auch ein, zwei Tränchen haben sich gezeigt...und das heißt bei mir schon einiges. ;)

Die Autorin hat mit Ihren ersten Werk (In Deutschland) einen, wie ich finde, Volltreffer gelandet. Daher sind es 4 von 5 Eulen. Ich hoffe sehr bald mehr von Ihr lesen zu dürfen und freue mich schon jetzt auf Neue Abenteuer.

Fazit


Viel Herz, einige Tränen und hier und da ein kleines schmunzeln ;)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...