Dienstag, 29. April 2014

Rezension: Drei Wünsche hast Du frei von Jackson Pearce






Titel: Drei Wünsche Hast Du Frei
Autor/in: Jackson Pearce
Verlag: PAN
Erscheinungstermin:10. September 2010
Seiten: 
Genre: Fantasy



Achtung diese Rezension enthält Spoiler!


















Autor/In

Die amerikanische Autorin Jackson Pearce, geboren 1984 in North Carolina, lebt in Atlanta. Sie studierte Englisch und Philosophie und arbeitet als Tanzcoach an einer High School. Als Jackson Pearce zwölf Jahre alt war, setzte sie sich in den Kopf, unbedingt ein Buch lesen zu wollen, in dem ein schlaues Mädchen, Pferde, Tierbabys und Magie eine Rolle spielen – und da sie ein solches nirgendwo finden konnte, begann sie, sich die Geschichte selbst auszudenken und aufzuschreiben. 2009 wurden ihre ersten beiden Romane bei renommierten amerikanischen Verlagen veröffentlicht. Jackson Pearce, die laut eigener Angabe mit einer schielenden Katze und einem Hund, der ein bisschen wie ein Außerirdischer aussieht, zusammenlebt, ist auf Facebook aktiv, twittert unter www.twitter.com/jacksonpearce und unterhält eine Website, auf der sie ihre Gedanken und Videos veröffentlicht: www.jackson-pearce.com.


Inhalt


Eigentlich könnte es ganz einfach sein: Ein ausgesprochen attraktiver Wunschgeist muss Viola drei Wünsche erfüllen. Da ewige Gesundheit und großer Reichtum leider nicht im Angebot sind, entscheidet sich Viola für Liebe – doch das hat ungeahnte Folgen …

Erster Satz


Alles, was ich in der Shakespeare-Stunde heute gelernt habe, ist: Manchmal muss man sich in den falschen Menschen verlieben, um den richtigen Menschen zu finden.


Meine Meinung


Ganz ehrlich...es ging mir bisher selten so, das mir der erste Satz so unter die Haut ging wie dieser. Ich kannte dieses Zitat von Shakespeare bisher noch nicht, aber ich finde es sooo schön. ich finde keine Worte.

Zum Cover kann ich gar nicht soviel sagen, ich finde es recht unscheinbar. In einem vollen Regal fällt es nicht wirklich auf, aber der Klappentext hat mich dann doch überzeugt. Also kam es auf meine Wunschliste und zack in mein Bücherregal. ;)
Ich habe die Geschichte verschlungen. Ein sehr schönes Buch, eine tolle Geschichte, viel Herz. Eine Liebesgeschichte zwischen einem Dschinn und einer unglücklichen Hauptprotagonistin. Das Buch war viel zu schnell zu Ende. Allerdings fand ich es sehr schön wieder mal ein Einzelband zu lesen. Viola die Hauptprotagonistin ist so gar nicht glücklich mit Ihrem derzeitigem Leben und wünscht sich unbewusst einen Dschinn herbei. Dieser muss solange in der menschlichen Welt bleiben bis er ihr 3 Wünsche erfüllt hat. Nur dieses Unterfangen scheint doch nicht so einfach wie gedacht. Viola weiß einfach nicht was Sie sich Wünschen. Sie muss sich klar werden was Sie vom leben will und was Sie wirklich glücklich macht. Und mit der Zeit die die beiden zusammen verbringen, verlieben sie sich Stück für Stück ineinander. Zauberhaft geschrieben und jedes  geschrieben Wort wert. Für mich ist die Autorin bisher komplett unbekannt gewesen, dies wird sich aber ab jetzt ändern. Ich bin sehr gespannt mit welchen Geschichten Sie uns in Zukunft verzaubern wird.
Also wenn Ihr diese schöne Werk bereits im regal stehen habt...LESEN!! Und wenn nicht...dann KAUFEN. ;) Ich gebe 4 von 5 Eulen, da die Geschichten an manchen Stellen doch etwas mehr Spannung vertragen könnte.


Fazit


Zauberhaft geschrieben und jedes geschrieben Wort wert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen