Dienstag, 11. März 2014

Der Preis der Ewigkeit von Aimée Carter



Autor/in: Aimée Carter
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 01.02.2014
Seiten: 300
Genre: Fantasy

Buch erwerben *klick




Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!!











Autor/in

Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.



Klappentext

Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist.Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.

Meine Meinung


Ich durfte dieses Buch für Blogg dein Buch lesen. Vielen Dank dafür, auch an den Mira Verlag. Nach dem fiesen Cliffhanger im zweiten Band geht es im dritten direkt an der fehlenden Stelle weiter. Der Spannungspegel ist sofort sehr hoch, da Kate noch immer in Gefangenschaft ist. Und noch eine Überraschung macht es spannend, aber psssst....

Henry und Kate müssen in dem dritten und letzten Band ihre schwersten Prüfungen bestehen. Síe müssen auf ihre Liebe vertrauen um ihre Feinde Calliope und Kronus zu besiegen.

Im dritten Band gibt es überraschende Wendungen und leider müssen wir auch Abschied nehmen von einigen Protagonisten die wir lieb gewonnen haben. Ob es ein Happy End gibt? Das müsst ihr schon selbst heraus finden!

Wirklich gut gefallen haben mir die Wendungen in dem dritten Teil. Die Autorin wurde nicht müde immer wieder in neue Richtungen zu gehen. Für den Leser bedeutet das, dass der Spannungspegel enorm hoch ist. Die Autorin springt flüssig und ohne  Anstrengung für den Leser in das nächste Kapitel. 

Die Cover dieser Reihe finde ich hätten ruhig ein wenig auffälliger sein dürfen. Meiner Meinung nach fallen sie  durch die Farbgebung und die dunkle Gestaltung nicht sofort ins Auge. So eine tolle Geschichte verdient eine Menge Leser und sollte dem Leser auch ein wenig mehr ins Auge stechen. 

Ich mochte Kate von Anfang an und auch Henry ist mir sehr ans Herz gewachsen, auch wenn die beiden manchmal wirklich nicht leicht sind. Ich mochte auch die anderen Götter, aber die meiste Zeit fand ich, dass Götter sehr grausam und egoistisch sind. Mag sein, dass sie auf die Welt aufpassen müssen, aber nicht um jeden Preis. Kate hat die Götter schon wunderbar im Griff!

Einziges Manko, ich finde Kate ist die einzige Göttin, die "schwach" und ohne Kräfte ist. Ansonsten nichts zu meckern!


Ich kann nur sagen, dass dieser Band ein grandioser Abschluss dieser wundervollen Trilogie ist und ich hoffe, dass die Autorin uns bald etwas neues zum Lesen gibt.


Fazit

Ein grandioser Abschluss der Trilogie! Ich werde Kate und Henry vermissen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...