Freitag, 28. März 2014

Blogtour "Verliebt in Hollyhill" von Alexandra Pilz



Für diesen Beitrag habe ich mich aus meiner Leseecke los gerissen und auf die Socken gemacht, in das Dorf das durch die Zeit reisen kann, Hollyhill.
Ich bin sehr froh, dass Matt und Emily mich bereits erwartet haben. Schließlich hätte ich den Weg sonst gar nicht gefunden.
Ich muss sagen, dass ich glücklich war, dass Hollyhill mit mir als Besucher nicht einfach verschwinden konnte. Sonst hätte ich mich sicherlich nicht auf diese Reise gemacht. Ich mag Robin Hood, aber ich möchte wirklich nicht im Sherwood Forrest übernachten!
Nun sitze ich also Matt und Emily gegenüber und kann es noch gar nicht fassen. Ich finde Matt sieht noch viel besser aus als er beschrieben wird und das bemerke ich vor allem an den heimlichen Blicken die Emily ihm zuwirft, aber natürlich tue ich so als hätte ich nichts gesehen.


"Ich freue mich wahnsinnig, dass ich euch hier besuchen darf und vor allem, dass ich Euch überhaupt treffen kann. Ihr seid also wirklich mal an Ort und Stelle geblieben?!"

Matt lächelt charmant " Ja Julia, und wenn es gut läuft bleiben wir auch noch ein paar Tage im Jahr 2014"


"Das freut mich zu hören Matt!"
"Emily, du bist ja noch nicht so geübt im Zeitreisen. Was war denn bei der letzten Zeitreise das schlimmste für dich?"

"Ganz ehrlich? Wir waren im Jahr 1811. Die Toiletten waren furchtbar, das Wasser für die Badewanne musste ich aufkochen, du meine Güte, in diesem Jahrhundert wurde wahnsinnig viel gearbeitet für ein wenig Körperpflege!"


"War es für dich auch so furchtbar Matt? Oder ist es für dich schon Gewohnheit?"

"Eigentlich nicht, ich mag Pferde, daher bin ich in diesem Jahrhundert wirklich gut ausgekommen. Aber ich kann Emily schon verstehen, als Frau ist es doch schwieriger im 18. Jahrhundert."


"Emily, du hast ja generell noch nicht so viel Übung mit den Zeitreisen, liegt es an den Veränderungen oder an der Kleidung die Joe für euch sammelt und zusammen stellt?"

"Ach Julia, ehrlich. Ich liebe Joe, so wie ich jeden Bewohner von Hollyhill liebe. Aber ich mag keine Korsetts. Das ist etwas, dass ich absolut nicht vermisse in der heutigen Zeit"

"Dabei siehst du wirklich toll aus in einem Korsett und einem Rock Emily" wirft Matt schmunzelnd ein


Ich muss lächeln, die beiden sind einfach wie Feuer und Wasser, sie necken sich und doch merkt man direkt, wie viel sie einander bedeuten. Eine ganz besondere Beziehung wie ich finde
Aber bevor wir zum harten Kern kommen wollen wir doch auch noch ein paar andere interessante Informationen aus den beiden heraus bekommen.

"Emily, wie ist denn das Verhältnis zu deiner Großmutter Rose mittlerweile? Habt ihr euch zusammen gerauft?"


"Ja" sagt Emily und ihre Augen glänzen dabei wie Sterne. "Nach dem anfänglichen Schock, der uns beide wirklich gelähmt hat, haben wir viel geredet und ich liebe sie ebenso wie den Rest meiner neuen Familie." 


Ich freue mich für euch beide Emily. Und nun zum Schluss noch die eine Frage die uns alle interessiert:

"Matt, wirst du deine zukünftigen Reisen mit Emily planen? Oder geht ihr getrennte Wege?"

Man sieht sofort wie unangenehm den beiden diese Frage ist. Die Gesichter der beiden werden in ein warmes Rot getaucht.

"Also Julia, das ist.....wie soll ich sagen. Emily, magst du mir nicht helfen bitte?" 

"Ehrlich gesagt würde ich deine Antwort auch gerne hören Matt, daher werde ich nichts sagen sondern nur zuhören. "


Emily lächelt. Matt hingegen wirkt wie nach einem Langstreckenlauf, völlig aus der Puste.


An diesem Punkt muss ich sagen konnten wir kein Interview mehr führen. Emily und ich haben so wahnsinnig über Matt gelacht über seine wirklich beeindruckende Kunst sich zu verhaspeln. Es war einfach köstlich.


Nach unserem Lachanfall musste ich Hollyhill leider wieder verlassen. Matt hat sich leider nicht mehr zu meiner Frage geäußert. Daher bleibt uns allen nur eine Möglichkeit:
Diese tolle Reihe vom ersten bis zum hoffentlich bald erscheinenden letzten Teil zu lesen!


Hier kommt Ihr zu meiner Rezi vom 2. Teil:Rezension zu verliebt in Hollyhill

Ich hoffe unser Interview hat euch gefallen und ihr habt Lust auf die Bücher bekommen. Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen. Um dabei zu sein braucht ihr nur folgendes zu tun: 

Ihr findet in jedem Blogtour-Beitrag einen roten, fett gedruckten Buchstaben.Am Ende der Tour solltet ihr also 8 Buchstaben gefunden haben, die ihr zu einem Wort zusammen setzen müsst.

Dieses Lösungswort könnt ihr dann auf einem der Blogs in das Gewinnspiel-Formular, auf jedem teilnehmendem Blog unter dem Tourbeitrag, eintragen. 



Auf welchem Blog ihr das Formular ausfüllt und abschickt ist dabei völlig egal, jeder kann einmal teilnehmen.
Der Gewinner wird dann am selben Abend bekannt gegeben! 
Einsendeschluss ist Dienstag der 1.April um 18Uhr.

























1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...