Samstag, 29. März 2014

Stephis Neuzugänge März



Also ;) Sagen wir mal so...ich kann nichts dafür ;) Zumindest ist es nicht ganz so schlimm wie im Februar...UND....ich habe nur Black Dagger 22 gekauft, der Rest sind alles Tausch oder Wichtelsachen!!!

Aber seht selbst:

Sohn der DunkelheitJ.R.ward978-3-453-31519-8Black Dagger 22
Magische TöchterJustine Larbalesrier978-3-570-30369-6Band 2
VittorioAnne Rice978-3-596-15337-4
Kismet Knight VampirpsychologinLynda Hilburn978-3-426-28302-8
Das Lied von MaloniaCatherine Banner978-3-7645-3000-6
Der ÜbergangJustin Cronin978-3-442-46937-6
SplitterherzBettina Belitz978-3-8390-0105-9
Rendevous am HöllentorKatie Mac Alister978-3-863-65501-3Dragon Love 3
Schloss der EngelJessica & Diana Itterheim978-3-7466-2855-4Band 1
Die EntführungMoira Young978-3-8414-2142-5Band 1 Dust Lands




Freitag, 28. März 2014

Rezension zu Verliebt in Hollyhill von Alexandra Pilz



Autor/in: Alexandra Pilz
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungstermin: 17.03.2014
Seiten: 384
Genre: Fantasy
Buch erwerben *klick









Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!


Autor/in

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.




Klappentext

Werden Matt und Emily diesmal für immer zueinanderfinden?Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

Meine Meinung


Ich durfte dieses tolle Buch für die Blogtour lesen. Vielen Dank dafür an den Heyne Verlag. 



Den ersten Teil fand ich schon wirklich toll. Das Cover ist ebenso ansprechend wie das vorherige. Ich muss sagen mir persönlich die Farbwahl beim zweiten Band besser gefällt, in blau sieht das Buch einfach noch besser aus. 



Der Leser ist von Anfang an wieder in Hollhill. Ohne große Umschweife sind wir wieder am Ort des Geschehens, endlich wieder vereint mit Matt und Emily. Durch den flüssigen Schreibstil lesen sich die Seiten wahnsinnig schnell weg. 



Nachdem Emily und Matt sich im ersten Band am Ende doch näher gekommen sind erwartete man doch, dass die beiden nun glücklich sind. Doch dann stellen die beiden fest, dass alles, vor allem ihre Liebe, nicht so einfach ist. Matt wehrt sich noch immer, denn er weiß, dass Emily bald wieder fort sein wird. Er hält sie vom bleiben ab. Aus seiner Sicht wäre es falsch, wenn Emily bleiben würde. Emily hingegen ist wie vor den Kopf gestoßen, weil Matt sie so von sich stößt. Sie versteht nicht was passiert ist. Hat sie alles nur geträumt?



Der zweite Teil ist auch wieder geprägt durch eine rasante und spannende Handlung. Ich mochte die Verknüpfungen des Geschehens sehr. Alles ist für den Leser undurchsichtig verwoben, so hat man wirklich Spaß beim Lesen, weil man als Leser nicht das Ende erahnen kann. 



Im zweiten Teil sticht die deutlich gereifte Emily hervor. In diesem Band ist sie nicht mehr nur das wehrlose Mädchen, sie ist stark, geht im 18.  Jahrhundert ihren Weg und lässt sich nicht davon abhalten ihre eigenen Ermittlungen anzustellen. 



Ich freue mich auf den dritten Band und bin gespannt wohin Alexandra Pilz uns in diesem führt. 



Fazit


Hollyhill ist wieder da und nimmt uns mit auf eine tolle Reise!














Blogtour "Verliebt in Hollyhill" von Alexandra Pilz



Für diesen Beitrag habe ich mich aus meiner Leseecke los gerissen und auf die Socken gemacht, in das Dorf das durch die Zeit reisen kann, Hollyhill.
Ich bin sehr froh, dass Matt und Emily mich bereits erwartet haben. Schließlich hätte ich den Weg sonst gar nicht gefunden.
Ich muss sagen, dass ich glücklich war, dass Hollyhill mit mir als Besucher nicht einfach verschwinden konnte. Sonst hätte ich mich sicherlich nicht auf diese Reise gemacht. Ich mag Robin Hood, aber ich möchte wirklich nicht im Sherwood Forrest übernachten!
Nun sitze ich also Matt und Emily gegenüber und kann es noch gar nicht fassen. Ich finde Matt sieht noch viel besser aus als er beschrieben wird und das bemerke ich vor allem an den heimlichen Blicken die Emily ihm zuwirft, aber natürlich tue ich so als hätte ich nichts gesehen.


"Ich freue mich wahnsinnig, dass ich euch hier besuchen darf und vor allem, dass ich Euch überhaupt treffen kann. Ihr seid also wirklich mal an Ort und Stelle geblieben?!"

Matt lächelt charmant " Ja Julia, und wenn es gut läuft bleiben wir auch noch ein paar Tage im Jahr 2014"


"Das freut mich zu hören Matt!"
"Emily, du bist ja noch nicht so geübt im Zeitreisen. Was war denn bei der letzten Zeitreise das schlimmste für dich?"

"Ganz ehrlich? Wir waren im Jahr 1811. Die Toiletten waren furchtbar, das Wasser für die Badewanne musste ich aufkochen, du meine Güte, in diesem Jahrhundert wurde wahnsinnig viel gearbeitet für ein wenig Körperpflege!"


"War es für dich auch so furchtbar Matt? Oder ist es für dich schon Gewohnheit?"

"Eigentlich nicht, ich mag Pferde, daher bin ich in diesem Jahrhundert wirklich gut ausgekommen. Aber ich kann Emily schon verstehen, als Frau ist es doch schwieriger im 18. Jahrhundert."


"Emily, du hast ja generell noch nicht so viel Übung mit den Zeitreisen, liegt es an den Veränderungen oder an der Kleidung die Joe für euch sammelt und zusammen stellt?"

"Ach Julia, ehrlich. Ich liebe Joe, so wie ich jeden Bewohner von Hollyhill liebe. Aber ich mag keine Korsetts. Das ist etwas, dass ich absolut nicht vermisse in der heutigen Zeit"

"Dabei siehst du wirklich toll aus in einem Korsett und einem Rock Emily" wirft Matt schmunzelnd ein


Ich muss lächeln, die beiden sind einfach wie Feuer und Wasser, sie necken sich und doch merkt man direkt, wie viel sie einander bedeuten. Eine ganz besondere Beziehung wie ich finde
Aber bevor wir zum harten Kern kommen wollen wir doch auch noch ein paar andere interessante Informationen aus den beiden heraus bekommen.

"Emily, wie ist denn das Verhältnis zu deiner Großmutter Rose mittlerweile? Habt ihr euch zusammen gerauft?"


"Ja" sagt Emily und ihre Augen glänzen dabei wie Sterne. "Nach dem anfänglichen Schock, der uns beide wirklich gelähmt hat, haben wir viel geredet und ich liebe sie ebenso wie den Rest meiner neuen Familie." 


Ich freue mich für euch beide Emily. Und nun zum Schluss noch die eine Frage die uns alle interessiert:

"Matt, wirst du deine zukünftigen Reisen mit Emily planen? Oder geht ihr getrennte Wege?"

Man sieht sofort wie unangenehm den beiden diese Frage ist. Die Gesichter der beiden werden in ein warmes Rot getaucht.

"Also Julia, das ist.....wie soll ich sagen. Emily, magst du mir nicht helfen bitte?" 

"Ehrlich gesagt würde ich deine Antwort auch gerne hören Matt, daher werde ich nichts sagen sondern nur zuhören. "


Emily lächelt. Matt hingegen wirkt wie nach einem Langstreckenlauf, völlig aus der Puste.


An diesem Punkt muss ich sagen konnten wir kein Interview mehr führen. Emily und ich haben so wahnsinnig über Matt gelacht über seine wirklich beeindruckende Kunst sich zu verhaspeln. Es war einfach köstlich.


Nach unserem Lachanfall musste ich Hollyhill leider wieder verlassen. Matt hat sich leider nicht mehr zu meiner Frage geäußert. Daher bleibt uns allen nur eine Möglichkeit:
Diese tolle Reihe vom ersten bis zum hoffentlich bald erscheinenden letzten Teil zu lesen!


Hier kommt Ihr zu meiner Rezi vom 2. Teil:Rezension zu verliebt in Hollyhill

Ich hoffe unser Interview hat euch gefallen und ihr habt Lust auf die Bücher bekommen. Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen. Um dabei zu sein braucht ihr nur folgendes zu tun: 

Ihr findet in jedem Blogtour-Beitrag einen roten, fett gedruckten Buchstaben.Am Ende der Tour solltet ihr also 8 Buchstaben gefunden haben, die ihr zu einem Wort zusammen setzen müsst.

Dieses Lösungswort könnt ihr dann auf einem der Blogs in das Gewinnspiel-Formular, auf jedem teilnehmendem Blog unter dem Tourbeitrag, eintragen. 



Auf welchem Blog ihr das Formular ausfüllt und abschickt ist dabei völlig egal, jeder kann einmal teilnehmen.
Der Gewinner wird dann am selben Abend bekannt gegeben! 
Einsendeschluss ist Dienstag der 1.April um 18Uhr.

























Montag, 24. März 2014

Start der Blogtour "Verliebt in Hollyhill"



Heute startet die Blogtour zu "Verliebt in Hollyhill" von Alexandra Pilz und zwar auf Angy´s Buecherhimmel.


Freitag, 21. März 2014

Rezension zu Töchter des Mondes - Cate - von Jessica Spotswood



Autor/in: Jessica Spotswood
Format: Hörbuch 298 Minuten
Genre: Fantasy
Reihe: ja


Hörbuch erwerben *klick




Ankündigung Blogtour "Verliebt in Hollyhill" von Alexandra Pilz







Kennt ihr schon die "Hollyhill" Reihe von Alexandra Pilz? Zur Veröffentlichung des zweiten Teils "Verliebt in Hollyhill" möchten wir Euch auf eine Blogtour einladen! 

Ab dem 24.März werden wir viele interessante Infos rund um Hollyhill posten, und zum Schluß gibt es auch noch ein Gewinnspiel, bei dem wir vom Heyne Verlag unterstützt werden.

Damit ihr vorab schon wisst wer alles dabei ist, hier die Blog-Daten:


Die Gewinner-Bekanntgabe wird es am 1.April auf allen Blogs geben!





Montag, 17. März 2014

Da sind wir mal wieder!!!



Meine Lieben, in letzter Zeit ist es etwas stiller um uns geworden. Das liegt zum einen an den privaten Verpflichtungen vor denen man sich manchmal einfach nicht retten kann und zum anderen muss ich sagen, dass es vor allem bei mir (Julia) eine dicke Leseflaute gab. Nach und nach schüttel ich diese wieder ab und ich muss einsehen, das ich nun all die Blogger/innen verstehe, die häufig posten dass Lesen für sie Stress geworden ist.

Das bloggen gestaltet sich am Anfang recht leicht. Man kommt gut durch den SuB und hat Spaß. Doch leider habe vor allem ich die Erfahrung machen müssen, dass zu viel Druck keinen Spaß mehr macht. Man beginnt sich selbst zu viel zuzumuten. Der SuB steigt ins unermessliche und plötzlich liest man nur noch für Verlage und kaum noch seine eigenen Bücher. Was vor allem die eigene Schuld ist, schließlich beantragt man ja ständig neue tolle Werke. Nun hänge ich durch meine Leseflaute seit Dezember zurück mit dem lesen genauso wie mit den Rezensionen. Man lenkt sich ab mit anderen Dingen. Ich bin noch nicht über den Berg, strenge mich aber jeden Tag an. Für die Zukunft lautete meine Devise, nur noch Lesen worauf ich wirklich Lust habe! Ich liebe Bücher und ohne sie würde mir etwas fehlen. Daher möchte ich in Zukunft ohne Druck lesen worauf ich Lust habe. Mir fehlen meine Bücher und meine Regale sehen traurig aus, weil sie keine Aufmerksamkeit bekommen. Daran muss ich dringend etwas ändern!

Also in Zukunft könnt Ihr wieder mehr Rezensionen erwarten und vor allem endlich mal etwas von meinem Bücherregalen. Dort haben sich sooo wunderschöne Schätze angesammelt, Ihr werdet mal einen Blick in meine Regale werfen dürfen. Lasst Euch überraschen.

Auch sonst werden wir wieder einige Neuerungen haben. Wir werden das Montagscover und den krassen Donnerstag durch eine neue Aktion ersetzen, die euch hoffentlich auch gefallen werden.

Weiterhin planen wir eine große Aktion um neue, recht unbekannte Autoren zu unterstützen und vorzustellen, auch hier müsst ihr noch etwas Geduld haben, denn wir stecken noch in der Planungsphase.

Alles in Allem sind wir wieder da! Wir sind voller Tatendrang und haben viele neue Ideen im Gepäck. Wir hoffen, ihr seid auch weiterhin dabei!

Alles Liebe und viel Spaß beim lesen!


Julia und Stephi

Dienstag, 11. März 2014

Der Preis der Ewigkeit von Aimée Carter



Autor/in: Aimée Carter
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 01.02.2014
Seiten: 300
Genre: Fantasy

Buch erwerben *klick




Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!!











Autor/in

Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.



Klappentext

Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist.Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.

Meine Meinung


Ich durfte dieses Buch für Blogg dein Buch lesen. Vielen Dank dafür, auch an den Mira Verlag. Nach dem fiesen Cliffhanger im zweiten Band geht es im dritten direkt an der fehlenden Stelle weiter. Der Spannungspegel ist sofort sehr hoch, da Kate noch immer in Gefangenschaft ist. Und noch eine Überraschung macht es spannend, aber psssst....

Henry und Kate müssen in dem dritten und letzten Band ihre schwersten Prüfungen bestehen. Síe müssen auf ihre Liebe vertrauen um ihre Feinde Calliope und Kronus zu besiegen.

Im dritten Band gibt es überraschende Wendungen und leider müssen wir auch Abschied nehmen von einigen Protagonisten die wir lieb gewonnen haben. Ob es ein Happy End gibt? Das müsst ihr schon selbst heraus finden!

Wirklich gut gefallen haben mir die Wendungen in dem dritten Teil. Die Autorin wurde nicht müde immer wieder in neue Richtungen zu gehen. Für den Leser bedeutet das, dass der Spannungspegel enorm hoch ist. Die Autorin springt flüssig und ohne  Anstrengung für den Leser in das nächste Kapitel. 

Die Cover dieser Reihe finde ich hätten ruhig ein wenig auffälliger sein dürfen. Meiner Meinung nach fallen sie  durch die Farbgebung und die dunkle Gestaltung nicht sofort ins Auge. So eine tolle Geschichte verdient eine Menge Leser und sollte dem Leser auch ein wenig mehr ins Auge stechen. 

Ich mochte Kate von Anfang an und auch Henry ist mir sehr ans Herz gewachsen, auch wenn die beiden manchmal wirklich nicht leicht sind. Ich mochte auch die anderen Götter, aber die meiste Zeit fand ich, dass Götter sehr grausam und egoistisch sind. Mag sein, dass sie auf die Welt aufpassen müssen, aber nicht um jeden Preis. Kate hat die Götter schon wunderbar im Griff!

Einziges Manko, ich finde Kate ist die einzige Göttin, die "schwach" und ohne Kräfte ist. Ansonsten nichts zu meckern!


Ich kann nur sagen, dass dieser Band ein grandioser Abschluss dieser wundervollen Trilogie ist und ich hoffe, dass die Autorin uns bald etwas neues zum Lesen gibt.


Fazit

Ein grandioser Abschluss der Trilogie! Ich werde Kate und Henry vermissen. 


Die unsterbliche Braut von Aimée Carter


Autor/in: Aimée Carter
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 10.2012
Seiten: 286 
Genre: Fantasy


Buch erwerben *klick





Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!!!





Autor/in


Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.


Klappentext


Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!


Meine Meinung



Kate hat die Prüfungen bestanden und ist nun endlich am Ziel. Sie ist Henrys Frau und bald auch Königin. Sie kehrt nach einem halben Jahr zurück zu Henry und muss feststellen, dass sich etwas zwischen ihnen verändert hat. Doch dann muss Kate lernen ihre eigenen Gefühle in den Griff zu bekommen, denn Henry wird entführt und sie kann ihn nur retten, wenn sie über ihren Schatten springt. 



Kate ist in diesem Teil wesentlich nachdenklicher als im ersten Band. Sie zweifelt viel an Henrys Liebe, sie versteht sein Handeln nicht. Er ist der Gott der Unterwelt und Kate muss lernen, dass dieser nun einmal seinen eigenen Kopf hat. 



Kate trifft in diesem Teil auch auf ihre Ängste und Sorgen, vor allem was die alte Liebe von Henry angeht. Aber wir wollen nicht zu viel spoilern!



Alles in Allem hat mir der zweite Band noch besser gefallen als der erste. Der Spannungspegel war toll und der fiese Cliffhanger am Ende, echt richtig fiiiiies. Ich bin begeistert und habe mich direkt auf den dritten Teil gestürzt. 



Ich kann diese Reihe total empfehlen, sie bietet einfach alles was eine gute Geschichte braucht.


Fazit


Ich konnte nicht aufhören zu lesen!


Rezension zu Das göttliche Mädchen von Aimée Carter




Titel: Das göttliche Mädchen
Autor/in: Aimée Carter
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag

Erscheinungstermin: 10.05.2012
Seiten: 298 

Genre: Fantasy

Buch erwerben *klick













Autor/in


Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen.


Klappentext

Du kannst das Leben deiner Mutter retten wenn du als Wintermädchen bestehst!

Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.

Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.



Meine Meinung


Ich habe diese Reihe schon ziemlich lange im Auge. Und als ich für Blogg dein Buch den dritten Teil lesen durfte dachte ich mir, hey, da lese ich doch die ersten beiden Bände der Trilogie gleich mit. Macht ja auch mehr Sinn. 

Kate ist ein ganz normales junges Mädchen, zumindest, wenn man außer Acht lässt, dass sie sich um ihre schwer kranke Mutter kümmert. Sie ist wahnsinnig pflichtbewusst, daher hat ihr Leben neben der Fürsorge für ihre Mutter wenig Platz für andere Dinge. Als sie mit ihrer Mutter nach Eden zieht, damit diese im Grunde in Ruhe sterben kann, ist Kate alles andere als glücklich. Sie beginnt ihrer Mutter zuliebe Freundschaften zu schließen, doch ganz schnell muss sie bemerken, dass in Eden nicht alles ist wie es auf den ersten Blick scheint. 

Ich muss sagen, das Cover ist ja so gar nicht auffällig. Aber wenn man erst einmal mit dem Lesen begonnen hat, dann kann man einfach nicht mehr aufhören. Dieses Buch war wirklich mitreißend!

Ich bin Fan dieser Reihe, der erste Teil hat mich absolut abgeholt! Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der die griechischen Götter mag und vor allem an einer Liebesgeschichte Interesse hat. 

Der Spannungspegel ist für den ersten Band ok. Es werden viele Dinge erklärt, daher sind Gespräche ein Muss in diesem Teil. Ich hoffe auf noch mehr Spannung in Band 2!



Fazit

Das hier ist definitiv Percy Jackson für große Mädchen!








Montag, 10. März 2014

Spieglein Spieglein an der Wand...wer hat das schönste Cover im ganzen Land- KW 11

Sooo heute ist leider wieder viel zu schnell Montag...und um Ihn euch ein wenig zu versüßen hier ein Cover was ich absolut gelungen finde. ;)




Klappentext:


Manchmal muss man ganz schön weit reisen, um nach Hause zu finden. 

Nach der Geburt ihres Sohnes gerät das Leben der Moderedakteurin Fee völlig aus den Fugen. Der Job stresst, die Designerkleider zwicken und ihr Freund Sam scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrüben. 
Als sie von ihrem Chef in Zwangsurlaub geschickt wird, ist das Maß voll. Fee beschließt, ihr Leben zu ändern und macht sich mit Mutter Milla und Sohn Paul im Schlepptau auf ins winterliche Irland. Eine Suche nach sich selbst beginnt – und nach der Vergangenheit. Denn in Irland hofft sie, auf den Straßenmusiker David zu treffen, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte. Ist er der fehlende Funke in Fees Leben? 





Wie sind Eure Meinungen zu diesem Cover? Habt Ihr das Buch vielleicht sogar gelesen? Wir freuen uns immer über Kommentare. 


Gerne nehmen wir auch Eure Vorschläge/Kritiken und Anregungen entgegen. Schickt uns einfach eine Email mit dem Link:


 julias-lesewelt@gmx.de.


Rezension: Eistochter von Dawn Rae Miller

Autor/in: Dawn Rae Miller
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 17. Februar 2014
Seiten: 416
Genre: Fantasy/Dystopie



















Autor/in


Dawn Rae Miller lebte lange Zeit in San Francisco und Paris, bis sie schließlich mit ihrer Familie nach Virginia zog. Neben ihren eigenen Romanen schreibt sie zusätzlich als Ghostwriter für eine erfolgreiche Young-Adult-Reihe. Sie verbringt viel zu viel Zeit mit twittern und liebt schöne Kleider und Teeblatt-Salat.

Inhalt



Er ist ihre große Liebe – und zugleich ihr größter Feind …

Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame – und dazu bestimmt, Beck zu töten …




Erster Satz



»Komm schon, Beck. Es wird Zeit aufzustehen.«


Meine Meinung


Ich durfte diese Rezensionsexemplar für den blanvalet Verlag lesen. Vielen Dank dafür!

Wo soll ich Anfangen. Es ist eines dieser Bücher, welches mich vom Klappentext so in seinen Bann gezogen hat, das mein Gehirn mir nur noch gesagt hat "das musst Du unbedingt lesen". Dies habe ich auch getan. Und nun weiß ich leider überhaupt nicht wie ich es wirklich bewerten soll. Als erstes das Cover, das Cover hat mich vom ersten Augenblick einfach nur an Cassia und Ky von Allen Condie erinnert. 
Für mich ist das ein schon mal ein Minuspunkt. 

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Es ließt sich also recht gut und schnell.
Ein riesen Kritikpunkt von mir ist die Geschichte an sich...selbst diese erinnert irgendwie ständig an Cassia und Ky...zumindest ca. die ersten 100 Seiten. Ich habe zwischendurch echt überlegt es abzubrechen. Nach ca. 200 Seiten wurde es dann doch endlich etwas spannender und es passierte auch tatsächlich etwas. Die Protagonisten Beck und Lark sind schon sehr sympatisch aber gleichzeitig ist Lark mir persönlich zu naiv. Als Beck verschwindet entschließt sich sich innerhalb weniger Augenblicke einfach auszureißen und einer Vermutung nachzugehen. 

Die ganze Geschichte wirkt nicht sehr gut durchdacht auf mich. ich habe wirklich mit mir gerungen ob ich 2 oder 3 Eulen vergeben soll. Da es aber wirklich zum Schluss spannend wird und sich noch eine richtige Geschichte daraus entwickelt hat, habe ich mich für 3 Eulen entschieden. Allerdings weiß ich nicht ob ich einen Fortsetzung lesen möchte. 


Fazit



Eine Geschichte für Zwischendurch.





Samstag, 1. März 2014

Rezension: Selection von Kiera Cass



Titel: The Selection
Autor/in: Kiera Cass
Verlag: FISCHER Sauerländer
Erscheinungstermin: 11. Februar 2013
Seiten: 368 
Genre: Fantasy/Dystopie
Reihe: ja
auch als Ebook erhältlich



















Autor/in


Kiera Cass wurde in South Carolina geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Video drehen und großen Mengen Kuchen.



Inhalt

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe? 



Meine Meinung

Ich muss sagen das mir das Cover nicht unbedingt gefällt. Ich kann nicht mal wirklich sagen weshalb. Es ist einfach so. ;)

Was ich dagegen extrem klasse fand, die Geschichte, der Schreibstil und die Protagonisten. Ein Buch was man einfach lesen muss. Ich bin absolut begeistert und freue mich nun auf Band 2.

America ist die weibliche Hauptprotagonisten. Sie liebt Aspen. Und er liebt Sie. Allerdings gibt es in dieser sehr gelungen Dystopie sogenannte Kasten und in diesen darf man nur unter bestimmten Ausnahmen nach "unten" Heiraten. Als America die Chance bekommt an dem königlichen Casting Teilzunehmen, macht Aspen Schluss um Ihr diese Chance zu geben, für ein besseres Leben.

Ein Buch was mich schon von Anfang an in seinen Bann gezogen hat. Ich habe es förmlich verschlungen und konnte es nicht mehr weglegen. Von mir gibt es volle 5 von 5 Eulen. Das Cover ist reine
Geschmackssache, für mich aber in dem Fall völlig egal, da das Buch einfach von der ersten bis zur letzten Seite absolut überzeugt. Ich kann es euch nur empfehlen. Wer es noch nicht gelesen haben sollte, ab in den Buchladen. ;) 

Fazit



Eine gelungene Dystopie, eine starke Frau und 2 Männer...das kann nur gut werden... ;)


Rezension zu Century Love von Dee Shulman








Titel: Century Love

Tödliches Fieber
Autor/in: Dee Shulman
Verlag: dtv Verlag
Erscheinungsdatum: 01.01.2014
Seiten: 448
Genre: Fantasy
Reihe: ja
hier könnt ihr das Buch erwerben *klick












Autor/in




Dee Shulman studierte nicht nur Englisch an der Universität von York, sondern auch Illustration an der Harrow School of Art. Sie hat ungefähr fünfzig Kinderbücher geschrieben und/oder illustriert. "Tödliches Fieber" ist ihr erstes Jugendbuch, das international gleich ein Erfolg wurde. Dee Shulman lebt mitten in London auf dem Campus einer Schule, die erstaunliche Ähnlichkeit mit dem Internat St. Magdalene's aus den "Century Love"-Büchern hat.



Klappentext


Nach seinem Tod durch ein mysteriöses Fieber wacht der Gladiator Sethos an einem merkwürdigen Ort wieder auf: Parallon. Doch von seiner Geliebten Livia findet er hier keine Spur. Als Sethos eine Möglichkeit entdeckt, durch die Zeit zu reisen, macht er sich auf, um Livia zu finden.


Meine Meinung




Ich durfte dieses Buch für den dtv Verlag lesen, vielen Dank für das Rezensionsexemplar. 



Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten in den Verlauf der Geschichte hinein zu kommen. Das lag vor allem an der Sicht von Sethos. Man landet direkt in der Geschichte und ist  als Leser ein wenig verwirrt wie ich finde. Von Kapitel zu Kapitel habe ich mich aber besser zurecht gefunden und kam dann auch mit der abwechselnden Erzählweise zwischen den Protagonisten gut zurecht. 



Ich mochte die Protagonistin Eva, sie ist ein typisches Mädchen und nicht eingebildet oder von sich übermäßig überzeugt. Jedoch hat sie mit ihrer Intelligenz häufig Probleme. Sie ist unterfordert und macht daher viel Mist um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Als sie die St. Magdalene´s Schule entdeckt soll das ihr Leben verändern. 



Sethos ist Sklave, er bestreitet sein Leben als Gladiator. Er wird gefeiert und ist bisher ungeschlagen. Doch dann tritt Livia in sein Leben und alles verändert sich. 



Ich muss sagen, die Zeitsprünge und die Protagonisten haben mir gut gefallen. Auch fand ich das Leben von Sethos in seiner Zeit gut vorstellbar beschrieben. Ob einem als Leser nun die Lovestory gefällt, mmmh, schwierig. Mir persönlich war die Lovestory etwas zu wenig. Der Zusammenhang wurde lange beschrieben, vor allem in Bezug auf Livia. Aber so richtig glücklich war ich nicht damit. 



Der Spannungspegel war nicht so nach meinem Geschmack. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, mich persönlich konnte das Buch erst so richtig begeistern ab dem dritten Teil. Die zwei Teile davor war es viel Gerede, wovon ein Teil in diese Geschichte gehört um die Zusammenhänge auch gerade in Parallon. Der andere Teil mit der Zellteilung etc. war mir etwas zu lang gezogen. 



Fazit


Eine interessante Geschichte, mit einem steigerungsfähigen Spannungspegel. 




Stephis Neuzugänge im Februar 2014

auch im Februar wollte es mir irgendwie nicht gelingen meinen Sub abzubauen... ohje...seht selbst...

P.S.: Einige sind gekauft, einige waren Geschenke und einige stammen aus Wichtelpaketen...ihr seht...ich kann nichts dafür. *zwinker*

FrostblüteZoe Marriot978-3-551-31270-9
SternenseelenKerstin Pflieger978-3-442-47707-4Band 1
ScherbenmondBettina Belitz978-3-8390-0122-6
Verlockung der NachtJeaniene Frost978-3-442-37916-3Band 5
DeliriumLauren Oliver978-3-551-31301-0Band 1
Göttlich verdammtJosephine Angelini978-3-8415-0137-0Band 1
MythicaP.C.Cast978-3-596-2+384-4Band 4
WolfsfieberLori Handeland978-3-8025-8788-7
HexenseelenOlga A. Krouk978-3-453-52678-5Band 2
Wings, Der Mysteriöse Mr. SpinesJason Lethcoe978-3-7607-5323-2Band 1
EistochterDawn Rae Miller978-3-442-26945-7
Rubinroter SchattemJeaniene Frost978-3-7645-3087-7
BlutbrautLynn Raven978-3-570-16070-1
UnearthlyCynthia Hand978-3-499-25698-1Band 1 Dunkle Flammen
UnearthlyCynthia Hand978-3-499-25699-8Band 2 Heiliges Feuer
Wolf DiariesG.A.Aiken978-3-492-26834-9Gezähmt
Solange die Nacht uns trenntKerstin Pflieger978-3-442-47706-7Sternenseelen Band 2
Geliebter der NachtRobin T. Popp978-3-426-50151-1Immortal Reihe
Dunkle LeidenschaftJennifer Ashley978-3-426-50150-4Immortal Reihe
Untot mit BissKaren Chance978-3-492-29183-5
Magische SpurenJustine Larbalesrier978-3-570-30370-2Band 2
Harry und die Kammer des SchreckensJoanne K. Rowling978-3-551-55168-9Band 2
Harry Potter und die Heiligtümer des TodesJoanne K. Rowling978-3-551-57777-1Band 7
Harry Potter und der FeuerkelchJoanne K. Rowling978-3-551-55193-1Band 4
Harry Potter und der HalbblutprinzJoanne K. Rowling978-3-551-56666-9Band 6
Harry Potter und der Gefangene von AskabanJoanne K. Rowling978-3-551-55169-6Band 3
Harry Potter und der Orden des PhönixJoanne K. Rowling978-3-551-55555-7Band 5
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...