Montag, 24. Februar 2014

Rezension zu Seelenschimmer - Die Territianer - von Vivian Fayden






Die Territianer
Autor/in: Vivian Fayden
Erscheinungsdatum: 11.11.2013
Seiten: 210 Seiten
Genre: Fantasy
Reihe: ja



















Autor/in



Vivian Fayden wurde 1967 in Wuppertal geboren, bevor sie 1978 ins Oberbergische zog. Dort lernte sie auch ihren Mann kennen und heiratete ihn. Zu ihrer Familie zählen neben ihrem Mann, zwei wundervolle Kinder, sowie ihr Neufundländer Schröder. Schon zur Schulzeit schrieb sie Gedichte und Kurzgeschichten. Mit dem Romantic Fantasy Roman Seelenschimmer - Die Territianer erfüllte sie sich einen lang ersehnten Traum


Klappentext


Als Molly Noan zum ersten Mal sah, fühlte sie, dass er anders war, als all die anderen. Nie zuvor ist sie einen Mann begegnet, der solche außergewöhnlichen, smaragdgrünen Augen hat. Doch bevor sie die Möglichkeit bekommt Noan anzusprechen, ist er wie vom Erdboden verschluckt. Unverhofft bekommt sie eine zweite Chance, als Noan in der Uni Bibliothek auftaucht. Völlig überraschend spricht er sie an. Doch warum verhält er sich so eigenartig? In dem einen Augenblick hat Molly das Gefühl, sie käme Noan näher, im nächsten jedoch wirkt er wieder abweisend und kalt." So sehr sie es auch versucht, Noan geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Es gibt nur noch einen Gedanken, sie muss Noans Geheimnis lüften, doch ohne es zu wissen, begibt sie sich damit in tödliche Gefahren.



Erster Satz


Ich stand in meinem Zimmer. 




Meine Meinung


Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen. Die Autorin hat auch an der Leserunde teilgenommen. 

Ich muss sagen als erstes fällt einem das gelbe Cover wirklich ins Auge. Ich mag sowohl die Zeichnungen als auch die Farbgebung und nach dem Lesen kann ich auch sagen, es passt toll zum Inhalt des Buches.

Molly war mir als Protagonistin wirklich sympathisch. Sie hat ein großes Interesse an Pflanzen und ist ansonsten eher der stille Typ. Sie ist sehr offen für die Welt und liebt es diese zu erkunden. Als sie auf Noan trifft, öffnet sich für Molly eine ganz neue Welt voller Magie. 

Noan ist der geheimnisvolle, sehr gut aussehende junge Mann in diesem Buch. Und auch ihn mochte ich direkt. Er hat Geheimnisse, die auch gefährlich für Molly werden könnten. Und dennoch sowohl Noan als auch Molly wollen und können sich nicht von dem anderen entfernen.  

Ich mochte die romantische Ader in diesem Buch sehr. Ich bin eine absolute Romantikerin und ich finde es schön, wenn sowohl Romantik als auch Spannung in einem Buch gegeben sind. Seelenschimmer bietet absolut beides. Ob es ein Happy End gibt müsst ihr allerdings selbst heraus finden.

Ich mochte den Schreibstil sehr. Man bemerkt, dass es sich bei diesem Buch um ein Erstlingswerk handelt und das soll ein Kompliment sein. Die Wortwahl und der Schreibstil verraten, dass in diesem Buch wirklich die Autorin steckt und das hat mir wirklich gut gefallen. 

Bei Seelenschimmer handelt es sich um den Auftakt der Territianer Trilogie. Ich werde hoffentlich auch in den Genuss der anderen beiden Bände kommen. Der zweite Band erscheint im März, der dritte Band ist noch in Arbeit. 


Fazit



Vampire waren gestern, jetzt kommen die Territianer!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...