Dienstag, 3. Dezember 2013

Rezension Evernight - Band 1 - von Claudia Gray




Titel: Evernight
Autor/in: Claudia Gray
Erscheinungstermin: 20.07.2009
Seiten: 384
Genre: Fantasy
Reihe: ja
auch als Ebook erhältlich







Autor/in


Claudia Gray lebt in New York und hat unter anderem als Anwältin und als Journalistin gearbeitet. Ihre Begeisterung für Architektur und Geschichte ließ sie in die Welt von Evernight einfließen. Sie liebt es zu reisen, zu wandern und - natürlich - zu schreiben. 

Inhalt


An jedem Ort wäre Bianca lieber als an diesem: Das Evernight-Internat ist eine Eliteschule, und die anderen Schüler sind einfach zu perfekt - zu clever, zu schön, zu rücksichtslos. Als sie Lucas kennen lernt, ist sie davon überzeugt, er sei der einzige normale Mensch in ihrer Umgebung. Bianca merkt sofort, dass es eine besondere Verbindung zwischen ihr und Lucas gibt. Dabei verbirgt er ein Geheimnis, das nicht nur alles auf den Kopf stellt woran sie glaubt - es könnte auch ihrer Familie und allen, die Bianca kennt, den Tod bringen. 

Erster Satz

Der brennende Pfeil bohrte sich in die Wand.

Meine Meinung 

Zum Cover von Evernight Band 1 kann ich gar nicht viel sagen, ich finde es nicht wirklich passend und sehr ausdruckslos, leider. Mal wieder ein Gesicht mit irgendwelchen ranken, erinnert wie ich finde stark an House of Night. Kreativität sieht für mich eindeutig anders aus. 

Der Schreibstil ist leicht zu lesen und besteht aus einfachen Worten, es wird in der der Ich Form geschrieben.


Ich kam recht gut in das Buch rein, wobei ich mir vorher den Klappentext nicht durchgelesen habe. Der Anfang ist etwas verwirrend, da es eine Vorschau aus dem weiteren Verlaufs des Buches ist. Was man aber in dem Augenblick nicht weiß sondern  nur erahnen kann.

Ich bin mir nicht sicher ob ich das Buch im großen und ganzen ganz ok fand oder mich eigentlich Fragen muss ob die Autorin wirklich alles richtig durchdacht hat. Um nicht zuviel zu Spoilern würde ich einfach mal mit dem Vorstellen der Hauptfiguren anfangen: 


Da gibt es einmal die Hauptfigur Bianca, aus Ihrer Sicht wird erzählt. Sie ist 17 Jahre alt und lebte bis vor kurzen in einem kleinen Kaff. Ihr Eltern beschlossen gemeinsam mit Ihr nach Evernight zu ziehen, um dort zu unterrichten und Bianca endlich aus Ihrem Schneckenhaus rauszuholen. So scheint es zu mindestens am Anfang...aber lest selbst... ;)

Und dann gibt es da noch den 20-jährigen geheimnisvollen Lucas der auch neu auf dem Evernight Internat ist. Es beginnt schnell ein recht Typische Liebesgeschichte zwischen Bianca und Lucas. 

Doch beide hüten Geheimnisse, die auch dem Leser erst im Laufe des Buches offenbart werden. Teilweise bringt dies einen kleinen aber dringend nötigen Spannungsmoment. 

Ich habe schon schlechtere aber auch schon bessere Bücher gelesen, ich will euch auch gar nicht zuviel über den Inhalt erzählen. Das Buch hat wie ich finde eine solide Grundstory aber leider ist auch diese ausbaufähig und teilweise etwas merkwürdig. Für mich passen nicht alle Punkte der Geschichte zusammen.




Fazit



Ich bin derzeit mit Band 2 beschäftigt und werde danach entscheiden ob ich die Reihe weiterlesen werde oder nicht. Ich komme zu einem sehr gemischten Ergebnis und gebe dem ersten Band daher vorläufige 2 Sterne. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...