Dienstag, 5. November 2013

Rezension zu Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen - von Morgan Rhodes

Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen -
von Morgan Rhodes - Band 1 - 








Die Welt steht in Flammen, Herzen werden erobert, und am Ende ist nur eines sicher: Königreiche werden fallen.

Das Reich des Westens steht vor einer tödlichen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die 16-jährige Cleiona vom Haus Bellos muss sich auf die gefahrenvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.



Prinzessin Cleiona von Auranos und ihr zukünftiger verlobter Aaron reisen nach Paelsia um Wein zu kaufen. Der Sohn des Weinhändlers Tomas kommt hinzu und Aaron tötet ihn kaltblütig vor den Augen seiner Familie und seines Bruders Jonas. Jonas schwört Rache an Cleiona und Aaron und damit beginnt das Unheil, dass schon lange über den Königreichen schwebt, denn es wird Krieg geben und er wird fürchterlich werden...




Cleiona, Prinzessin von Auranos, genannt Cleo ist ein junges Mädchen, dass wenig von den königlichen Pflichten hält. Sie ist froh, dass ihre ältere Schwester Emilia Thronfolgerin ist und Cleo nicht regieren muss. Als ihre Schwester unheilbar krank wird beginnt sie an Hexen und die Wächter zu glauben um den alten Legenden zu folgen und ihre Schwester so zu retten. Sie ahnt nicht, dass diese Reise ihr Verderben ist.

Aaron, ist ein Lord und soll sich mit Cleo verloben. Er ist ständig betrunken und rücksichtslos. Ihm tut der sinnlose Tod von Tomas nicht leid, er empfindet seine Tat als Gerechtigkeit.

Magnus ist Prinz von Paelsia. Sein Vater ist der grausame Blutkönig. Er ist ein guter Mensch, jedoch darf sein Vater das nicht sehen. Magnus liebt seine Schwester Lucia mehr als gut für ihn wäre und dann erfährt er einige Wahrheiten die sein Leben verändern.

Jonas ist der Bruder von Tomas und auch Sohn des Weinhändlers. Er schwört Rache an Cleo und Aaron und ihm ist jedes Mittel Recht. Er begibt sich auf eine Reise um Häuptling Basilius zum Krieg mit Auranos zu überreden.

Es gibt noch wesentlich mehr interessante Charaktere in diesem Buch, aber wir wollen ja auch nicht zu viel verraten ;)


Morgan Rhodes lebt in Ontario, Kanada. Sie hat bereits unter einem anderen Namen erfolgreich Romane veröffentlicht. Mit der Falling Kingdoms Saga hat sie ihr Debüt in der modernen Fantasy veröffentlicht. Mehr Infos über die Saga und die Autorin gibt es hier.

Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen.


Ich muss sagen, dieses Buch hat mich in vielerlei Hinsicht überrascht. Ich hatte nicht mit so einer umfangreichen Story gerechnet. Das Buch hat 442 Seiten und das schon im ersten Teil. Das finde ich wirklich toll. Der Einstieg in die Story war ganz leicht durch den flüssigen Schreibstil.

Ich mochte die Charaktere sehr, jeder ist einzigartig und umfassend beschrieben. So lassen sich die Handlungen auch gut nachvollziehen. Auch die Fantasy Bestandteile sind von Anfang an großzügig erklärt und man freut sich mit jeder Seite wenn ein Geheimnis mehr aufgeklärt wird.

Ich fand die Story wirklich gut und sie lässt sich gut mit Game of Thrones vergleichen, allerdings in der Jugend-Version. Ich als alte Romantikerin blieb etwas auf der Strecke, habe mich aber keineswegs gelangweilt. Im Gegenteil mit Falling Kingdoms hat Morgan Rhodes eine eigene Welt erschaffen die sich absolut sehen bzw. lesen lassen kann.

Ich freue mich auf den zweiten Teil, denn mich interessiert natürlich brennend, wohin es die Protagonisten führt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...