Mittwoch, 20. November 2013

Rezension zu Everlight Das Buch der Unsterblichen - von Avery Williams

Everlight - Das Buch der Unsterblichen - 
von Avery Williams - Band 1 - 




EverlightTitel: Everlight
Das Buch der Unsterblichen
Autor/in: Avery Williams
Verlag: Knaur
Originaltitel: The Alchemy of Forever
Erscheinungstermin: 03.12.2012
Genre: Fantasy
Seiten: 240
Reihe: ja
auch als Ebook erhältlich









Autor/in


Avery Williams wurde in Los Angeles geboren und zog als Kind mit ihren Eltern kreuz und quer durch die USA. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Ehemann in Oakland, Kalifornien. 

Everlight ist ihr Debüt. 

Inhalt

Seraphina ist seit 600 Jahren am Leben. Sie ist eine Wiedergeborene. Cyrus hat sie vor 600 Jahren - aus Liebe - nach einem Überfall mit dem Unsterblichkeits-Elixir gerettet. Durch die Rettung ist ihr Körper, mit dem sie geboren wurde, verstorben. Ihre Seele ist in einen anderen Körper gewandert. Das ist die Wirkung des Elixirs. 
Seit ihrem eigentlichen Tod wandert Seraphina von Körper zu Körper, denn die gestohlenen Körper der Menschen halten immer nur zehn Jahre, danach werden sie schwach und sie muss den Körper wechseln. Seraphinas Körper ist kurz vor seinem Ende. Cyrus setzt alles daran einen neuen Körper für Seraphina zu finden, doch Seraphina ist das Leben leid. Sie will fliehen und endlich sterben, doch sie muss das geheim halten, denn Cyrus und seine Anhänger werden sie niemals gehen lassen. 

Erster Satz


Ich fühle mich, als hätte ich mein ganzes Leben lang auf den Maskenball gewartet.

Meine Meinung


Everlight besticht als erstes durch das wunderschöne Cover. Es trägt eine rosa Orchidee. Das Cover hat einen wunderbaren Glanz. In dem Buch selbst findet man in Abständen Zeichnungen auf einigen Seiten, in schwarz weiß. Da wurde sich wirklich sehr viel Mühe mit dem Design und dem Cover gegeben!

Seraphina ist ein sehr starker Charakter, sie hat 600 Jahre Leben hinter sich. Die ersten Jahre waren voller Freude, doch je mehr die Liebe zu Cyrus verschwand, desto zorniger und körperlich unberechenbarer wurde er. Seraphina hat mit ihm die Hölle durchlebt und möchte nun endlich sterben. Sie will keinen Tag länger an Cyrus Seite sein. Doch dann kommt alles anders und Seraphina entwickelt wieder Lebenswillen und Kampfgeist. 

Cyrus ist ein wirklich starker und unheimlicher Bösewicht. Er schreckt nicht zurück vor einem Mord, das Leben der Menschen bedeutet ihm nichts. Für ihn stehen die Wiedergeborenen über den Menschen und das wird sich auch nicht ändern. Er ist immer auf der Suche nach mehr Macht. 

Ich muss sagen, dass das Buch mit jeder Seite an Spannung zulegt. Es gibt sowohl überraschende Wendungen als auch traurige und romantische Momente. Als Leser kann man die nächste Seite kaum erwarten und genau so sollte es bei einem Buch sein. 

Das Ende hat einen Cliffhanger und ich bin froh, dass der zweite Teil im April 2014 erscheint, und ich dann erfahre wie es weiter geht. 

Der Schreibstil ist flüssig und mit einfachen Worten. Die Umschreibungen der Orte und auch des Elixirs sind toll geworden. Am besten hat mir gefallen, wie die Autorin die Angst von Seraphina umgesetzt hat. Wirklich nervenaufreibend. 

Das einzige dass ich zu bemängeln hätte ist die Anzahl der Seiten, es könnten sehr gerne mehr sein!

Ein überzeugendes Debüt, dass Lust auf mehr macht. 

Fazit


Unsterblichkeit hat seinen Preis, doch die Höhe steht noch nicht fest.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...