Freitag, 1. November 2013

Rezension zu Darkest Powers - Schattenstunde - von Kelley Armstrong

Darkest Powers - Schattenstunde - Band 1
von Kelley Armstrong







Als Chloe zum ersten Mal einen Geist sieht, halten sie alle für verrückt. Kurzerhand schickt ihr Vater sie nach Lyle House, einem Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Dort erklären die Ärzte ihr, dass sie krank sei. Aber Chloe erkennt bald, dass sie tatsächlich Geister sehen kann – und die Geister sie! Lediglich das Amulett ihrer Mutter kann Chloe vor den Kräften der Toten schützen. Auch die anderen Jugendlichen in Lyle House scheinen übernatürliche Fähigkeiten zu haben. Als immer wieder einer der Jugendlichen spurlos verschwindet, beginnt Chloe, den Rätseln von Lyle House nachzuspüren und befindet sich bald in größter Lebensgefahr!



Chloe hat Angst in den Keller zu gehen und vor dunklen Räumen. Denn dort werden ihre Albträume wahr. Doch als die Wesen aus ihren Albträumen plötzlich in ihrer Schule erscheinen und nur sie diese Wesen sehen kann, bekommt sie Panik. Sie dreht völlig durch und ihr Vater hält es für das Beste, sie in eine Klinik zu bringen. Das Lyle House. Dort soll ihre angebliche Schizophrenie behandelt werden. Doch mit jedem Tag merkt Chloe, dass mit ihr alles in Ordnung ist, das Lyle House jedoch wird immer merkwürdiger und dann verschwinden auch noch Patienten. Gemeinsam mit anderen "Patienten" geht sie den merkwürdigen Vorkommnissen auf den Grund und gerät dabei in große Gefahr...



Chloe Saunders ist gerade 15 und ihr Leben ist eigentlich ok. Ihre Mutter ist gestorben als sie noch klein war und sie lebt bei ihrem Vater. Dieser ist leider immer beruflich unterwegs und daher ist ihre Tante Lauren ihr wichtigster Ansprechpartner, diese ist Ärztin. Chloe kann nicht verstehen wozu sie ins Lyle House soll, doch sie passt sich an so gut sie kann. 

Derek ist auch Patient im Lyle House. Er ist groß wie ein Bär und auch seine Statur macht einigen Angst. Er spricht wenig und ist daher nicht zu durchschauen. 

Simon ist auch Patient im Lyle House und der Bruder von Derek. Simon ist aber das genaue Gegenteil von Derek. Simon ist freundlich und der Typ Mädchenschwarm. 


Jeder im Lyle House hat spannende und aufregende Geheimnisse *Psst


Kelley Armstrong wurde 1968 als älteste von vier Geschwistern geboren. Sie studierte Psychologie und Informatik bevor sie Schriftstellerin wurde. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Kanada. 

Neben Darkest Powers hat Kelley Armstrong bereits eine ganze Menge Bücher in der Reihe "The Women of the Otherworld" veröffentlicht.

Darkest Powers ist im Droemer Knaur Verlag erschienen. 




Ich kam am Anfang nicht so gut in die Story rein, der Schreibstil war flüssig, aber irgendwie gab es am Anfang so viele Informationen, dass ich nicht so richtig hinein kam. Aber nur wenige Seiten später war ich voll in der Story und das Buch war leider viel zu schnell fertig gelesen. 

Ich mochte die sympathischen Charaktere und neben Chloe ist mir Derek besonders ans Herz gewachsen, ich darf ja nicht zu viel sagen, aber es wird super spannend!!!!

Ich mochte die Thematik und die Geister-Treffen sind wirklich gruselig und so gut beschrieben, dass man es sich bildlich vorstellen kann, was ich echt gruselig fand ;) 

Ansonsten überzeugt Kelley Armstrong durch Spannung und eine runde Story. 

Für Fans von Shadow Falls Camp und Mythos Academy absolut lesenswert!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...