Dienstag, 15. Oktober 2013

Rezension zu Verliebt, verlobt, verflucht von Melanie Neupauer

Verliebt, verlobt, verflucht von Melanie Neupauer







Eigentlich läuft im Leben der fünfzehnjährigen Natalie alles so, wie es sein sollte: Ihr Haustroll macht die besten Karamellwaffeln der Welt, Bebittas Zauberstift lässt auch die hartnäckigsten Pickel verschwinden und ihr Vater hat als Gebrauchtzauberwarenhändler die raffiniertesten Spickzettel auf Lager. Vor allem aber gibt es da die Halbelbin Gingin, ihre allerbeste Freundin, mit der sich sogar der nervtötende Geschichtsunterricht aushalten lässt. Eigentlich fehlt in Natalies Leben nur eins: die Gewissheit, nicht für immer ungeküsst zu bleiben. Das sieht aber eher hoffnungslos aus. Bis sie im Kamin eine schwarze Rose und den Liebesbrief eines gewissen Artus findet, der behauptet, sie schon seit Jahrhunderten zu kennen …












Die fünfzehnjährige Natalie lebt in einer wirklich magischen Welt. Sie hat einen Minitroll, Schweinsnase, der für sie jeden Morgen ihre geliebten Karamellwaffeln zubereitet. Ihre beste Freundin Gingin ist eine Halbelbin, sie versteckt immer ihre Ohren, weil man sonst ihre Herkunft an ihren spitzen Ohren erkennen könnte. Ihr Leben könnte nicht besser laufen. Doch dann bekommt sie eines Abends einen Brief durch den versiegelten Kamin des Hauses. Er ist von einem gewissen Artus. Er behauptet, sie schon seit 600 Jahren zu lieben. Natalie ist verwirrt, gemeinsam mit Gingin macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit...




Natalie ist fünfzehn und hat ein gutes Leben. Ihre Eltern gehören zu den wohlhabenderen Menschen in Peretruas. Beide arbeiten viel, ihre Mutter bei der örtlichen Zeitung Staper und ihr Vater in seinem Krimskramsladen. Dennoch fühlt sich Natalie nicht vernachlässigt, sie hat ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern.

Gingin, Halbelbin, und alles andere als stolz drauf. Obwohl es Elben erlaubt ist in Peretruas zu leben. Sie hilft ihrer besten Freundin bei der Aufklärung der geheimnisvollen Briefe.

Artus ist seeeeehr geheimnisvoll ;)




Melanie Neupauer wurde 1988 geboren und wuchs auf dem schönen bayerischen Land auf. Sie träumte schon immer davon, einen Roman zu veröffentlichen. Verliebt, verlobt, verflucht ist ihr Debütroman. Verliebt, verlobt, verflucht ist im Impress-Verlag erschienen und nur als Ebook erhältlich. Es handelt sich um eine Serie, leider ist der Erscheinungstermin für den zweiten Teil noch nicht bekannt.  Auch Melanie Neupauer hat eine schöne Fan-Lounge.




Es ist mir am Anfang wirklich schwer gefallen in die Story zu kommen. So viele neue Dinge, eine völlig andere Welt, mit vielen magischen Wesen. Das hat mich wirklich etwas Mühe gekostet.

Als ich dann in der Story war muss ich sagen hat sie mir wirklich gut gefallen. Es wird am Ende etwas undurchsichtig, durch die vielen Informationen und Geheimnisse. Das Ende ist offen, es wird also mindestens eine Fortsetzung geben und ich bin gespannt auf sie. Schließlich kenne ich jetzt die Grundinformationen und in Teil II geht es hoffentlich gleich fein weiter mit der Story.

Die geschaffene Welt fand ich toll, vor allem Schweinsnase ist mir ans Herz gewachsen. =)

Alles in allem eine gute Story, die hoffentlich in Teil II noch einige Höhepunkte und etwas mehr Spannung gibt.



Kommentare:

  1. Huhu,

    vielleicht hat du ja Lust bei meinem Gewinnspiel teilzunehmen?
    Zu gewinnen gibt es ein TB deiner Wahl im Wert von 10,00 €, einen Thalia Gutschein in Höhe von € 5,00 oder ein Schmucklesezeichen.
    Unter allen die meinen Banner verteilen, verlose ich auch noch einen individuell gestalteten Header mit Photoshop für den Blog:

    http://bountysbuecherwelt.blogspot.de/2013/10/gewinnspiel-mit-tollen-preisen-thalia.html

    Liebste Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne mache ich mit, ich werde mich direkt an die Umsetzung machen. Vielen Dank für die Einladung. liebe grüße

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...